Frage von Danny1278, 59

Typisches Werk der Literaturepoche Moderne (1890-1920)?

Hallo Zusammen! Für die Schule muss ich ein literarisches Werk der Moderne (1890-1920) analysieren, finde aber kein passendes. Meist sind es ganze Bücher, und diese lassen sich schlecht analysieren. In dem Werk sollten die typischen Merkmale der Epoche auftauchen (Stilmittel wie Metaphern, Symbole, Assonanzen etc).

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Ghostwriter2, 20

Mein Vorschlag wäre "Traumnovelle" von Arthur Schnitzler

http://www.zum.de/Faecher/D/BW/gym/Novellen/schnitzler/index.htm

Ein allgemeiner Überblick über die Epoche mit weiteren Autoren und Werken sowie zahlreichen weiterführenden Links:

http://blog.zeit.de/schueler/2012/02/20/thema-literatur-der-moderne-1890-1920/

Antwort
von Bswss, 34

So so, "Bücher lassen sich schlecht analysieren"?!

Wenn dem so WÄRE, warum wählst Du nicht GEDICHTE dieser Epoche? Oder eine Novelle?

Aber was meinst Du denn mit "für die Schule"? Ist das ein Referat? Eine Facharbeit? Wie lang soll die Arbeit sein?

P.S. Die von Dir genannten Stilmittel gibt es in JEDER Epoche der Literatur  und auch in jeder Literatur jedes Landes.

Kommentar von Danny1278 ,

Es handelt sich um eine kurze Facharbeit. Die Facharbeit muss die typischen Merkmale der Epoche enthalten und diese müssen an einem Textbeispiel erläutert werden. Bücher eignen sich daher nicht so gut, da sie einfach zu umfangreich sind. 


Die Schriftsteller in dieser Epoche haben viel mit neuen literarischen Techniken experimentiert. Ich bin daher auf der Suche nach einer Novelle oder einem Gedicht, an dem man dieses Merkmal (und andere Merkmale) der Moderne (1890-1920) gut erläutern kann. 

Antwort
von andreasolar, 27

Vielleicht passt eine Döblin-Novelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Ermordung_einer_Butterblume_und_andere_Erz%C3%...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten