Frage von jasmin0505, 90

Übelkeit nach jedem Streit?

Nach jeder kleinsten Streit mit meinem Freund wird mir sehr übel (ohne Erbrechen). Wenn ich mich mit meinen Eltern oder Geschwistern streite ist das nicht so. Nur wenn ich mich mit meinem Freund streite wird mir schlecht. Ist das normal? Was kann ich dagegen machen?

Antwort
von Schuhu, 51

Der Streit mit deinem Freund nimmt dich offenbar mehr mit als die Streitigkeiten in der Familie. Das kann darin begründet sein, dass schon viel Streit dazugehört, bevor die Familie sich abwendet und nichts mehr mit einem zu tun haben will.

Ein Freund kann sich sehr viel schneller und nachhaltiger aus der bezeihung aussteigen. vielleicht wird das Streiten einfacher, wenn du dir seiner sicherer bist.

Antwort
von frischling15, 53

Deine Eltern , bleiben Dir erhalten-  auch noch nach einem Streit .

Bei Streitereien  mit dem Freund , kommen zusätzliche Verlustängste auf , und  die verursachen  offensichtlich  Dein Unwohlsein und Deine Übelkeit !

Antwort
von Wuestenamazone, 37

Nicht mehr streiten. Sag ihm mal wie es dir geht. Vielleicht macht er sich dann mal ein paar Gedanken. Hilft das nicht dann beende die Sache. So wie bisher hat das keinen Sinn

Antwort
von TheAllisons, 54

Der Streit mit deinem Freund, das schlägt dir offenbar auf den Magen. Du hast mehrere Möglichkeiten. Entweder nicht mit ihn streiten, oder wenn er nie einsichtig ist, sich von ihm zu trennen. Auf Dauer ist das nämlich nicht sehr gesund für dich.

Du wirst eine Gastritis bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community