Frage von uniformhumor, 100

Tür durch Einsatz der Schusswaffe öffnen?

1) Darf die Polizei in Notsituationen, wenn das Eintreten der Tür beispielsweise nicht möglich ist, die Schusswaffe zum Aufschießen des Schlosses nutzen, oder darf die Waffe wirklich nur zum Eigenschutz verwendet werden? 2) Was macht die Polizei, wenn sie sich keinen Zutritt verschaffen kann, Z.B. bei Sicherheitstüren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Raider49, 19

Wenn Türen schnell geöffnet werden müssen und der Streifendienst nicht mehr die Zeit haben den Schlüsseldienst zu rufen, werden sie, wenn es nicht grade so eine 60er Jahre Sperrholztür ist die Feuerwehr rufen. Die machen das dann schon. Bei geplanten Aktionen ist das SEK dabei. Die machen das meist mit der Ramme, haben aber in der Tat, auch ein Großkalibriges Schrotgewehr zum Aufschießen des Schlosses, da ist dann, wo vorher das Schloß war, ein 30 mal 30 cm großes Loch drin.

Fachliche Grüße

Raider

Antwort
von uni1234, 61

Polizeirecht ist Ländersache. Daher wird die Antwort von Bundesland zu Bundesland leicht variieren, auch wenn sie in der Sache gleich bleiben sollte.

In NRW ist der Schusswaffengebrauch in § 63 PolG geregelt. Nach Abs. 1 S. 1 dürfen Schusswaffen nur gebraucht werden, wenn andere Maßnahmen des
unmittelbaren Zwanges erfolglos angewendet sind oder offensichtlich keinen
Erfolg versprechen.

Mit anderen Worten: Wenn die Polizei erfolglos versucht hat, die Tür aufzubrechen und (je nachdem wie eilig es ist) einen Schlüsseldienst zu rufen, dann darf sie die Tür aufschießen.

Antwort
von Fragenwacht, 72

1. Dürfen bestimmt, aber das würde keiner machen. Vor allem nicht bei heuten Schlössern. Zumal es ein unglaubliches Risiko ist, dass das zum Querschläger wird und Beamte oder Zivilsten verletzt. 

Die Dienstwaffe ist der letzte Ausweg. Wenn es sonst keine Möglichkeit gibt, eine Gefahr abzuwehren oder sie zu stoppen, kommt die Dienstwaffe zum Einsatz. Jeder einzelne Schuss, der aus der Dienstwaffe auf einen Menschen erfolgt, wird vor Gericht bzw. der Staatsanwaltschaft behandelt, deswegen muss alles wohl überlegt sein. 

Es kommt vor, dass Polizisten die Waffe ziehen und Warnschüsse in die Luft abgeben. Auch das gilt der Gefahrenabwehr. 

2. Dafür gibt es Schlüsseldienste. Diese werden übrigens in 95% der Fälle gerufen. Türen eintreten ist sehr Hollywood und wird in den seltensten Fällen angewandt. 

Kommentar von uniformhumor ,

In einer unmittelbaren Notsituation ist ja keine Zeit für einen Schlüsseldienst. Was wird dann gemacht?

Kommentar von Fragenwacht ,

Angenommen, dass es eine Notsituation ist, bei der nicht abgewartet werden kann. Dann wird bestimmt versucht die Tür irgendwie einzutreten. Ist das nicht möglich, wird die Feuerwehr alarmiert, die mit größeren Geschützen auffährt. 

Aber auf das Schloss schießen würde niemand machen. Man müsste das Schloss gut treffen (was aus dem Winkel nicht so einfach ist), plus es müsste sicher sein, was auch nicht garantiert ist. 

Antwort
von exxonvaldez, 27

Dürfen, dürfen sie es. (Rechtfertigender Notstand)

ABER: Es würde einem Polizisten nicht mal im Traum einfallen, so was auszuprobieren!

Erstens ist es viel zu gefährlich! (Der Schütze wird im selben Moment von einem Bauchschuss getroffen.) und zweitens würde es nicht funktionieren. Selbst wenn man den Schließmechanismus zerstört, bleibt das Schloss geschlossen und der Schlüsseldienst hat es noch schwerer bei der Öffnung.

Mittel der Wahl ist hier die Feuerwehr! Die haben effektive Möglichkeiten in eine Wohnung einzudringen (Drehleiter, Ziehfix, Axt, Kettensäge, Stemmeisen, Vorschlaghammer, Halligen-Tool und wenn's hart auf hart kommt: Schere/Spreizer).

Kommentar von uniformhumor ,

Ok das erscheint mir logisch, aber man kann doch auch den Schusswinkel verändern? In einer Notsituation kann die Polizei doch nicht auf die Feuerwehr warten?

Kommentar von exxonvaldez ,

Es ist und bleibt völlig unkalkulierbar, wo das Geschoss landet.

Bei der heutigen Leichtbauweise kann es sogar noch in der Nachbarwohnung jemanden erlegen.

Das würde kein Polizist riskieren.

Kommentar von Raider49 ,

Das ist vollkommender Quatsch. Die 9mm Para Kugel aus der Polizeiwaffe geht durch das Sicherheitsschloß durch wie das "heiße Messer" durch die Butter. Im Gegenteil Gefährlich wäre es für den der dahinter steht.

Kommentar von exxonvaldez ,

Nichts anderes habe ich geschrieben?

Antwort
von syncopcgda, 31

Das funktioniert nur in den Filmen so perfekt mit einem Schuss, die Realität sieht aber völlig anders aus.

Antwort
von ich313313, 52

Meistens rufen sie die Feuerwehr oder den Schlüsseldienst. Wenn die Tür trotzdem nicht geöffnet werden kann, werden auch mal Fenster eingeschlagen.

Antwort
von Everklever, 43
  1. Türschlösser werden nur im Film aufgeschossen. Praktisch ist das mit der normalen Dienstwaffe kaum möglich und auch viel zu gefährlich.
  2. Dann kommen Feuerwehr, Sonderkommando (mit Rammbock und/oder Sprengmitteln) oder Schlüsseldienst. Je nach Sachlage.
Antwort
von ES1956, 18

Die Dienstpistole ist dafür nicht geeignet aber es gibt spezielle Munition für Flinten die für sowas ausgelegt ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Breaching_round

Antwort
von FloTheBrain, 12

Normale Polizeibeamte können keine Türen aufschießen. Das geht nämlich nicht.

SEKs haben kurze Flinten mit spezieller Munition. Das sind Schrotpatronen, bei denen die Schrotkugeln durch Metallstaub oder andere Stoffe ersetzt wurden. Damit kann man dann Türschlösser zerstören ohne sich und andere durch Querschläger zu töten. Wird in Deutschland aber eh nicht gemacht, hier kommt immer die gute alte Ramme zum Einsatz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community