Frage von walhallabanane, 38

UDISK USB Stick zeigt Dateien nicht an, nicht freigegeben?

Ich besitze einen Udisk USB Stick mit 32 GB, Worauf sich sehr persönliche Daten befinden. eine Formatierung kommt gar nicht in Frage! Ich habe mir die Dateien von meinem alten Laptop auf den USB Stick gezogen, das war's. jetzt besitze ich diesen nicht mehr, Ich vermute ich hätte die Dateien freigeben sollen? Jedenfalls zeigt er mir an, dass " FAT32, 9,55 GB von 29,0 GB frei gegeben sind. jedoch wird mir absolut keine Datei angezeigt. abgesehen von "leeren" Ordnern (siehe Screenshot). normalerweise sind Bilder, Videos, Dokumente etc. vorhanden. Freigeben kann ich das ganze nicht, das Feld bei "Eigenschaften" ist grau hinterlegt. Leider reichen meine Windows Kenntnisse dafür nicht aus..

Hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Liebe Grüße Walhallabanane :)

Antwort
von valvaris, 31

Da wirst du eine Dateirettungssoftware bemühen müssen. Wenn du unter Windows einen Stick nicht auswirfst und der mit einem Cache-Speicher arbeitet, dann sind da manche Dateien nicht vollständig drauf geschrieben oder er hat irgendwas anderes gemacht, was die Anzeige verhindert.

Ich empfehle immer den Bitmart Restorer, der kriegt eigentlich ganz gute Ergebnisse bei der Datenrettung und in der Demoversion zumindest alle Dateien, die maximal 4 MB haben. Die Ultimate davon kostet aber auch nur vergleichsweise günstige 30 USD, was noch wenig ist, im Vergleich zur Arbeit, die der einem spart. Einfach drauf loslassen und sagen, wohin er speichern soll...

Ansonsten kannst du mal versuchen, ob du unter einer Linux Live-CD was siehst. Das stellt sich manchmal nicht ganz so stur und zeigt einfach alles, was es findet als schreibgeschützt, ohne zu prüfen, ob da noch irgendwas von offen ist.

Kommentar von walhallabanane ,

Hallo Valvaris, Bitmart Restorer lade ich mal runter, finde bei Google jedoch 100 verschiedene Versionen, hast du eventuell einen Link dazu? Damit ich sicher gehen kann, den richtigen zu haben. Besitze einen Windows 10 Laptop.. danke schonmal für die schnelle Info!

Kommentar von walhallabanane ,

Habe das Programm verwendet, mit Erfolg. Dateien werden angezeigt, sind jedoch "leer". Spielt lieder nicht ab, und schreibt, dass Fotos nicht angezeigt werden können, wobei sie noch "JPEG" haben. Verlorene Dateien, nennt sich jetzt der Ordner. ich werde wohl abschließen müssen mit der Vergangenheit. danke trotzdem für deine Hilfe

Kommentar von valvaris ,

Hm wie gesagt kannst du noch versuchen, das mal unter Linux zu öffnen. Vielleicht hilft das, wenn du den Stick als Schreibgeschützt öffnest und versuchst, alles runter zu kopieren.

Und du kannst versuchen, die Bilder mal mit dem Irfan View aufzumachen. Manchmal sind nur ein Paar Infos verkehrt - viele Programme zeigen dann nicht, was sie aber eigentlich könnten.

Auf jeden Fall: IMMER Stick auswerfen, ehe man ihn abzieht.

Antwort
von andereaas, 19

Moin, moin @wahlhalabanane,

bitte nichts mehr machen!!!! Ziehe den USB - Stick von Deinem Rechner!

Ich benutze Programme die es evtl. wieder herstellen können.

Ich melde mich!!!

Der Geier

Kommentar von andereaas ,

Hallo, ich bin wieder da ;)))
Es gibt folgende Internetseite:

http://www.cgsecurity.org/

Hier findest Du 2 gute Programme, sind ganz vorsichtig einzusetzen.

Wenn es Dateien auf Deinem Stick gibt, dann finden diese Programme es!!!

Sie heißen Testdisk + Photorec!!!

Gruß

Der Geier

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community