Frage von mathisschmidtke, 147

Tut es weh wenn jemand Aids hat oder stirbt derjenige ohne Schmerzen?

Antwort
von goali356, 105

Mein Lehrer hat mal gesagt, man stirbt nicht an Aids selber, sondern an den Krankheiten die man dadurch bekommt, diese können durchaus schmerzhaft sein.

Antwort
von MaxGuevara, 130

Aids selber ist nur ein Sammelbegriff für verschiedene Krankheiten die bei Menschen mit HIV gehäuft auftreten.

Also zb. ne Lungenentzündung oder diverse Krebsarten.

Wenn der HI-Virus das Immunsystem schon sehr stark geschwächt hat, können Krankheitserreger ungehindert in den Körper eindringen. Das geschwächte Immunsystem kann dagegen nicht mehr ankämpfen. Es entstehen Krankheiten. Erst dann spricht man von Aids.

Und je nachdem welche Krankheit man dann hat, kann man entweder einen schmerzhaften oder einen schmerzfreien Tod finden.

Aber zu wissen ist, dass man auch mit Aids noch lange leben kann. Denn diese verschiedenen Krankheiten können auch behandelt werden. Kommt natürlich drauf an welche Krankheit man dann bekommt.

Nachzulesen bei Google ist zb. der Fall von "Schirin Bogner" die seit der Geburt HIV hat und dann Aids bekam. Sie lebt heute immer noch.

Gruß

eure Maxie

Antwort
von 5000steraccount, 115

Man stirbt nicht an Aids selbst. Dieses Virus zerstört nur dein Immunsystem, weshalb du immer schwächer wirst und dein Körper nicht mehr gegen Bakterien kämpfen kann, weshalb dich am Ende sogar eine Erkältung umbringen kann. Dieser Tod ist recht langsam und ganz bestimmt nicht friedlich. Wenn du dir Berühmtheiten anguckst, die an Aids erkrankt sind, siehst du, dass die zu wandelnden Skeletten geworden sind. Freddy Mercury z.B. konnte am Ende vor Schmerzen nur mit Mühe seine letzten Lieder aufnehmen...

Antwort
von HenrikHD, 85

An aids selber stirbt man nicht. Aids legt das Immunsystem lahm, sodass andere Krankheiten uneingeschränkten zugang zum Körper haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten