Frage von Vymanical, 52

Ubuntu neben Windows 10 installiert. Kann nicht Ubuntu booten?

Hallo. Auf meinem Laptop ist Windows 10 installiert. Ich habe nun mithilfe eines bootfähigen USB-Sticks die neueste Ubuntu-Desktop Version auf dem Laptop installiert. Während dem Installationsprozess konnte ich auch die Partitionsgrösse wählen. Alles andere sollte das Installationsprogramm selber machen.

Beim Neustart, als ich mit F12 in den Bootmodus gelang, konnte ich Ubuntu nicht auswählen. Es stand nur die Windowspartition zur Verfügung.

Wo liegt das Problem und was kann ich machen NACHDEM ich die Festplatte schon partitioniert habe und Ubuntu installiert habe.

Danke für jegliche Hilfe.

Antwort
von MitchS, 32

Hast du in einem Bootmanager überprüft, ob die Partition von Ubuntu tatsächlich bootfähig ist?

Hatte auch schon das Problem, dass ich Ubuntu starten konnte wenn ich die Windows Festplatte abziehe. Sobald ich aber die Windowsplatte angeschlossen habe, wurde die Ubuntu Festplatte zwar als aktiv angezeigt, nicht aber als bootfähig.

Lässt sich am einfachsten über einen Bootmanager einstellen oder ein passendes Skript im Ubuntu Hilfeforum suchen.

Kommentar von Vymanical ,

Also ich habe nur eine einzige Festplatte auf welcher der Ubuntu-Installationsassistent eine Partition erstellt hat.

Antwort
von KanaxInBS, 34

Scheint so, als hat er den Bootloader bei der automatischen Partitionierung nicht richtig oder in der falschen installiert, vielleicht hilft dir das weiter: https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur/#Reparatur-mittels-Desktop-CD

Weil Grub erscheint ja nicht oder?

Antwort
von stielaugen, 19

Ist hier mit der F12 Taste der Eingang zum BIOS gemeint ??

Antwort
von chronozocker, 37

Bei Windows 10 wäre ich vorsichtig, erst hat es mir meine GNU geschreddert, danach hat es sich förmlich selbst zerstört und meine Festplatte war komplett leergeräumt

Kommentar von gonzo1233 ,

Wie hast du die Dualboot Anordnung wieder zum Laufen gebracht?

Nach jeder W10 Installation installiere ich gleich ein Mint hinterher, um den Rechner in einen brauchbaren und sicheren Zustand zu versetzen. Es hat da noch keine Probleme gegeben. Über Grub ließ sich sowohl  W10, Linux als auch das jeweilige Uralt Win wahlweise starten.

Kommentar von chronozocker ,

Ich habe eine neue Festplatte kaufen müssen, da meine auf Null gesetzt war, und sich das auch nicht ändern lies, da es sich immer wieder zurückgesetzt hat (hab auch mal einen Bekannten das ganze anschauen lassen, der ist Experte in sachen Festplatten, er meinte da gibt es nichts mehr zu retten)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community