Frage von Pfiati, 32

"two shakes of a duck's tail" auf Deutsch?

Hier geht es im Englischen um etwas das sehr schnell passiert.

Beispielsatz: He was gone in two shakes of a duck's tail.

Der Spruch hat viele Varianten:

https://en.wiktionary.org/wiki/in_two_shakes

Man merkt, dass ein Tier jeweils dabei ist.

Gibt es was im Deutschen mit einem Tier auch darin? (Beim Spruch.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LolleFee, Community-Experte für deutsch, 14

Jetzt klinke ich mich auch noch ein ;))

Meines Erachtens muss bzw. kann man bei den deutschen Redewendungen differenzieren:

Für den Beispielsatz "he was gone in two shakes of a duck's tail" finde ich 

  • "er machte ruckizucki die Fliege" (s. earnest)
  • "er ergriff schleunigst das Hasenpanier" (s. earnest)
  • "dann lief er wie die Hasen"
  • "er lief weg wie eine gesengte Sau" oder auch
  • "er machte die Flatter" (als Anspielung auf ein tierisches Flattern)

durchaus passend! In dem Beispielsatz geht es doch um ein fluchtartiges Verschwinden.

Wenn es allgemein um eine sehr schnelle Tätigkeit geht, fällt mir noch ein:

  • flink wie ein Wiesel / Windhund
  • in einem Affenzahn
  • im Schweinsgalopp
  • rubbeldiekatz ;))
  • (das geht ab) wie Schmidts Katze.

Et voilà! Dann muss man nur noch gucken, was im Kontext passt.

Kommentar von LolleFee ,

Noch was: wie ein Lämmerschwanz =)

Kommentar von earnest ,

Tierisch gute Beispiele ...

;-)

Kommentar von LolleFee ,

Danke für den Stern! ★

Antwort
von Oubyi, 15

Ich habe da irgenwas im Hinterkopf mit "er war schneller weg, als ein... kann" und etwas tierischem. Komme aber nicht drauf. Beim Googlen bin ich auf das hier gestoßen:
"er war schneller weg, als ein Falke auf Sturzflug"

Ist zwar nicht das, was ich meine, könnte aber vlt. was für Dich sein und gefällt mir auch recht gut.

Kommentar von Pfiati ,

Das ist schoen "malerisch".

Kommentar von adabei ,

Hört sich gut an, aber gebräuchlich ist es nicht, oder?
Einen einzigen Beleg habe ich gefunden:

https://www.google.de/#q=%22als+ein+Falke+auf+Sturzflug%22

Trotzdem: Wenn man sich bildlich ausdrücken möchte, könnte ich mir den Spruch durchaus vorstellen. Es dürfte aber eher "Idiolekt" sein.

Kommentar von Oubyi ,

Ja, ich hatte dazu auch nur einen Treffer und kenne es nicht. War aber das einzige mit Tier, das ich finden konnte und klingt für mich recht gut.

Kommentar von LolleFee ,

Den Vergleich finde ich unglücklich: Ein Falke auf Sturzflug fliegt auf etwas hin - bspw. auf eine Schar Mäuse, die dann wie die Hasen in alle Himmelsrichtungen laufen. Hier will aber jemand schnell weg. Für mich hinkt also der Vergleich.

Anders wäre es hierbei: Er war schneller da als ein Falke auf/im Sturzflug.

Antwort
von HansH41, 4

Pfiati, in LolleFees Antwort fiel mir auf:

"er lief weg wie eine gesengte Sau".

Das sollte bei dir sehr gut passen, da du ja solche bayrischen Ausdrücke kennst und dich mit Viechern auskennst.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für deutsch, 16

Im Deutschen hat man eher
"pfeilschnell".

Oder:

"schnell wie der Wind".

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch & deutsch, 20

Im Deutschen gibt es keinen ähnlichen Spruch mit einem Tier.

Ich würde sagen:

Er war im Nullkommanichts wieder weg.

http://www.duden.de/rechtschreibung/Nullkommanichts

Manchmal passt auch "im Handumdrehen". Bei diesem Satz gefällt es mir nichts so.

Die Arbeit war im Handumdrehen erledigt.

-------------------------------------------------------------------

Habe gerade gesehen, dass es auch einen Wörterbucheintrag dazu gibt:

http://de.pons.com/übersetzung?q=in+two+shakes+of+a+duck%27s+tail&l=deen&am...

"sofort" klingt vielleicht etwas langweilig, aber oft würde man wahrscheinlich wirklich nur sagen:

Er war sofort wieder weg.

-----------------------------------------------------------------

Man könnte es aber auch etwas umschreiben:

- Bis ich schaute, war er auch schon wieder weg.
- Ich konnte gar nicht so schnell schauen, da war er schon wieder weg.

Kommentar von Pfiati ,

Alles klar. Danke adabei.

Mir ist jetzt auch "im Nu" und "geschwind" eingefallen, als ich deinen Beitrag las.

Ich würde es aber so gern mit einem Tier haben. :-)

Kommentar von adabei ,

Glaub ich dir, aber ich fürchte, es gibt wirklich keinen. Ich könnte ja einen für dich erfinden. :-))

Kommentar von adabei ,

"ruckzuck" wäre mir noch als Übersetzung einfallen.

