Frage von Chris221001, 62

Turbolenzen beim fliegen von müncgen nach rom?

Hallo ich fliege morgen sas erste mal (München-rom) und wollte wissen was ihr schon für Turbulenzen erlebt habt und wie oft und wie schlimm die sind und ob die eher bei meer oder bergen vorkommen und wie lamge die anhalten und ob "luftöcher" oft vorkommem

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, Pilot, fliegen, 21

1. "Luftlöcher" gibt es nicht, dafür aber starke Auf- und Abwinde. 

2. Ein Flugzeug ist für eine höhere Belastung gebaut als sie normalerweise auftritt. 

3. Starke Turbulenzen können können unangenehm werden - und leider auch gefährlich, wenn Du nicht angeschnallt bist. Es ist schon mehr als einmal passiert, dass Flugbegleiter oder nichtangeschnallte Paxe gegen die "Decke" geknallt sind und ernsthafte Schäden an der Halswirbelsäule davongetragen haben. 

4. Leider gibt es noch kein zuverlässiges Warnsystem für diese "Clear Air Turbulences" (CATs). Man arbeitet zumindest an Warnsystemen für Flughäfen, um die An- und Abflugschneisen zu überwachen. 

5. Auf- und Abwinde entstehen vor allem, wenn Luft vom (ebenen) Meer an der Küste auf Berge trifft und dann nach oben abgelenkt wird. Ich selbst habe das mal auf einem Flug nach Antalya erlebt. Wir kamen von Norden und flogen über den Taurus, ein Faltengebirge an der Südküste der Türkei. 

Hier gibt es mehrere parallele Gebirgszüge und entsprechend ging es mehrere Meter hoch und runter mit Rütteln und Schütteln und es hat einen aus den Sitz gehoben, bis der Sicherheitsgurt einen wieder "eingefangen" hat. Und das ging so lange, bis wir über dem Meer waren und dann nach Antalya eindrehen konnten. 

War ziemlich heftig und die stärkste Erschütterung, die ich bisher erlebt habe. Für einen Flug nach Rom sehe ich aber diese Ungemütlichkeit nicht, was natürlich nichts heißen soll. Auftreten können Turbulenzen immer, da sie ja von den lokalen Wetterverhältnissen abhängig sind. 

Da hilft einfach nur, drauf gefasst zu sein und den Gurt immer geschlossen zu halten. 

Antwort
von marlonski27, 14

Also bei Kurz-, Mittelstrecken gibt es selten Turbulenzen aber wenn du z.B uber den Atlantik fliegst könnte es zwischendurch mal wackeln.

Mein schlimmstes Erlebnis war als wir so heftige Turbolenzen hatten das die Notbeleuchtung anging,die Stewardessen sich anschnallen mussten,die Gepäckfächer vollständig Geschlossen sein mussten, und das das Kabinenlicht abgedunkelt wurde und da wir mit der Boeing 787 (Langstrecke) die Fenster Automatisch "erhellt" worden.
Aber dies war ein Langstreckenflug, sowas wird dir vermutlich nicht passieren!!

LG

Antwort
von Hardware02, 24

Meistens ist es nicht so dramatisch. Kurz vor einer Küste werden die Turbulenzen stärker, also wenn der Flieger vom Meer her kommt und in einer Küstenstadt landet (New York, Tel Aviv, Singapur). 

Außerdem werden die Turbulenzen bei Gewitterwetter stärker. 

Aber was richtig Dramatisches habe ich noch nicht erlebt. Gut, vor Singapur war das Flugzeug mal kurzzeitig im freien Fall und wir wurden für einen Sekundenbruchteil schwerelos. Aber das war eine Ausnahme, weil durch das tropische Klima die Turbulenzen stärker sind. Das wird auf einem Flug nach Italien sicher nicht passieren.

Ich würde mir da gar keine Gedanken machen. Nimm dir Ingwer mit, der hilft gegen Übelkeit. Und lass den Sicherheitsgurt geschlossen. Theoretisch kann immer mal ein Luftloch kommen. Ist mir zwar noch nicht passiert, kann aber passieren. Und es wäre doch zu dumm, wenn man sich verletzen würde, weil man den Gurt geöffnet hat. Es gibt ja dafür keinen Grund, so lange man an seinem Platz bleibt.

Antwort
von AnyBody345, 28

Gegenfrage, was verstehst du unter Turbulenzen?

Klar bei jedem Flug wackelt es mal ein bißchen mehr oder bißchen weniger.

Auf deinem Flug von München nach Rom wird es auch ein bißchen wackeln. Aber es wird keine Achterbahnfahrt. Du fliegst innerhalb einer Klimazone , überfliegst keine größeren Gewässer und keine riesen Berge.

Ob es beim Start oder bei der Landung hin und her schaukelt hängt von der Wetterlage in dem jeweiligen Moment ab. Es kann im Flachland wie in Berlin bei Start und Landung genau so schaukeln wie in Innsbruck oder in Hamburg.

Mache dir keine Gedanken, in den turbulentesten Gegenden der Welt fliegen Flugzeuge und die brechen auch nicht auseinander.

Antwort
von leeoonp, 24

Bei dem Flug wirst du keine großen Turbulenzen erleben ^^ Ich habe mal relativ starke über Indien und Sibirien erlebt, aber das waren auch die einzigen die ich je hatte :-)

Mach dir da keine Sorgen! Auch wenn, sind sie keineswegs gefährlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community