Frage von shape9, 158

Tut das einsetzen der jaydess sehr weh,und wie verträgt man sie?

Antwort
von Marella01, 134

Ob das Einlegen einer Spirale sehr schmerzhaft ist kommt auf viele Faktoren an. Erfahrungsgemäß ist es für jede Frau ganz anders und jeder Arzt hat andere Methoden der Schmerzlinderung. Generell kann man aber sagen, dass so ein Eingriff immer schnell vorüber ist - meist nicht länger als 2-5 Minuten dauert.

Ob du sie verträgst oder nicht ist auch ganz individuell - hattest du zuvor schon Probleme mit hormonellen Verhütungsmitteln, ist es bei der jaydess auch gut möglich dass du mit nebenwirkungen reagierst - häufig berichten die Frauen hier von permanenten schmierblutungen, schlechter haut (augrund des fehlenden östrogens), gewichtszunahme etc. manche haben aber auch gar keine Probleme.

Probleme die aufgrund einer spirale auftreten können sind: Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen, blutungsveränderungen - meist hängt dies mit der Größe der Spirale zusammen. Auch wenn jaydess schon kleiner ist als andere Spiralen, ist sie für mahnche junge frauen immer noch zu groß.

Verträglicher ist für junge Frauen meist die hormonfreie Kupferkette (klein, flexibel und sehr sicher). ich verhüte seit 3 Jahren mit ihr und bin sehr zufrieden :)

Hier findest du mal den Beipackzettel der Jaydess, finde soetwas immer serh wertvoll:

http://www.jenapharm.de/unternehmen/praeparate/gebrauchsinfo/jaydess.pdf

Kommentar von Marella01 ,

Einen Arzt der dich zur gynefix beraten kann findest du hier:
http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder

Antwort
von JeJoMa, 45

Also das sind meine Erfahrungen:

zu erst einmal zur Ausgangslage: Ich hatte mit 14 eine Hautpille, die
eine rieseige Gewichtszunahme nach sich zog und auch eine damit in
Verbindungstehende Schilddrüsenunterfunktion. Daraufhin habe ich ein
Jahr gegen die Kilos gekämpft, bis ich endlich wieder bei meinen 60kg
war. In der Zeit habe ich auch meinen jetzigen Freund kennen gelernt und
war wirklich sehr glücklich. Da das Kondom-gefummel doch etwas lässtig
war und ich Angast vor dem Verrutschen etc. hatte habe ich mir auf
Anpreisungen und nahezu drängen meines Frauenarztes die Jaydess
einsetzen lassen. Abgesehen von einem Monat Dauerblutung, Schmerzen und
dirket nach dem Einsetzen in Unmacht (das ist noch nie! passier, mein
Kreislauf ist eigentlich nicht zu bezwingen), dass ich problemlos in
Kauf nehmen würde habe ich noch mehr Nebenwirkungen. Zum einen ein echt
schlechtes Hautbild und zum anderen 9kg!! Mehr und das in 6 Wochen,
trotz gesunder Ernährung (und nein ich futter nicht mehr, weil ich alles
prodokulliere aus Angst wieder zu zunehmen). Ich habe auch immer noch
Schmerzen und spüre die Spirale ab und an, aber laut der Ärztin ist
alles gut und es liegt sicher nicht an der Spirale..Ja, Klar und ich bin
der Weihnachtsmann..

Ich kann sie nicht empfelen und sie mir evtl. sogar frühzeitig ziehen lassen, aber jeder reagiert anders, aber überleg es dir gut, weil billig sind die ja nicht.

Antwort
von Ostsee1982, 81

Ich bin nicht übermäßig schmerzempfindlich und hatte beim Einsetzen Schmerzen bis zum Erbrechen. Sie trage sie jetzt 1,5 Jahre. Gestern bekam ich die Nachricht, dass ich schwanger bin. Ich persönlich, würde sie nicht mehr einsetzen wobei sich das vorerst sowieso erledigt hat.

Kommentar von shape9 ,

Du bist trotz Spirale schwanger geworden? Ist sie verrutscht oder durch was kam das?

Kommentar von Ostsee1982 ,

Nichts war.... kein verrutschen, keine Verwachsungen. Die Hausärztin wie auch die Frauenärztin konnten sich das nicht erklären und meinten "wenn es sein soll dann schlägt es eben ein"

Kommentar von shape9 ,

Oh Gott. Das ist ja krass. Trotzdem wünsche ich dir alles gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten