Frage von marmelade13, 49

Übelkeit,Verstopfung von Pille?

Hallo !
Also ich nehme seit ungefähr 5 Monaten die Pille , einmal von Maxime zu Sibilla gewechselt mehr nicht .
Mir geht es grade so schlecht , es war vorher schon so das Nebenwirkungen bekannt waren oder vorvielen wie zum Beispiel Brustschmerzen oder andauernde Verstopfung doch heute Nacht beziehungsweise gestern kam auch noch die krasse Übelkeit und ein krasser Harndrang dazu und ein richtiges Völlegefühl hinzu :/// um mal zu sagen das ich sowas von paranoid bin und die Pille so sorgfältig wie möglich nehme . Dazu kommt noch das mein Freund wenn wir ohne zusätzlichem Kondom miteinander schlafen nie in mir kommt (also nur mit Pille verhütet)
Ich hab Jetz so Angst das doch iwas passiert ist, obwohl ich alles soooo ordentlich und ohne Einnahmefehler durchführe ... Aber heute Nacht war mir so übel hätte mich fast übergeben und auch grade heute morgen oh mir noch übel... Hab am Mittwoch einen FÄ Termin .Doch ich wollte mal nach Meinungen fragen .
Also da ich mich nicht so ganz auf die eine Theorie von mir beschränke hab ich Vermutungen warum mir so übel sein könnte etc. ich hab seitdem ich die Pille nehme immer eine fast schon dauerverstopfung . Es ist nicht so das ich garnicht aufs Klo könnte , aber ich habe immer krass viel Stuhl in mir . Das haben Ärzte beim letzten Mal mit dem Ultraschall festgestellt , und mir dann gesagt das daher meine Übelkeit kommt da ich so voll bin das es mir schon hochsteigt also wenn ich Nahrung zu mir nehme , oder eben wegen der Pille  . Und auch der Harndrang , vlt drückt ja Stuhl auf meine Blase ka ich bin einfach so besorgt ....

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 22

Guten Morgen marmelade13,

lt. deinen Fragen hast du ja schon sehr gehäuft Probleme mit deiner Pille. Da frage ich mich - warum nimmst du sie weiterhin?

Harnwegsinfekte, Übelkeit uvm all das können Nebenwirkungen der Pille sein. Lies das doch mal im Beipackzettel nach.

Die Pille ist ein hormongesteuertes Empfängnisverhütungsmittel. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein und beeinflusst dich enorm.

Nebenwirkungen sind hier an der Tagesordnung. Da hilft auch kein Pillenwechsel oder "abwarten".

Und jetzt sag mir - wieso sollte man sich dies antun wenn es auch andere (zudem sicherere) Verhütungsmethoden ohne Nebenwirkungen gibt?

Die Pille ist ein Medikament welches nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Ich "genoss" dieses Medikament leider einige Jahre ohne mich über irgendwelche Nebenwirkungen zu sorgen. Mir war das schlichtweg egal - ja so wie wohl vielen jungen Mädchen - nicht wahr?

Ich meine wer liest schon eine Packungsbeilage oder recherchiert mal etwas näher über die Pille ohne einfach das vorgekaute "Wissen" der Ärzte zu schlucken? Niemand - jedenfalls tat ich das lange Zeit nicht.

Schade drum - aber rückgängig zu machen ist das leider nicht.

Ich rate dir wirklich dich erstmal ausgiebig zu informieren und dich nicht vom Hype der Pille mitreissen zu lassen.

Gibt es medizinisch notwendige Gründe die dich dazu veranlassen die Pille zu nehmen?

Falls nein würde ich dir gänzlich von Hormonen abraten.

Ich bin auf hormonfreie Verhütungsmittel umgestiegen. Informiere dich auch mal darüber - da gibt es weitaus mehr als das Kondom! Meine Verhütungsmethode ist sogar sicherer als die Pille - und völlig nebenwirkungsfrei. Seit ich sie anwende hatte ich nie Angst um eine Schwangerschaft.. und ich war als Pillenanwenderin immer mehr als nur panisch... *gg*

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen.

ACHTUNG! Ich gebe dir nur einen guten Rat - wenn du ihn nicht annehmen möchtest ist das nicht schlimm & deine Entscheidung. Dennoch finde ich sollte man über alle möglichen Alternativen & etwaigen Risiken/Nebenwirkungen aufgeklärt werden.

Kommentar von marmelade13 ,

Danke vielmals das du immer antwortest ! Ja ich habe absolut vor diese abzusetzen ! Ich hab mir ungefähr jedes Video dazu abgeschaut und finde sie schrecklich ! Bin voll dagegen nur ich mag das nur noch mit der Frauenärztin absprechen ...:/ hoffe sie versteht das wenn nicht mach ich das einfach . Nur ich werd langsam so paranoid das ich mir so viel einbilde und es mir immer schlechter wird. Ich bin so skeptisch mit der Pille und hab mir schon alle möglichen Berichte über :"schwanger trotz Pille" durchgelesen"abgeschaut . Das ist doch schon lustig, da macht man alles richtig um als 16 jährige nicht als naiv zu gelten und verhütet mit den angeblich " sichersten Methode " und hat trotzdem Angst und hat trotzdem solch dummen Symptome und denkt man ist schwanger :(
Den Beipackzettel kann ich auch schon fast auswendig das ich hoffe das alles mit der Pille zusammenhängt .
Doch Jetz bilde ich mir auch noch ein viel intensiver Gerüche wahrzunehmen . Ach man ich kann nicht mehr würde nieeemalss die Pille weiterempfehlen .

Kommentar von HelpfulMasked ,

nur ich mag das nur noch mit der Frauenärztin absprechen

Das ist gut. Nur sei dir darüber im Klaren, dass die FA's leider sehr gerne ihre Pillchen verschreiben und da auch nicht gerne was schlechtes drüber erzählen. So habe ich und auch viele anderen jedenfalls die Erfahrung gemacht.

verhütet mit den angeblich " sichersten Methode "

Ist es nicht. Meine Verhütungsmethode z.B. ist sicherer. Da gibt es aber noch viele andere die auch sicherer als die Pille sind.

Ach man ich kann nicht mehr würde nieeemalss die Pille weiterempfehlen . 

Hast du dir denn schon eine Alternative gesucht? Da solltest du mal nach recherchieren. Am besten aber: keine Hormone mehr!

FA's wollen hier dann meist die Hormonspirale o.ä. andrehen. Aber echt jetzt - keine Hormone. Das ist das Beste.

Kommentar von marmelade13 ,

Ja Hormone will ich auf garkeinen Fall mehr und das mit den Frauenärzten die imme ihre tolle Pille verkaufen wollen Kenn ich auch schon ich hoffe einfach meine Frauenärztin ist da anders wenn nicht naja dann sag ich es ist meine Entscheidung.

Kommentar von marmelade13 ,

Hab noch eine Frage , könnte es theoretisch sein ,dass sich bei mir eine Zyste gebildet hat und ich deshalb Harndrang ,Verstopfung etc.habe ? Ich weiß nur das eine der vielen Nebenwirkungen der Pille auch Zysten sind :/ und Symptome passen ja 😁

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community