Frage von sl3456, 27

Tune Up Utillities benutzen?

Hallo

Ist Tune Up Utillities gut oder schlecht für den PC?

Ich habe beides mehrmals gehört jedoch (wie im Internet üblich) ohne eine Begründu g auf beiden Seiten.

Also bitte wenn ihr euch mit dem Thema auskennt schreibt mir "Ja bzw. Nein, weil..."

LG sl3456

Antwort
von WongKit, 4

Moin,

TuneUp Utilities ist ein recht mächtiges Tool um diverse Systemeinstellungen vorzunehmen. Jedoch bin ich der Meinung, dass man effektiv keine der angebotenen Funktionen je benötigen wird.

Ich habe das Tool selbst bis 2012 genutzt weil ich damals sehr gerne und sehr viel ausprobiert habe und ich mich leicht von Texten wie "1265 Fehler in der Registry wurden behoben" beeindruckt lassen habe.

Hat es geschadet? Ein paar Mal habe ich mir das System durch unsachgemäße Bedienung von TuneUp zerschossen.

Hat es geholfen? Nicht wirklich.

Mittlerweile nutze ich gar keine derartigen Tuning-Programme. Ich führe noch maximal einmal im Monat CCleaner (!= Registry Cleaner) aus um ein paar ungenutzte Dateien zu entfernen. Mehr aber auch nicht.

Gruß
WongKit

Antwort
von Wippich, 11

Ich habe es auch immer gehabt,habe mich aber davon überzeugen lassen das alles mit Bordeigenen Mitteln zu machen ist.Außerdem kümmert man sich selber drum Lernt man auch mehr.

Antwort
von onomant, 11

Bietet viele Windowsfunktionen aufgeräumt unter einer Oberfläche, also sehr praktisch.

Ich selbst nutze aber Glary Utilities, da kostenlos

http://www.chip.de/downloads/Glary-Utilities_32044559.html

Antwort
von Bube1602, 10

Du wirst auch hier auf Befürworter und Gegner von TuneUp stoßen. Ich zähle mich zu den Gegnern. Hab es jahrelang benutzt finde es im Nachhinein überflüssig. Es hatte meinen Pc verlangsamt und sitzt überall im System. Schwierig es wieder vollständig zu entfernen. Noch dazu ist es relativ teuer. CCleaner zB ist viel schlanker, umsonst und löscht auch den Datenmüll.
LG

Antwort
von GenLeutnant, 13

TuneUp ist,(um es mal gelinde auszudrücken) etwas für faule User.Alles was Du damit machen kannst,kannst Du auch mit Windows eigenen Bordmitteln erledigen.Bei unsachgemäßer Handhabung kannst Du Dir mit diesem Tool auch sehr schnell Dein System zerschießen.

Kommentar von idontknowwhaty ,

der sinn der systemadministration steckt im faul sein....

Kommentar von DerOnkelJ ,

User und Systemadmins sind zwei Paar Schuhe...

Kommentar von idontknowwhaty ,

nunja der user eines privatpc ist auch gleichzeitig der administrator...

Antwort
von DerOnkelJ, 13

Als Informatiker kann ich nur dazu raten, die Finger von diesem Kram zu lassen!

Wenn du nicht ganz genau weißt was du machst kannst du dir dein System derart zerschießen dass nur Neuaufsetzen was hilft. Ich hatte etliche solcher Fälle.

Kommentar von sl3456 ,

also ich bin zwar kein Informatik kenne mich aber einwenig aus - habe die hintergrund und autostart programme fast alle deaktiviert bis auf die die wichtig sind und darauf einige grafische sachen wie schatten hinter der maus und so deaktiviert da ich eine schwache grafikkarte habe. inwiefern soll man bei solchen sachen sein system zerschießen können?

Kommentar von DerOnkelJ ,

Dieses Ding bietet noch ganz andere Möglichkeiten der Einstellungen, und damit kann man sich alles zerbersten was nur geht. Vor allem wenn man einfach wild drauf los ändert ohne Hintergrundwissen.

Das Schlimmste ist das sog. Halbwissen, wenn die Leute meinen sie wüssten was, aber in Wirklichkeit haben sie das mal irgendwo gelesen und falsch verstanden.
Und wenn sie ws ändern dann merken sie sich nicht was... wird ja schon stimmen.
Und wie soll ich als Servicetechniker dann rausfinden, dass das Internet nicht mehr geht weil die MTU auf irgenwelche Phantasiewerte gestellt wurde.. ein "normaler" Anwender und ein Admin gehen an diesen Wert nicht ran.

Kommentar von idontknowwhaty ,

warum sollt ich an die MTU net rangehen

denkst ich hab bock dass mein iscsi target versumpft?

soll schoen mit 9014 rumschiessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community