Frage von Fredchen21, 122

Ubuntu 15.10 auf externer Festplatte?

Halli Hallo ich möchte auf meiner externen Festplatte ubuntu installiere.... nur ubuntu fragt immer ob es sda entmounten soll... wie bekomme ich es hin dass ich es auf sdc installiert bekomme? (sdb ist mein live usb stick)

Also ubuntu will sich auf die eingebaute Festplatte in meinem Laptop installieren... wie installiere ich ubuntu auf meiner externen Festplatte (kein live System ...)

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Linux & Ubuntu, 84

Was denn jetzt, Festplatte oder USB-Stick? Spielt aber für die Installation nicht wirklich eine Rolle.

Hier hast Du eine Anleitung: https://wiki.ubuntuusers.de/Installation_auf_externen_Speichermedien/

Bitte lies aber zuerst Alles durch, insbesondere, was unter Achtung! im rot umrandeten Feld steht, denn wenn der Bootloader versehentlich auf der internen Festplatte installiert wird, kannst Du Dein Windows auf dem  PC nicht mehr ohne das externe Speichermedium starten!

Kommentar von Fredchen21 ,

Also es ist eine usb festplatte.....

Kommentar von LemyDanger57 ,

Das war zu erwarten, Firewire oder eSATA wird sehr selten genutzt im privaten Bereich.

Kommentar von Fredchen21 ,

und bei mir kommt immer sda ist noch eingehängt...

Kommentar von LemyDanger57 ,

Hast Du im Installationsmenü ausgewählt "etwas Anderes"?

Bitte lies erst mal die Anleitung, die ich Dir verlinkt habe.

Warum willst Du keine Dualboot-Installation machen?

Kommentar von LemyDanger57 ,

Noch ein Hinweis: Ein USB-Stick oder eine externe SSD ist schneller als eine herkömmliche HDD. auch bei USB.

Kommentar von Julian1478 ,

vll bei dem normalen daten austausch. aber als betriebssystem welches viel mehr daten verbraucht ist es verdammt langsam. Selbst mit USB 3.0

Kommentar von LemyDanger57 ,

 aber als betriebssystem welches viel mehr daten verbraucht 

Das musst Du mal genauer erklären, und vor Allem, auch beweisen. Wieso "verbraucht" ein Betriebssystem mehr Daten?

Nur zur Info: Wenn ich den Laptop meiner Frau (welcher nicht gerade eine Rakete ist) von einem USB-Stick mit einer Linux-Distribution boote, kann ich damit genauso schnell arbeiten wie mit dem darauf installierten Windows 10. 

Kommentar von Fredchen21 ,

Also wenn ich gefragt werde ob ich sda aushängen will (will ich ja ned..) klick ich auf Nein und dann komm ich in das menü, wo ich nicht etwas anderes auswählen kann...

Kommentar von LemyDanger57 ,

Also solltest Du jetzt hier sein:

Auswahl des USB-Mediums¶
Die betreffende Partition wird mit der Maus markiert. Über die Schaltfläche "Hinzufügen" öffnet sich das Bearbeitungsfenster.

Hier wählst Du dann sdc (wenn das Deine USB-Platte ist). Ob Du einen SWAP (Auslagerungs) Datei anlegst, bleibt eigentlich Dir übelassen, die brauchst Du eigentlich nur, wenn Du wenig Arbeitsspeicher hast, sie ist nicht zwingend notwendig. Wenn Du eine anlegst, musst Du auf der externen Platte halt mindestens zwei Partitionen einrichten.

Kommentar von Fredchen21 ,

nein.... dazu muss ich ja etwas anderes auswählen und dann weiter... nur der weiter button ist nich drückbar...

Kommentar von Fredchen21 ,

Also ich will dass ich einfach eine externe Festplatte habe wo Linux drauf ist... was is daran so schwer :P ich glaub Linux verschwört sich gegen mich :P

Kommentar von LemyDanger57 ,

Also ich will dass ich einfach eine externe Festplatte habe wo Linux drauf ist.

Kann man ja machen, aber warum?

was is daran so schwer

Wie meinst Du das jetzt? Zu verstehen?  Na ja, für Linux-Neulinge nicht die erste Wahl, da nicht ganz trivial.

 ich glaub Linux verschwört sich gegen mich :P

Glaube ich nicht, aber wenn Du hier schon fragst, dann mache doch auch mal, was wir Dir raten. Angefangen mit dem Lesen der Anleitung.

