Über 6 wochen krank, aber verschiedene gründe, was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie lange gingen denn die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen? Waren sie immer durchgehend?

Wenn Du wegen der Schmerzen am Mittelohr morgen arbeitsunfähig geschrieben wirst und die letzte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wegen der Nasen-OP bis letzten Freitag oder Samstag ging, bekommst Du Entgeltfortzahlung.

 Warst Du bis heute wegen der Nase arbeitsunfähig und wirst morgen wegen dem Ohr krank geschrieben, bekommst Du Geld von der Kasse.

Das setzt aber voraus dass Du auch bei der ersten Krankheit zur Nasen-OP nicht einen Tag arbeitsfähig warst (z.B. Sonntag, auch wenn Du dort nicht arbeiten musst. Es zählt, dass Du hättest arbeiten können)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muri4343
03.07.2016, 20:59

Die krankschreibungen gingen 2 wochen, zb montag bis nächste woche freitag, und ich bin normalerweise bis letzten freitag krank geschrieben, danke für die antwort👍

0

Wenn du ununterbrochen krankgeschrieben bist, gilt auch bei anderen Diagnosen, zusätzlichen Krankheiten oder Unfällen die 6 Wochenfrist. Übersteigt deine Arbeitsunfähikeit die 6 Wochen, kannst du Krankengeld von deiner Krankenkasse bekommen. Dazu muss dein Arzt einen "Auszahlungsschein" von deiner Krankenkasse ausfüllen, den du umgehend deiner Krankenkasse zusenden musst. Diese Auszahlungsscheine bekommst du nur von deiner Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Arzt eine Folgebescheinigung ausstellt, dann ist es eine hinzugetretene Erkrankung, die zu den 6 Wochen hinzugezählt wird. Dann würdest du Krankengeld bekommen für die beiden Tage.

Schmerzen die dich stören? Dann geh zum Arzt, 2 Tage wird er dich aber nicht nur krank schreiben, wenn es was Ernstes ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du hintereinander auch mit verschiedenen Krankheiten krank bist dann wird das zusammen gezählt. Es sind Folgekrankheiten.

Hättest Du am Freitag aber einen Tag Urlaub gehabt dann wurde eine neue Diagnose die 6 Wochen von vorn beginnen lassen.

Du bekommst die 2 Tage also vermutlich nicht bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
03.07.2016, 20:09

Wenn Du hintereinander auch mit verschiedenen Krankheiten krank bist dann wird das zusammen gezählt.

Das ist richtig, wenn man zwischendurch nie arbeitsfähig war.

Es sind Folgekrankheiten.

Nicht unbedingt, das spielt aber keine Rolle.

Du bekommst die 2 Tage also vermutlich nicht bezahlt.

Aber nur, wenn die Krankheit in Zusammenhang mit der Nasen-OP steht, die Arbeitsunfähigkeit bis heute dauert und die neue AUB ab morgen läuft.

Wenn die AUB wegen der Nasen-OP z.B. "nur" bis Samstag ging, war der AN heute (theoretisch) arbeitsfähig und eine neue Krankheit löst morgen die Entgeltfortzahlung aus.

0