Frage von Katzenliebe93, 28

Übelkeit die nicht mehr verschwindet?

Hallo zusammen :-) Da ich langsam wirklich nicht mehr weiter weiß, bin ich auf die Idee gekommen mal andere nach ihrer Meinung/Erfahrung zu fragen.

Also, ich bin seit 3 Monaten in Amerika und seit der dritten Woche ca ist mir ständig schlecht. Anfangs war es nur 1,2 mal die Woche aber jetzt ist es jeden Tag, übergeben muss ich mich jedoch nicht. Habe Tabletten dabei (Vomex A Dragees und MCP) aber diese helfen gering oder meist sogar übehaupt nicht. Da ich immer Angst habe mich übergeben zu müssen, essen ich kaum noch was und bin die meiste Zeit auf dem Zimmer. War hier beim Arzt, der hat Blut abgenommen und den Urin getestet aber da war nichts auffälliges. Er hat mir Tabletten verschrieben, die aber auch nicht helfen.

Jetzt zu meiner Frage: habe bereits nachgelesen dass es viele Leute gibt, die richtig Angst haben, sich zu übergeben Aber kann man es sich SO sehr einbilden, dass einem wirklich von morgens beim aufwachen bis abends schlecht ist?

Und falls es welche gibt die das gleiche schon mal hatten, gibt es Tipps damit es besser wird?

Vielen Dank schonmal

Antwort
von Stachelkaktus, 14

Ist es vielleicht irgend ein Essen, das du nicht verträgst? Achte mal darauf, wenn's besonders schlimm ist und überleg dann mal, was du gegessen hast. Schwanger bist du nicht zufällig? 😉Wie auch immer: gute Besserung!

Als mir in der Schwangerschaft so schlecht war, half mir alles, was scharf war: Ingwer, Pepperoni, scharfe Thai-Suppen. 

Kommentar von Katzenliebe93 ,

Das mit dem Essen dachte ich anfangs auch, da ich jetzt aber sowieso nur noch Dinge esse, die eher unbedenklich sind (wie Brot, Zwieback usw) und die ich aus Deutschland kenne kann es das kaum sein und auf eine Schwangerschaft würde ich beim Arzt auch getestet 😒
Trotzdem danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten