Übel riechende pupse aber keine Bauchschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 3lullaby23.

So, wie du es beschreibst, hilft dir vegane Speisung ja gut.

Nun kann es allerdings sein, dass eine Mikrobenart in deinem Darm übermächtig wurde (hat man 2 kg solche Kollegen inhäusig) und eben die Gase produziert, da die anderen durch die Nahrungsumstellung geschwächt wurden.

Es gibt im D. nämlich Experten für ALLE Nahrungsmittelbestandteile - könnten aber auch Solche zicken, die nun regelrecht auf HartzIV gesetzt wurden.

Es wäre besser gewesen, langsam umzusteigen.

Etwas mehr Information darüber, was genau du isst, wäre hilfreich: etwa Müsli mit Naturjoghurt lässt Freund Darm kaum die Möglichkeit, festen Stuhl zu fertigen: der ist auch bei mir fluffig + ein paar Kornspelzen.

Enge Hose - langes Sitzen ist Gift für den bewegungsfreudigen Kollegen Darm, weil er dann einfach nicht so KANN wie er WILL, wobei die Kohlensäure aus den Getränken noch zusätzlich negativ wirkt, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist einmal die Woche wirklich schlimm für dich?

Ich glaube, das hat jeder mal und ist nichts besonderes. Natürlich kann man bei einer Regelmäßigkeit auf mögliche Auslöser achten, aber das kann schwierig sein. 

Wenn es dir wichtig ist, würde ich bestimmte Dinge (google einfach mal Dinge, die Blähungen verursachen können; Blähungen müssen ja nicht immer schmerzhaft sein) wie Kohl, Erbsen, Bohnen etc. oder geruchsintensive Sachen wie Knoblauch oder Zwiebeln dokumentieren. Vielleicht findest du ja so einen Zusammenhang. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einmal einen weiten Bogen um Getränke mit Kohlensäure.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3lullaby23
14.09.2016, 19:35

Mach ich eh schon weil das die einzigen Momente sind in denen ich wirkliche Blähungen hab.. Also schmerzhaft.. Sonst muss ich einfach nur viel pupsen aber ohne aufgeblähten Bauch, warum?

0