Kommentar von Fredchen21 ,

Ich hab die Anleitung gelesen... nur wenn ich die Meldung bekomme, ob ich die Festplatte aushängen will, will ubuntu immer sda aushängen... (meine laptopfestplatte). Wenn ich da dann nein auswähle und dann etwas anderes auswähle, kann ich nicht auf weiter klicken...

Kommentar von LemyDanger57 ,

Dann hänge sie halt aus, Du brauchst sie sowieso nicht. Noch besser wäre es, Du baust sie ganz aus, dann kannst Du nicht versehentlich etwas auf ihr installieren.

Antwort
von Linuxhase, 70

Hallo

Hallo ich möchte auf meiner externen Festplatte ubuntu installiere

Das ist doch gar kein Problem.

Also ubuntu will sich auf die eingebaute Festplatte in meinem Laptop installieren

Es hat keinen Willen, lediglich eine Voreinstellung :-) Du musst lediglich bei der  Auswahl auf "etwas anderes" klicken und im folgenden Dialog das richtige/externe Laufwerk angeben. Desgleichen auch bei der Frage wohin der Bootloader GRUB installiert werden soll.

Linuxhase

Kommentar von Fredchen21 ,

ja nur ich werde davor gefragt, ob ich sda aushängen will... wenn ich nein auswähle, kann ich im folgenden menü etwas anderes auswählen, aber nicht auf weiter klicken...

Kommentar von Linuxhase ,

@Fredchen21

Ich kenne mich mit der Installationsroutine von Ubuntu und den Forks nicht so sehr aus als das ich Dir da ohne Screenhots oder wenigstens exakter Beschreibung der Vorgehensweise helfen könnte.

Linuxhase

Antwort
von Julian1478, 69

wenn es auf eine USB-Festplatte installiert werden soll kann ich sagen das funktioniert nicht. Und wenn ist USB zu schlecht um so viele Daten zu übermitteln. Spricht allein das hoch fahren könnte dann 5 min dauern

Kommentar von Fredchen21 ,

auch usb 3.0?..... und wieso geht es nicht?

Kommentar von LemyDanger57 ,

Klar geht es, eventuell funktioniert es aber nicht am USB 3.0 Anschluss, das liegt aber weniger an Linux (Ubuntu) oder USB, sondern am BIOS/(U)EFI.

Kommentar von LemyDanger57 ,

wenn es auf eine USB-Festplatte installiert werden soll kann ich sagen das funktioniert nicht. 

Hast Du es schon ausprobiert? Wohl kaum, denn es funktioniert sehr wohl!

Und wenn ist USB zu schlecht um so viele Daten zu übermitteln. 

Auch diese Antwort zeugt von Un- oder Halbwissen, aber sicher nicht von praktischer Erfahrung.

Spricht allein das hoch fahren könnte dann 5 min dauern

Aber nur, wenn mehrer Faktoren zusammenkommen: 

langsame Festplatte oder USB-Stick, langsamer PC mit wenig Speicher und zu viele Anwendungen, die beim Booten mit gestartet werden.

Und selbst wenn der Startvorgang etwas länger dauert, beim arbeiten merkt man davon wenig. Und sehr große Datenmengen kann man ja immer noch auf der internen Festplatte speichern.

Kommentar von Fredchen21 ,

Ja hab mich schon gewundert :P weil mein live System läuft ja auch flüssig... und startet in weniger als einer minute...

Kommentar von LemyDanger57 ,

und startet in weniger als einer minute...

Das wird es über USB wohl nicht schaffen, schaun mer ma.

Kommentar von Fredchen21 ,

aber meine usb festplatte hat ne höhere schreib/lese Geschwindigkeit wie mein usb stick.... O.o (ist auch ein seeeeeehr alter usb stick... mit 2 GB :P)

Kommentar von Julian1478 ,

das wird zu 0% gehen. Vorallem sind die meisten betriebssysteme 5-8 GB groß

Kommentar von LemyDanger57 ,

 Vorallem sind die meisten betriebssysteme 5-8 GB groß

Sind sie nicht, woher hast du diese Erkenntnis? Und selbst wenn, zum einen ist hier die Rede von einer Festplatte, die wird genug Speicherkapazität haben, und zum anderen gibt es USB-Sticks mit mehr als 4 GB Kapazität.

Ubuntu bekommt man ohne Probleme auf einen 8 GB-Stick installiert. Eigentlich würden 4 GB genügen, aber während der Installation braucht Ubuntu etwas über 5 GB.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community