Frage von Filipic, 101

Bin bei Rot geblitzt worden, was nun?

Abend zusammen,

Ich bin vorhin von der Arbeit nach Hause gefahren alles lief super dann kamm ich an einer Kreuzung und vor mir war ein auto er über grün gefahren und ich über gelb ich hatte keine Chance zu Bremse sonst wäre ich auf der Kreuzung stehen geblieben ich bin dann noch 3 Meter gefahren und wurde geblitz War das jetzt weil ich über rot gefahren bin ? Ich bin noch in der Probezeit und hatte noch nie Probleme das ist das erste!! Kann mir jmd helfen ? Ab wo wird man über rot geblitz ?

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto & Führerschein, 85

Wenn ich die bisherigen Antworten lese könnte man meinen Grimms Märchenbuch wird neu geschrieben...

Eine Rotlichtüberwachungsanlage arbeitet in aller Regel völlig Fehlerfrei - deshalb ist davon auszugehen das Du Dich ganz einfach verschätzt hast wenn Du angibst noch bei Gelb gefahren zu sein, denn dann hätte die Anlage überhaupt nicht ausgelöst.

Geh also davon aus das man Dir innerhalb der nächsten Wochen einen Rotlichtverstoß vorwerfen wird der Folgendes nach sich zieht:

  • 90€ Bußgeld
  • 1 Punkt
  • 28,50€ Gebühren/Auslagen

Und dazu dann auch:

  • Anordnung eines Aufbauseminars
  • Probezeitverlängerung um 2 Jahre
Kommentar von Filipic ,

Aso Okey Hmm :/ mich hat es nicht sofort geblitz sonder 2 Meter danach also genau vorm Blitzer

Kommentar von Crack ,

Es gibt unterschiedliche Aufbauten der Anlage die abhängig sind von der Technik und der Größe der Kreuzung.

Kommentar von Filipic ,

Es war ein ganz normaler alter stand Blitzer, eine alte grose graue box 

Kommentar von Crack ,

Zwischen Haltelinie und Schutzbereich der Ampel ist eine Induktionsschleife in der Fahrbahn eingelassen. Diese löst den ersten Blitz aus, der zweite folgt dann über eine weitere Induktionsschleife oder zeitgesteuert.

Kommentar von Filipic ,

Mich hat es aber nur 1 mal geblitzt 

Kommentar von Crack ,

Sicher?

Einzig denkbare Möglichkeit: Ein Nachfolgender hat die Haltelinie überfahren und so den Blitz ausgelöst. Du hast dann nur einen Blitz gesehen weil Du beim zweiten schon am Blitzer vorbei warst. Wenn das stimmt dann hast Du nichts zu befürchten. Da wir das aber nicht klären können musst Du abwarten.

Kommentar von Filipic ,

Ja es war wirklich nur 1 blitzt da bin ich mir ganz ganz sicher ich war kurz vor Blitzer, es hat mich 1 mal geblitzt und bin an ihn durch gefahren 

Kommentar von nurromanus ,

Wenn ich die bisherigen Antworten lese könnte man meinen Grimms Märchenbuch wird neu geschrieben...

Bin ja nicht immer Deiner Meinung, wie Du weisst, aber der war gut! (und zutreffend)

Antwort
von GravityZero, 100

In der Regel blitzt er 1 Sekunde nachdem die Ampel auf rot geschaltet hat. War das der Fall ist der Schein wohl erstmal weg. Bei Gelb blitzt nichts, sondern erst wie gesagt bei rot oder überhöhter Geschwindigkeit.

Kommentar von Filipic ,

Hmm ich bin nach der Ampel noch ein Stück gefahren der Blitzer war auf der anderen seite der strase er hat mich 1 Meter davor geblitz 

Ist es normal ?

Oder blitzt er direkt nach der Ampel ?

Kommentar von GravityZero ,

Direkt danach, bzw. beim überfahren der Ampel.

Kommentar von Filipic ,

Aso Okey Hmm :/ mich hat es nicht sofort geblitz sonder 2 Meter danach also genau vorm Blitzer 

Antwort
von spacibo, 74

ab Überschreiten der Haltelinie. Wie war es genau? Wieviel Abstand hattest du zu dem Auto vor dir? Wenn du in der Probezeit bist möchte ich gern wissen wie lange du deinen Führerschein bereits hast. Es kommt auch darauf an, inwieweit du "kleine Sünden" begangen hast. Es gibt da auch eine Zeittoleranz. Wichtig ist nur zu wissen, in welchem Abstand du vom verausfahrenden Fahrzeug gefahren bist (also den Sicherheitsabstand eingehalten hast), denn das lässt sich anhand der Aufnahme reistrieren (also deine Geschwindigkeit zur Zeit des Blitzers).

Kommentar von Filipic ,

Ja ich hatte einen normalen Sicherheitsabstand, mich hat es nicht sofort geblitz sonder 2 Meter danach also genau vorm Blitzer

Kommentar von Filipic ,

Ich hab mein Führerschein Anfang des Jahres bekommen und wurde schonmal geblitzt aber das war schnell geklärt 15 Euro vor Ort gezahlt und die Sache war gegessen 

Kommentar von spacibo ,

dann kann die Zeittoleranz zu deinen Gunsten ausgelegt werden, denn anders wäre es, wenn du direkt an der Haltelinie bei ROT losfährst. Das vorausfahrende Fahrzeug hätte ja auch unerwartet bremsen können; dass muss dabei immer berücksichtigt werden.

