Frage von AnnyTierfan, 94

Tüllrock (Bild) - eine oder zwei Schichten?

Hey, ich will mir einen Tüllrock nähen, der genau so https://i1.wp.com/diadelsur.com/wp-content/uploads/2013/08/Violetta-3.jpg aussehen soll. Ich habe mir über legt, ich mache eine Schicht mit weißem dünnen Stoff(was ist da am besten geeignet?) damit man nicht durchsieht und dann eine oder zwei Schichten Tüll. Ich habe eher "steifen" Tüll. Würdet ihr eine oder zwei schichten machen, damit es wie am Bild aussieht? Sollte ich einen Tellerrock machen oder einen "Schlauch" der oben durch das Gummiband "gerafft" wird(ich hoffe das checkt man jetzt^^). Besten Dank für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tupper4ever, 69

Der Petticoat auf dem Bild hat nur eine Lage Tüll und einen Futterunterrock gegen durchscheinen. Ferner ist der Tüll sehr weich und als gerader Schlauch gerafft. Trägt somit je nach Deiner Stoffwahl etwas auf. Tüll in zwei Lagen würde trotzdem durchsichtig sein, also wirst Du um einen Unterrock nicht drum rum kommen.

Kommentar von AnnyTierfan ,

Wow, danke für deine ausführliche Antwort.

Okay, dann mach ich nur eine Lage. Welchen Stoff würdest du für den Futterunterrock empfehlen? Dehnbaren Jersey? Oder einfach einen dünnen Baumwollstoff? Oder...? :)

Kommentar von Dirndlschneider ,

Wenn der Unterrock so eng ist , wie auf dem Bild , musst du eine dehnbare Ware nehmen . 

Antwort
von vonOdenis, 29

Ich kann auf dem Foto 2lagen Tüll und 1lage futter gesehe.Ich werde dir zum Wäsche Tüll und Elastisch Futter Stoff empfehlen.Oder zumindest für Futter Jerzy Stoff.Auf dem Foto ist wahrscheinlich Tellerrok schnitt verwendet wurde.Aber mit Schlauch wird es nicht schlechtere werden.Es kommt auf deine Tüll qualität an.Ich habe als Schlauch aus hatten,elastischen Tüll sowas genäht.Es ist gut geworden und mit 2 lagen war es ausladend geworden.Ich habe 2 m.lagen bahnen gemach.

Ich denke das auf dem Foto Taillen Gummiband angebracht ist.Das näht man mit Zihrzikzak naht an.Dann ist es feste und elastisch zugleich.Vorcher soll gerafft werden.

Bei Fragen kannst du mich gerne anschreiben.Ich helfe gerne weiter.

Viel Glück 🍀.

Antwort
von Goodnight, 27

Nun ich hab da grad ein paar Tüllröcke gemacht.

Auf dem Bild ist das Feintüll. Das kann man ganz einfach als Tellerrock machen und alle Lagen gleichzeitig ausschneiden und nähen. 

4 Lagen brauchst du mindestens.

Wenn du einen Tellerrock machst bekommst du eine schöne Weite und hast vor allem keine Naht im Tüll.

Du misst deinen Hüftumfang teilst ihn durch 3.14 und das Ergebnis nochmals durch 2 . Das ergibt den Radius für die Taille.

 Das zeichnest du als Kreis auf dein Papiermuster. Dann bestimmst du, wie lange dein Tüllrock sein soll also von Taille aus  das Bein runter messen. Dieses Mass ca. 40 cm rechnest du zum Radius zu, das ist das Mass für den äusseren Kreis auf deinem Papiermuster. Du kommst wahrscheinlich auf ca. 100cm Durchmesser. 

Den Kreis in der Mitte ausschneiden.

Nun legst du den Unterstoff ( Futterstoff eine Lage) auf den Tisch oder Boden. Dann legst du 4-7 Lagen feinen Tüll darüber und zum Schluss dein Schnittmuster drauf und steckst alles gut zusammen.

Jetzt kannst du alle Lagen gleichzeitig ausschneiden und den inneren Kreis zusammennähen. Das gelingt super wenn alles fest zusammengesteckt ist.

Jetzt verschiebt sich nichts mehr.

Dann deine Taille messen das Gummiband abmessen zu einem Kreis schliessen und auf den Tüllrock nähen. Das Gummiband musst du natürlich strammziehen. So bekommst du eine schöne Raffung.

Nun musst du nur noch einen Rollsaum am am Futterstoff nähen und fertig ist der Tüllrock. Unbedingt abmessen, wie viel kürzer der Futterstoff als der Tüll werden soll.

Du kannst natürlich auch einen Schlauchjupe aus Bündchenstoff nähen und den Tellerrock aus Tüll ohne Futterstoff nähen. So kannst du natürlich die Farben des unteren Rocks wechseln.

Viel Spass beim Nähen!

Kommentar von Dirndlschneider ,

Für mich sieht es so aus , als wäre dieses schwarze Taillenband ein sehr breites Gummiband , an das sowohl Tüll als Tellerrock und ein Schlauchmini als Unterrock zusammen genäht sind . 2 Röcke sind zwar variabel zu tragen , aber in der Taille doch immer ein wenig " knuddelig " ......

Kommentar von Goodnight ,

Da hast du nicht unrecht. Trotzdem kannst du den Schlauchrock  glatt halten, da ist der Rand dann flach. Wenn du ihn auch in  das Gummiband nähst, gibt es da auch einen Wulst. 

Antwort
von tupper4ever, 44

Baumwolle als Unterrock trägt durch raffen auf dem Gummi zusätzlich auf, da Du ja von der Hüftweite als minimum ausgehen musst um ihn über den Po zu bekommem.

Kommentar von AnnyTierfan ,

Okay, was soll ich dann nehmen, wenn nicht Baumwolle?

Antwort
von tupper4ever, 37

Wenn Du Schlauchware nimmst, brauchst Du evtl gar keinen Gummi im Unterrock und wenn nur ganz schmalen der durch den Tüllüberrock auf jeden Fall abgedeckt werden würde.

Kommentar von AnnyTierfan ,

Schlauchware ist eine gute Idee. Danke.♥ 2 Teile sind echt praktisch, falls ich mal mehrere Tüllröcke habe oder so...

Antwort
von tupper4ever, 33

Ich würde Jersey als Unterstoff nehmen, damit er die Form nicht verfälscht, schön anliegt und nicht aufträgt. Ferner würde ich den Unterrock-Schlauch separat machen, dann kannst Du jederzeit beide anderweitig kombinieren.

Kommentar von AnnyTierfan ,

Okay, dann werde ich Jersey nehmen. Vielen Dank für deine Hilfe.♥

Aber bekommt dann der Unterrock auch ein eigenes Gummiband? Sieht das nicht komisch aus?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community