Frage von GluecklicheHuhn, 46

Ubuntu installieren in VirtualBox?

Wie kann ich mir Ubuntu in der VM VirtualBox installieren? Ich habe jetzt von http://www.ubuntu.com/download/desktop die .iso Datei gedownloadet und die erstelle VM gestartet doch er zeigt an dass die Datei beschädigt sei was natürlich nicht stimmt ich hab sie auch schon immer wieder erneut gedownloadet aber er nimmt sie nicht. (So wie ich es mache klappt es normal auch bei tausend anderen .iso Dateien) Ich verstehs nicht

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Computer, Internet, PC, 22

Nun, sofern das Image selbst fehlerhaft ist funktioniert das natürlich nicht. Aber auch sonst ist es nicht verwunderlich, dass eine Datei erneut nicht korrekt heruntergeladen wurde, wenn z.B. die Festplatte einen Fehler hat, etc...

Eine Prüfsumme wird von Ubuntu leider nicht bereitgestellt, weswegen eine Überprüfung der Datei nicht funktioniert. Somit solltest du mal eine andere Version versuchen.

Kommentar von GluecklicheHuhn ,

Hab die 32 Bit Version und da geht es. Da komm ich ins Installations Menü nur kann ich nichts installieren.

Kommentar von GluecklicheHuhn ,

Kannst du mir ein gutes VM Programm empfehlen in dem es besser klappt und vielleicht sogar die 64 Bit Version von Ubuntu unterstützt? Denn VirtualBox und Ubuntu sind einfach keine gute Combo.

Kommentar von SYSCrashTV ,

Nun VBox ist meiner Meinung nach schon die beste Wahl. Du kannst auch VMWare Player verwenden, ich bevorzuge allerdings VBox.

Nun 32-Bit reichen meistens für eine VM aus, da du dieser ja meist nicht mehr als 2GB RAM zuweist, ich tue das zumindest nie, da das meiste Server-Systeme sind oder ich es halt als VM und nicht als System fürs alltägliche Arbeiten nutze. Somit ist 32-Bit schneller als 64-Bit (ist zumindest bei Windows 10 bei mir so) und ich rate auch immer dazu.

Ansonsten sollte es eigentlich kein Problem sein Ubuntu in VBox zu installieren, sofern das Image korrekt ist. Ansonsten empfehle ich dir Debian, ist auch sehr gut, ist aber halt ein System ohne Ubuntu-Store und weiteres und bietet nur eine einfache GNU-GUI (auch mit Fenstern, etc.) aber keine zusätzlichen Features wie einen Store, Programme werden via .deb-Datei oder apt-get installiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community