Kommentar von Filipic ,

Okey super, denken sie ich werde Probleme haben ? 

Kommentar von spacibo ,

denke ich eher nicht, denn wer will dir das Gegenteil beweisen? Der Autofahrer hinter dir, ist garantiert nicht losgefahren und der Autofahrer vor dir, kann nicht ermittelt werden; also versuche es mkit dem Trick, welchen ich dir gerade unterbreitet habe. Man kann zwar einen Fehler machen, doch den müssen die erst mal widerlegen; eine Notlüge (also Trick) können Behörden nicht widerlegen:)

Kommentar von Crack ,

@ krasiwoi

Der Abstand zum Vordermann hat nichts mit einem Rotlichtverstoß zu tun. Eine "Zeittoleranz" gibt es nicht.

Kommentar von spacibo ,

da bist du falsch informiert; denn es gibt da eine Toleranz von 1. Sekunde:)

Kommentar von Filipic ,

Wie genau funktioniert es mit dem Sekunden ? Ich bin mir sicher das es noch gelb war und ich wurde nicht sofort geblitzt 

Ich will nicht mein Führerschein verlieren 😭

Kommentar von spacibo ,

manchmal ist der Wechsel von Grün auf Gelb sehr unterschiedlich; und demzufolge auch von Gelb auf Rot. Das hängt von der Ampelregulierung ab.

Kommentar von Crack ,

da bist du falsch informiert; denn es gibt da eine Toleranz von 1. Sekunde:)

Lies bitte mal nach.

Ein Rotlichtverstoß wird bereits ab 0,01sek geahndet, nicht erst ab 1 Sek. Dann gibt es nur einen Unterschied in der Höhe des Bußgeldes und es kommt ein Fahrverbot hinzu.

Kommentar von spacibo ,

woher hast du diese Zahl? Niemand kann eine Zeittoleranz von 0,01 Sek. messen (als Autofahrer).

Kommentar von Crack ,

Was soll denn ein Autofahrer messen? Der unterscheidet zwischen Gelb und Rot - messen muss er dabei nichts, dafür gibt es die Rotlichtüberwachungsanlage.

Kommentar von spacibo ,

der Autofahrer muss hier überhaupt nichts messen; gemessen wird hier die Zeitverzögerung in Bezug auf die Ampelschaltung. Manche Ampeln schalten verkehrsbedingt schneller um, als andere.

Kommentar von Crack ,


Ich habe nie behauptet das der Autofahrer etwas messen muss - das hast Du ins Spiel gebracht!

Die Mindestdauer der Gelblichtphase ist zeitlich genau definiert. Das hat aber mit einem Rotlichtverstoß wenig zu tun, denn den kann man erst begehen wenn die Ampel Rot zeigt. Es ist also völlig egal ob die Ampel 3, 4 oder 5 Sekunden Gelb zeigt.

Kommentar von spacibo ,

das stimmt so nicht genau, denn manche Ampeln sind verkehrsbedingt geschaltet und es kommt dadurch zu zeitlich unterschiedlichen Verzögerungen.

Kommentar von Crack ,

Was ist daran falsch? Und was hat das dann mit einem Rotlichtverstoß zu tun?

Kommentar von ronnyarmin ,

@ krasiwoi

Die Dauer derGelbphase ist abhängig von der Geschwindigkeit, die gefahren werden darf. Das hat nichts mit verkehrsbedingter Ampelschaltung zu tun. Die Geldphase ist immer gleich lang.

Und es blitzt es, nachdem man die rot zeigende Ampel überfahren hat.

Kommentar von nurromanus ,

@krasiwoi

Informier Dich bitte, bevor Du hier aus dem Kaffeesatz heraus eine neue StVO herstellst.

Kommentar von spacibo ,

nun mal nicht frech werden,- okay; es hat nämlich funktioniert!!

Kommentar von spacibo ,

und noch eins: er ist bei Gelb über die Haltelinie gefahren und nicht bei Rot!

Kommentar von Crack ,

und noch eins: er ist bei Gelb über die Haltelinie gefahren und nicht bei Rot!

Die eigene Beobachtung täuscht auch manchmal...

Antwort
von superiorclass, 94

Im schlimmsten Fall ist der Führerschein erstmal weg. Wenn du den Vorfallaufgezeichnet hast, dann kannst du doch alles beweisen. Oder es gab eine Verkehrskamera

Kommentar von Filipic ,

Aso Okey Hmm :/ mich hat es nicht sofort geblitz sonder 2 Meter danach also genau vorm Blitzer

Kommentar von superiorclass ,

Dann war es vlt auch der fahrer hinter dir

Kommentar von Crack ,

Wenn du den Vorfallaufgezeichnet hast, dann kannst du doch alles beweisen. Oder es gab eine Verkehrskamera

Was soll das denn bringen? Es gibt eine geeichte Rotlichtüberwachungsanlage - welche Kamera soll dagegen antreten? Eine Dash-Cam vielleicht?

Dann war es vlt auch der fahrer hinter dir

Wie viele sollen denn bei Rot gefahren sein?

Kommentar von superiorclass ,

@ Crack... Hier ist der Name wohl Programm.

Kommentar von Crack ,

Mir scheint eher das Du nicht ganz auf der Höhe bist, deshalb frage ich nochmal:

Mit was soll der "Vorfall" aufgezeichnet werden das dann beweiskräftiger ist als eine Rotlichtüberwachung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten