Frage von Footballstar111, 30

Tumor oder nur "etwas harmloses"?

Moin,

Habe seit 1 woche nackenschmerzen wie nochmal was und das hauptsächlich an der linken seite zieht ab und zu auch in der schulter und hoch in den kopf aber auch dort nur die linke seite, zudem kribbelt die linke kopfseite. Hin und wieder habe ich auch kopfweh aber nicht stark und nach einnahme von kopfschmerztabletten sind diese wieder weg. Kopfschmerzen aber auch nur links. Außerdem ist vor 2-3 wochen meine linke hälfte vom gesicht kurzzeitig eingeschlafen. Ich frage mich, ob es etwas schlimmes sein kann, wie bspw. ein hirntumor oder ob es etwas harmloseres ist, da ich oft Trampolin hüpfe und mir öfters mal den nacken weh tue, wenn ich falsch aufkomme. Sorry für den langen text. Ach ja morgen gehe ich zum Doc.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 8

Hallo Footballstar111,

der Ansatz einen Arzt zu kontaktieren ist gut. Dieser kann Dir bestimmt helfen!

Sollten Deine Nackenmuskeln verspannt sein, können Dir eventuell die folgenden Übungen oder auch die hinterlegten Übungen der progressiven Muskelentspannung  nach Jacobsen helfen, die Verspannungen zu lösen: 

https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/muskelschmerzen-in-nacken-und-schultern/...

Neben einer einseitigen Körperhaltung, z. B. durch die intensive Nutzung von Handy und Tablet, können auch seelische Belastung, Stress, Erwartungsdruck, Überforderung im Beruf oder in der Familie ebenfalls zu Muskelschmerzen aufgrund von Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich führen. Einige Experten bezeichnen die Muskulatur sogar als „Organ der Seele".

Werden Muskelschmerzen nicht behandelt, kann sich der Zustand verschlimmern. Denn durch den Schmerz verursachte wiederholende oder monotone Bewegungsabläufe oder Fehlhaltungen belasten Muskeln und Gelenke immer weiter. Manchmal ist es hilfreich diesen Teufelskreis medikamentös zu durchbrechen. Schmerzmedikamente lindern den Muskelschmerz, fördern damit die Beweglichkeit und helfen so, Verspannungen zu lösen. Dein Arzt kann am besten einschätzen, ob eine medikamentöse Therapie Dir helfen könnte.

Außerdem kann Wärme kann durchaus hilfreich sein, um Verspannungen zu lösen und Maßnahmen wie: 

  • Massagen
  • Durchblutungsfördernde Bäder
  • Der natürlichen Körperhaltung nachgeformte Matratzen und Kopfkissen
  • Ergonomisch geformte Stühle
  • Akupunktur und Akupressur

Wir hoffen, ein wenig geholfen zu haben, Dein Dolormin® Team
www.dolormin.de/pflichtangaben
Antwort
von 1900minga, 12

Harmloses.
Übertreib nicht und Red dir nichts ein

Kommentar von Footballstar111 ,

Hm, ok. Ist halt bisschen ungewphnt, weil ich normalerweise nie was am kopf habe und auch extrem selten kopfschmerzen und die letzten 7 tage 2 mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community