Frage von Pasukaru17, 34

Tunnel/Lobe entzündet - Hilfe erforderlich. :(?

Hallo. Wie ich bereits sagte/schrieb, ist mein Lobe/Tunnel entzündet. ich habe es gestern gedehnt (Ohr massiert - mit Jojobaöl, desinfiziert, Dehnstab desinfiziert, mit Jojobaöl eingeschmiert und gedehnt, danach wieder desinfiziert.) Ich habe von 6mm auf 7mm gedehnt, ich habe auch eine Pause von 2 Monaten gemacht, bevor ich weiter dehnte. Bei meinem rechten Ohr ist alles Tip-top, aber mein linkes Ohr hat eine Schwellung, die Haut reißt außen irgenwie ein (schwer zu erklären, ist Kruste/sind Hautsetzen), aber es eitert nicht und spannt sehr, es nässt auch nicht. Es kann auch nicht an der fehlenden pflege liegen, desinfiziere und schmiere es immer mit frisch gewaschenen Händen ein. Kann mir Jemand sagen, wie ich das wieder in den Griff bekomme? Liege Grüße, Pasukaru.

Antwort
von Judiii, 14

Oh gott bitte nicht Bepanthen oder Wick nehmen!
Desinfizier es wie ein frisches Piercing. Das sollte ohnehin gemacht werden.
Und kauf dir in der Apotheke Tyrosurgel. Wenns nicht besser wird bitte zu einem Piercer gehen.
Hast du nach dem Dehnen sofort den Tunnel reingemacht?

Kommentar von Pasukaru17 ,

Danke für den Tipp! Und nein, ich habe noch den Dehnstab drin, da ich nur einen Silikontunnel in der größe habe und auf dem Land lebe - und ohne Auto nicht in die Stadt komme um einen zu kaufen, aber ich kein Silikon tragen möchte (war ein Geschenk). :/

Kommentar von Judiii ,

Du hättest dich vor dem Dehnen bitte informieren können.
Das ist schließlich ein Eingriff den dein Körper verkraften muss.
Dehnstäbe sollte man deswegen nur zum Dehnen nutzen, da viel zu viel Bewegung drauf ist. Nach dem dehnen, wenn dein Lobe nach 6-8 Wochen wirklich verheilt ist, kannst du dehnstäbe auch als schmuck tragen.
Also bitte so schnell wie möglich einen Tunnel aus CS oder Titan reinmachen!

Antwort
von Bizbo, 14

Bepanthen oder Vick hilft gegen Entzündungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten