Frage von LiemaeuLP, 35

Ubuntu Installation: Dateien verschlüsseln?

Es gibt ja die Option, wenn man Ubuntu installiert, Dateien zu verschlüsseln. Was wird dann eigtl alles verschlüsselt? Auch das was auf ner 2. Festplatte liegt (habe ne 120GB SSD fürs OS & Programme und ne 300GB HDD für Dateien)? Wird der Rechner dadurch merkbar langsammer?
Habe ein Thinkpad T420, i5 2520QM, 8GB RAM, Intenso High Performance 120GB SSD und die standards gemäß eingebaute 300GB HDD statt dem DVD Laufwerk.

Antwort
von LeonardM, 15

In der manuellen partitionierung kannst du genau auswählen was verschlüsselt werden soll..

Bootloader und kernel sollten logischerweise nicht verschlüsselt werden. Ext4 partition kann problemlos verschlüsselt werden soweit ich weiß

Kommentar von LiemaeuLP ,

Kann ich danach noch Backups erstellen, von dem was ich verschlüsselt habe? Weil wenn man zB bei OS X FileVault aktiviert geht kein time machine backup mehr.
Wird der pc merkbar langsammer durchs verschlüsseln?

Kommentar von LeonardM ,

ja du kannst Backups erstellen vom verschlüsseltem im entschlüsseltem zustand. wüsste zumindest nicht was dagegen spricht. der prozessor steht durch die verschlüsselung stärker unter last aber solang du nicht so viel liest oder schreibst zur fp sollte es nicht so schlimm sein..

Antwort
von JesterFun, 22

Das kommt darauf an, was du meinst. Wenn du die Verschlüsselung bei der Installation für die gesamtte Platte meinst, dann wird fast alles komplett verschlüsselt. Meistens mit AES256. Nur die Bootdateien werden nicht verschlüsselt und evtl. Platten/Partitionen die du nicht angegeben hast. Hast du nur eine Platte, dann eben alles was nicht in /boot drinnen ist. So als Faustregel. Aber das kommt darauf an was du da selbst eingerichtet hast.

Kommentar von LiemaeuLP ,

Bei der Installation wo man auch eins drüber (oder drunter?) die Automatische Anmeldung aktivieren/deaktivieren kann

Kommentar von JesterFun ,

Das weiß ich jetzt so nicht wo das stand...

http://4.bp.blogspot.com/-rIDztfNcjY8/VFNP90wlv3I/AAAAAAAACHs/zQ-5BTYR8DY/s1600/...

Das mein ich.

Kommentar von LiemaeuLP ,

Ja genau

Kommentar von LiemaeuLP ,

Verschlüsselt das meine 2. Platte auch mit?

Kommentar von JesterFun ,

Nur wenn du das eben dort bei den Optionen mit angibst. Die Einstellung die du im Screenshot siehst, finden sich bei der Partitionierung wieder. Das bedeutet, da wo eine oder mehere Festplatten aufgeteilt werden.

In deinem Fall wird beispielsweise die erste Platte wahrscheinlich automatisch in zwei Partitionen aufgeteilt. Die erste Partition könnte eine sog. Swap Partition sein. Diese ist die Auslagerungsdatei für Dinge die während der Laufzeit aus den RAM auf die Platte ausgelagert werden. Die zweite Partition ist für die Daten. Das was du verschlüsseln weillst.

Deine zweie Platte wird wohl komplett als Datenpartition angelegt werden und auf das Verzeichnis /home gemappt.

Alle Datenpartiotionen kannst du verschlüsseln. Ausnahme sind andere Dateisysteme, aber das würde den Rahmen hier sprengen.

Du siehst: Es ist doch ein wenig komplizierter. Ich schlage vor, du informierst dich mal mit dem Thema Festplatten und Partitionierung. Dann informiere dich noch über das was eine SWAP Datei genau ist. Eigentlich ist das nicht so extrem schwer. Aber das sind die Grundlagen um die eigentliche Festplatten/Partitionsverschlüsselung von Linux zu verstehen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten