Frage von friedrichguther, 188

Über nimmt Lufthansa die Kosten für eine Ausbildung zum Piloten?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 152

Warum willst Du das von uns wissen? LH beschreibt doch auf ihrer Bewerberseite Änderungen im Finanzierungsmodell. Einfach mal lesen! Mal abgesehen davon, dass es immer noch kein bis in alle Einzelheiten festgelegtes Ausbildungskonzept gibt. 

Was bisher wohl feststeht, ist, dass die Schule nach Kaufbeuren verlagert wird und für alle Konzerngesellschaften die Ausbildung macht. Und erst nach Abschluss wird durch das Flottenmanagement und die Traininsabteilungen entschieden, welcher Flugschüler zu welcher Gesellschaft wechselt. 

Auch die Finanzierung wird sich ändern. Wer hier kennt schon die Vorstandsbeschlüsse? Ich jedenfalls nicht; zumindest nicht in allen Einzelheiten ;-) 

So etwas solltest Du aber auch selbst herausfinden können, ansonsten wirst Du es sowieso nie schaffen. 

Antwort
von kleinerhelfer97, 145

Aktuell wird im Rahmen des Projektes neue Konzerntrainingsgesellschaft auch an einem veränderten Finanzierungsmodell für die Ab-Initio Pilotenschulung gearbeitet. Mit Blick auf den europäischen Markt hat zuletzt nur noch der Lufthansa-Konzern eine vollständige Vorfinanzierung der Schulungskosten über einen Darlehensvertrag angeboten. Wir gehen davon aus, dass auch künftig wieder Modelle zur Finanzierung der kostenintensiven Schulung geschaffen werden, die uneingeschränkt allen Interessenten die Möglichkeit bieten, diesen Berufsweg einzuschlagen.

Lufthansa-Pilot.de

Antwort
von Luftkutscher, 132

Früher übernahm die LH einen Teil der Kosten. Einen kleinen Eigenanteil von 70.000 Euro musste man selbst zahlen, indem diese Kosten vom Gehalt abgezigen wurden. Dies hat sich aber erledigt, da die LH bis auf weiteres keine Piloten ausbilden lässt. 

Kommentar von kleinerhelfer97 ,

Einen kleinen Eigenanteil von 70.000...hab ich eben im Geldbeutel, das ist ja ein Schnäppchen :P

Kommentar von ramay1418 ,

Ja, war es ja auch, da die Ausbildung natürlich sehr viel teuer ist und LH praktisch in Vorlage getreten ist; dafür kam dann die Rückzahlung des Eigenanteils in Raten verteilt über das Fliegerleben. Das aber wird sich mit dem Zusammenschluss der Schulung der einzelnen Konzerngesellschaften auch ändern. 

Antwort
von IchbinPilotAB, 114

Nein ist aber egal weil sie derzeit eh nicht ausbilden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten