Frage von exodus12345, 27

Tümpelfutter gefährlich?

Hallo ist selbst Gefangenes tümpelfutter irgendwie gefährlich? Also Krankheiten oder andere unbeliebte tiere (libellenlarven ) um die könnten sich aber eigentlich die krebse kümmern:) die anderen fische sind guppys und neons (der teich ist ein naturteich in meinem garten)

Antwort
von Grobbeldopp, 15

Wenn keine Fische drin sind nein. nicht jeder kleine Teich ist eine ergiebige Quelle. 

Für winzige Jungfische kann Tümpelfutter mit größeren Crustaceen schon gefährlich sein.

Libellenlarven - na ja. Gibt schlimmeres und man kann sie ja normalerweise noch sehen und dann nicht verfüttern.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Alles in allem: Probieren, es ist ein gutes Futter und das gleicht manches Risiköchen aus.

Antwort
von Nachtvogel92, 21

Da Naturtümpel oft belastet sind, sollte man daraus vor allem keine Tubifex und rote Mückenlarven verfüttern. Ich persönlich würde es nicht tun. Libellen sind geschützte Tiere. Du solltest die Larven besser wieder aussetzen und nich verfüttern.

Kommentar von exodus12345 ,

Ich habe ja noch nichts gefangen wat nur mal so aus Interesse im meinen fischen was gutes zu tun . Wie sieht es denn mir einer wasserfloh Zucht aus 80l mörtelkübel und dann da züchten ist das schlimm oder geht das?

Kommentar von Nachtvogel92 ,

Das mache ich auch selbst seit Jahren und meinen Fischen geht es prima. Sollte also in Ordnung sein ^^

Kommentar von exodus12345 ,

Das züchten oder das selber fangen?

Kommentar von Nachtvogel92 ,

Das Züchten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten