Übelkeit nach dem Essen, Psychisch oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo. Ich habe das gleiche Problem wie du. Ich kann dich völlig verstehen. Wegen der Atemnot, war ich auch beim Arzt und der konnte auch nichts fest stellen. Sie meinte auch, dass sei psychisch und hat gefragt ob ich mit ihr über irgendwas reden mag mit Schweigepflicht, aber natürlich wollte ich nichts sagen. Ich denke das ist psychisch. Immer wenn es mir wieder schlechter geht, habe ich immer Atemprobleme. Ich hole mir gerade Hilfe bei einer ehemaligen Lehrerin, weil ich ihr am meisten vertraue. Vlt solltest du auch mit jemanden erwachsenen reden, der dich dort auskennt. Sie unterstützt mich gerade so doll. Kann ich dir nur empfehlen, wenn du nicht zu einer psychologin oder zu deinen Eltern gehen möchtest
Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kim05052
07.04.2016, 22:35

Endlich jemand der das gleiche hat wie ich. Wenn es mir schlechter geht, hab ich auch mehr das Atemnotproblem. als ich erfahren habe das nichts ist, ging es mir gut ein paar Tage dann bin ich wieder zur Schule und alles wird wieder Schlimmer. 

Danke für deine Antwort :)

0
Kommentar von Junibe
11.04.2016, 22:00

aber natürlich. :)

0

Ja ich denke schon wenn der Arzt nix feststellt :) wenn du vill iwelche Probleme hast die dich belasten würde ich mit jmd vertrauten mal dadrüber reden und auch versuchen den Stress zu verringern. Und falls nichts hilft kann du ja auch mal enge Freunde fragen ob sie dir helfen können um den Auslöser zu finden und sonst würde ich an deiner Stelle mal zu ner Therapie oder so gehen :) damit das wieder alles in Ordnung kommt muss auch nicht peinlich sein :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kim05052
07.04.2016, 22:33

Dankeschön für die Antwort :) Eine Therapie wollte ich bald machen da mir halt auc die Atemnot etwas zu schaffen macht :/

0

Was möchtest Du wissen?