Er war ruckzuck wieder weg. / Er war ruckzuck wieder verschwunden.

Leider immer noch kein Tier.

Kommentar von Pfiati ,

"ruckzuck" gefällt mir gut.

Kommentar von earnest ,

Da kann ich dir ruckzuck die Fliege anbieten, Pfiati.

Die mache ich jetzt auch.

;-)

Kommentar von Pfiati ,

Die Fliege machst du aber sicher nicht allzu lang.

Habe bei einem anderen Beitrag gefragt, ob eine Fliege "ein Tier" ist. ;-) Wurscht.

"das Hasenpanier ergreifen" = Treffer.

Kommentar von earnest ,

Sicher ist die Fliege ein Tier.

;-)

Kommentar von adabei ,

"das Hasenpanier ergreifen" passt aber auch nicht in deinen Kontext. Es bedeutet eher "feige die Flucht ergreifen". Außerdem klingt es für mich ziemlich antiquiert. Ich habe das in meinem ganzen Leben noch nie gesagt und auch noch nie von jemandem gehört.

http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~das%20Hasenpanier%20ergr...

Kommentar von earnest ,

Außer dass es "schnell passiert", haben wir doch keinerlei Kontext.

Und im "die Flucht ergreifen" steckt doch auch Tempo.

;-)

"Antiquiert": Hier gab es auch keinerlei Vorgaben für ein bestimmtes Register.

Nichts für ungut, aber ob Du das nun schon gehört oder gesagt hast, ist kein Kriterium für die Existenz oder Nicht-Existenz einer Redewendung.

Kommentar von adabei ,

Natürlich kenne ich die Redewendung. Ich wollte nur sagen, dass sie noch niemand in meiner Gegenwart gebraucht hat. :-))
Ich wollte @Pfiati damit eigentlich auch nur sagen, dass für mich die Redewendung nicht unbedingt zur Alltagssprache gehört.

Antwort
von HansH41, 14

"Das Hasenpanier ergreifen" passt meiner Meinung nach nicht. Wie adabei schon sagte, ist es sehr altertümlich und bedeutet außerdem "Flucht aus Feigheit".

"Eine Fliege machen" sagt nicht aus, dass es schnell gehen soll, ist also auch nicht perfekt, weil du etwas schneller willst.

Mir fällt auch nichts Sinnvolles mit einem Tier ein. Nimm "pfeilschnell".

Kommentar von earnest ,

Ich habe nicht behauptet, etwas "Perfektes" abgliefert zu haben. Langsame Fliegen hab ich im Übrigen nur selten erlebt ...

;-)

Zur Kenntnis nehmend, dass meine Lösungen Antwortern nicht gefallen, möchte ich darauf hinweisen, dass es mir darum ging, dem Fragesteller zu antworten.

Dieser hat offenbar meine Antwort als adäquat empfunden. Das freut mich.

Kommentar von earnest ,

-upps: abgeliefert

Kommentar von ralphdieter ,

Langsame Fliegen hab ich im Übrigen nur selten erlebt

Das nennt man natürliche Selektion:

    Langsame Fliegen hab ich im Übrigen schon oft erlegt :-)

Kommentar von earnest ,

Na gut, wenn Erlegen für dich Erleben ist ...

;-))

Aber ich mach jetzt lieber die Mücke.

Kommentar von LolleFee ,

... aus einem Elefanten? =))

Kommentar von earnest ,

Sehr charmant?

Kommentar von ralphdieter ,

Nimm's nicht persönlich. Bei Deiner wunderschönen Steilvorlage musste ich mich schon am Riemen reißen... (ich habe eine Falle vermutet).

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 14

@adabei hat Recht. Zumindest fällt mir auch nix ein.

Man würde verstehen, was gemeint ist,

Er war so schnell weg wie ein Gepard.

aber gehört hab ich es noch nie ;-)

schnell wie ein Vogel

gibt es noch.

Kommentar von earnest ,

Da mach ich aber jetzt ganz schnell die Fliege.

;-)

Kommentar von latricolore ,

:-))

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch & deutsch, 10

Klar gibt es das:

"Er machte (ruckizucki) die Fliege."

Gruß, earnest

Kommentar von earnest ,

Und, wie mir ein Häschen gerade ins Ohr flüsterte:

-das Hasenpanier ergreifen

Kommentar von Pfiati ,

Ob eine Fliege ein Tier ist ... :-)

"die Fliege machen" habe ich ganz vergessen gehabt.

"das Hasenpanier ergreifen" habe ich nie gehoert gehabt. Das ist ein Treffer, m.M.n. Das Häschen, das dir das ins Ohr geflüstert hat, sollst du behalten. ;-)

Es gibt eine Redewendung auf AE "quick like a bunny". Du hast mich daran erinnert. Nur so nebenbei.

Gruß

Kommentar von earnest ,

Ja, die Fliege ist ein Tier.

Wär sie es nicht, wie flög´ sie hier?

http://www.duden.de/rechtschreibung/Tier

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community