Tut es arg weh sich ein Tattoo stechen zu lassen, wenn ja wie kann man es machen, dass man es nicht spürt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi,

Jeder hat ein anderes Schmerz empfinden. Bei einem tuts mehr weh bei den anderen weniger.
Tattoo's tun weh aber meiner Meinung nach nicht sehr stark weh für mich war es eher so ein kratzen besser vergleichbar mit epilieren ich finde sogar Epilieren schlimmer. Wenn du weist wie sich das anfühlt weist du was ich meine. Mein Tattoo ist am Handgelenk und hat wie gesagt nicht wirklich weh getan Obwohl ich eigentlich sehr schmerzempfindlich bin. Würden Tattoo's so höllisch weh tun wären nicht so viele Menschen total zu Tattoowiert.

Und wegen dem das man es weniger spürt so viel ich weis gibt es eine bestimmte Creme die tut man drauf schmieren und dann wird das taub hab aber irgend wo mal gelesen zu haben das es nicht gut ist weil es irgend was mit der Haut macht und das Tattoo am Ende nicht so aussieht wie es aussehen soll. Halt wenn das Taubheitsgefühl nach lässt weil es anscheinend wie Haut verzieht oder so.. Ob das war ist hab ich keine Ahnung.

So als kleiner Tipp weist du bestimmt aber ich erwähne es Trz. Wähle ein gutes Tattoo Studio es muss Hygienisch sein er/sie musst die Nadel vor dir wechseln und so :)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlisonApril
28.04.2016, 01:02

Und wie ich vergessen hatte zu erwähnen es kommt auch auf die Stelle an.

0

kommt drauf an wo du es machen willst und wie schmerzempfindlich zu bist also ich hab ein Tattoo unterhalb des Handgelenks mir hat das nicht weh getan also nicht so dass ich aua oder schreien musste :) es war sehr auszuhalten :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt ganz darauf an wo man sich eins stechen lassen will, habe eins am Oberarm tat nicht sehr weh hat nur bisschen gezwiebelt. aber an den Schulterblättern soll es recht schmerzhaft sein.... falls du dir eins Stechen lassen willst, ohne etwas zu Spüren. In der Apotheke gibt es Eis-spray... sollte aber vorher mit dem Tätowierer geklärt werden... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wahrscheinlich schon jeder andere geschrieben hat, hat jeder Mensch ein anderes Schmerzempfinden. Ich habe mir zb. vor kurzem den kompletten Ellenbogen tätowieren lassen....Ellenbogen gilt mit als schmerzhafteste Stelle. Ich persönlich fand es aber angenehmer als zb. am Unterarm. 

Tattoos sind halt definitiv mit "Schmerzen" verbunden! Es ist aber meiner Meinung nach ein angenehmer Schmerz.Es fühlt sich halt nicht an wie das stechen einer Nadel sondern eher als würde er mit den Nadeln über die Haut kratzen.
Du kannst nichts tun um keine Schmerzen zuhaben. Es gibt Salben, welche die Haut betäuben. Diese solltest du aber nicht nehmen da sie die Haut auch ein wenig aufquillen lassen. Auch solltest du die Finger von Alkohol oder Tabletten lassen die das Blut verdünnen. Sonst blutet es zu stark und die Farbe bleibt schlecht drin.

Du hast den Schmerz halt nur einmal. Also was soll´s. Da muss man halt mal durch. 

Ich genieße die Zeit beim Tätowierer und kann dort voll abschalten....wer weis...vielleicht ist es bei dir auch so. Einfach nicht so verrückt machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Tattoos schmerzen, manchmal mehr, manchmal weniger, manchmal höllisch! Kommt immer darauf wo und was gestochen wird! Mit feinen Nadeln wird da Farbe ca. 1,5 mm unter die Haut gebracht - ist aber nicht mit spritzen vergleichbar, die kommen ja viel tiefer und man spürt den einstich sehr deutlich. Tättowieren musst du wie starkes kratzen an immer derselben stelle vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knopperz
28.04.2016, 07:47

Wenn du 1,5mm unter die haut gehst, bist du definitiv zu tief mit der Nadel... 0,5 - 1mm würd ich mal schätzen. ;)

Die Pigmente müssen in die Dermis / mittlere Hautschicht.

0
Kommentar von HerrNameless
28.04.2016, 07:47

Stimmt :) sorry

0

In den Weichteil-Bereich, dort tut es schon ein bissle weh. Du musst halt die Zähne zusammen beißen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mimimi. Da musst du durch oder du lässt es(;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schmerz ist Teil des ganzen.
Würde es nicht wehtun, dann hätte ja jeder eins ;-)

Das (aushalten des Schmerzes) ist der Preis den du bezahlen musst, und belohnt wirst du mit einem wunderschönen Tattoo. Darüber hinaus ist Schmerz nur Schwäche die den Körper verlässt.

Also Augen zu und durch, sei mal nicht so eine Memme :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht, wer schön sein will muss leiden.
Man hält den Schmerz definitiv aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allph
30.04.2016, 04:22

Schönheit ist relativ

0
Kommentar von MissAnonym1994
30.04.2016, 13:35

Ich finde man verschönert seinen Körper damit, jedoch sieht das jeder anders, wäre ja langweilig wenn jeder Mensch dasselbe gut finden würde.

0

Keines stechen. Da muss man eben durch, der Tätowierer ist nicht dazu berechtigt dich zu betäuben. (Oberarm außen ist nicht so schlimm, Bauch wie ein Brotmesser)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung