Frage von maus1231, 134

TSH Wert - ok oder nicht?

Ich habe heute meinen TSH Wert erfahren, er liegt bei 2,05. Laut meiner Hausärztin vollkommen ok.

Bestimmt wurde er, weil ich seit Wochen/Monaten unter starker Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gedächnisschwäche, Gewichtszunahme und vermehrtem Haarausfall leide. Des weiteren versuchen wir seit einigen Monaten schwanger zu werden, was nicht klappt.

Jetzt zu meiner Frage

Ist der Wert denn wirklich ok?

Würde mir gerne eine zweite Meinung einholen oder zum Spezialisten, geht das einfach so? Kann ich einfach zu einem anderen Hausarzt, wo ich noch nie war? Oder sollte ich zu meiner Frauenärztin, da ja auch ein KInderwunsch besteht?

Antwort
von FrageSchlumpf, 56

Wie bestelifestyle schon schrieb, ist es so ( vlt. lässt sich das sogar googeln ), dass wohl unter Medikation , also Einnahme von Schilddrüsenhormonen, die Zielzone für den TSH bei etwas 1 liegt. ( Eine ehemalige Userin zitierte hier ein "amtliches" Lehrbuch für innere Medizin ).

Daher kann man mit etwas Logik eigentlich draufkommen, dass die gängige Norm der Labore und Ärzte von 4,XX ziemlich sicher falsch ist.

Wenn jemand mit 40 Grad Körpertemperatur behandelt werden muss, und das Ziel dieser Behandlung 37 Grad ist, kann ich doch kaum behaupten, dass 38,5 Grand "vollkommen gesund" sind.

Es kann sehr gut sein, dass bei dir eine Schilddrüsenunerfunktion vorliegt. Was Du brauchst, ist ein Arzt der sich um deine Symptome kümmert, und nicht nur mechanisch um deine Blutwerte ( wobei die genannten 2,5  als Obergrenze, das Niedrigste sind, von dem ich gehört hab ).

Zu einem anderen Hausarzt kannst Du ohne weiteres, zur Frauenärztin wegen der Kinderwunschproblematik auch. Nur zum Endokrinologen brauchst Du in der Regel eine Überweisung.

Antwort
von lillyrose91, 75

Hallo, dein Tsh Wert ist okay. Der alleine reicht aber nicht wirklich um eine Schilddrüsenfehlfunktion festzustellen. Da fehlen noch so Werte wie zb. T3, T4 die Antikörperbestimmung (MAK, TAK und TRAK).
Also bleib was deine Schilddrüse angeht, aufjedenFall dran. Geh zu einem anderen Arzt am besten natürlich direkt zum Facharzt.
Ob der vielleicht nur mit Überweisung arbeitet, kannst du am Telefon erfragen. Einige wollen eine, andere wiederum nicht. Das ist ganz unterschiedlich. Und wenn man versucht schwanger zu werden, sollte der Tsh Wert nicht über 1 liegen. Hab ich mal gelesen. Aber damit, wendest du dich am besten mal an deinen Gynäkologen.
Liebe Grüße. ☺

Kommentar von maus1231 ,

Es wurde leider nur der eine Wert bestimmt...

Einen Facharzt habe ich hier scheinbar nicht, müsste dafür extra in eine andere Stadt fahren. Also bleibt erstmal nur nochmal zu meiner Ärztin oder zu einem anderen Arzt.

Bei meiner Frauenärztin muss ich eh einen Termin machen, da kann ich das gleich mal ansprechen.

Antwort
von bestelifestyle, 47

Ärzte behandeln erfahrungsgemäß Bluttests, keine Patienten.

Morgens die Körpertemperatur messen. Alles unter 37 Grad = Verdacht auf Unterfunktion. Unter 36 Grad ist es schon ziemlich sicher.

Kalte Hände/Füße und Kälteintoleranz = Schilddrüsenunterfunktion.

Zum TSH:

Der Optimalwert liegt bei 1 und drunter.

Die "Referenzbereich" bezieht sich auf alle Personen vom jungen bis ins hohe Alter... 

Und wie viele gesunde Menschen gehen zum Arzt und lassen sich die Schilddrüsenwerte testen?

Richtig, wenige...

D.h. dein Wert von über zwei könnte noch "in Ordnung" für eine 60 Jährige sein, aber vielleicht nicht für dich.

Hol dir noch ne zweite Meinung ein bestehe darauf dass du trotz "normaler" Referenzwerte die Symptome hast, sei beharrlich, denn die meisten Ärzte kannst du was das angeht schlichtweg in die Tonne kloppen.

Verständnis und Empathie sind selten.

Kommentar von maus1231 ,

Meine Temperatur messe ich eh jeden morgen ;) meist liegt sie vor meinem ES bei 35,8-36,5 und über 37 nur nach meinem ES.

Kalte Hände und Füße hab ich schon seit Jahren immer...

Aber ich werd die Tage mal wieder zum Arzt und wegen der Sache weiter nerven :D

Antwort
von Deniseschell, 55

Der tsh wert ist definitiv zu hoch.
Mein tsh 2.6 .. seit euthyrox 0.5.
Ich empfehle dir zum endokrinologen zu gehen, der sich speziell mit der schilddrüse gut auskennt.

Kommentar von maus1231 ,

Laut meiner Ärztin ist er ok, auf dem Laborbericht steht bis 4,5 ist ok und im Internet liest man bis 2,5

Antwort
von Gestiefelte, 71

Wie die Werte sein müssen, weiß ich selber immer gar nicht. Aber die Symptome könnten zu einer Schilddrüsenunterfunktion passen.

Andere Sachen sind jedoch auch möglich, ich bin ja kein Arzt.

Natürlich kannst du zum Endokrinologen gehen, einfach hin da. Eine Überweisung braucht man zum Glück nicht mehr. Es dürfte allerdings einige Zeit dauern, ehe du einen Termin bekommst.

Dein Frauenarzt kann sicher auch weiterhelfen und ein anderer Hausarzt geht auch immer. Man hat in Deutschland freie Arztwahl.


Kommentar von maus1231 ,

Eisenmangel ist schon ausgeschlossen, wurde gleich zusammen gemacht.

Weiß gar nicht, ob es hier einen Endokrinologen gibt...muss ich mal google fragen.

Meine Frauenärztin wird wohl auch nicht wirklich was machen, dafür muss ich noch 7 Monate vergeblich versuchen schwanger zu werden. Sie untersucht generell erst ab 12 Monaten ohne Erfolg...aber versuchen kann ich es ja mal, muss eh zur Kontrolle hin.

Auf jedenfall muss so langsam mal was passieren.

Kommentar von Gestiefelte ,

Wurde denn mal eine Sonographie der Schilddrüse gemacht? Die Werte allein reichen nicht immer.

Was ist mit Vitamin D?

Kommentar von lamarle ,

Der Endokrinologe bzw die Praxis wird als erstes nach einem Überweisungsschein fragen. Verlass Dich drauf. Oder Du bezahlst alles, was dort getan und untersucht wird, privat.

Die Hausärzte haben nämlich die Aufgabe, die gesundheitliche Betreuung ihrer Patienten zu koordinieren und irgendwo die Übersicht zu behalten. Die Terminknappheit bei vielen Fachärzten kommt u.a. daher, dass viele Leute dort einen Termin machen, ohne vom Hausarzt überwiesen zu sein, weil sie eben "im Internet was gelesen" haben oder "mein Bekannter war auch hier und dem wurde geholfen".

Im Fall der Fragestellerin würde ich auch als erstes mal nach einer Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse fragen. Dafür gibts auch relativ schnell Termine.

Der TSH von 2,05 ist ok, aber wie Gestiefelte schon schreibt, der Wert allein sagt noch nicht allzuviel aus. Wurde auch mal der Vitamin B12-Spiegel bestimmt?

Kommentar von Gestiefelte ,

Das ließe sich klären, wenn man um den Termin bittet. Wenn eine Überweisung gewünscht ist, kann man sich die besorgen. Und man kann sich auch einfach einen anderen Arzt suchen.

Ich hatte nach meiner Krampfader-OP eine längere Arztproblematik, die erste Ärztin zickte, der zweite Arzt war im Urlaub, der dritte Arzt ließ mich sogar am Samstag kommen. Als dann der im Urlaub war, kam der 4. Arzt dran. Alles kein Problem, wenn man freundlich fragt.

Kommentar von maus1231 ,

Nein, es wurde nur der TSH Wert bestimmt und der Eisenwert.

Für mehr Untersuchungen sieht sie keine Notwendigkeit... und ging auf meine Fragen usw gar nicht ein.

Ich werde wohl erstmal zu einem anderen Hausarzt wegen einer zweiten Meinung, die kann man mir ja nicht verwehren.

Die Beschwerden sind ja nicht erst seit gestern da, sondern zum Teil schon seit mehreren Jahren.


Kommentar von Gestiefelte ,

Du kannst sie freundlich fragen. Wie es mit einer Sono aussieht, evt. kann sie das oder sie gibt dir eine Überweisung. Es gibt Praxen, die das machen, aber keine Endokrinologen sind.

Kommentar von maus1231 ,

Siehe oben... meine Hausärztin ist immer so sehr im Stress, dass keine Zeit für weitere Fragen bleibt. Heute erst wieder gemerkt...kurz drauf geguckt, Überweisungsschein geschrieben und weg war sie.

Kommentar von Gestiefelte ,

hm, du musst für dich entscheiden, was dir wichtig ist. Ich gehe manchmal mit dem Ziel dahin: Überweisunghabenwollen. Dann gehe ich zufrieden weg. Wenn das bei dir auch so ist, dann ist gut. Wenn du es anders möchtest, teste einen anderen Arzt.

Kommentar von maus1231 ,

Für mein Anliegen heute war das ja vollkommen ok, da mir da nur ein Chirurg helfen kann :D

Aber hätte gerne nochmal wegen den Werten nachgefragt, dafür war keine Zeit bzw die Ärztin ist einfach aus dem Raum verschwunden. Meine Werte habe ich auch nur, weil ich sie mir hab Ausdrucken lassen...

Ich werde wohl Montag mal bei meiner Frauenärztin anrufen und gucken wie lange ich da auf einen Termin warten darf. Je nachdem wann der sein wird, werde ich entweder zu einem anderen Hausarzt oder nochmal einen Termin bei meiner machen

Kommentar von Gestiefelte ,

Lass mal taktisch den Kinderwunsch weg, die Müdigkeit und der Rest sollten schon reichen.

Kommentar von maus1231 ,

Die Müdigkeit und ein Teil vom Rest sind ja auch schon teilweise Jahre vorhanden, der Kinderwunsch erst ein paar Monate ;) Ansich spielt er in der Sache eh eine eher untergeordnete Rolle.

Kommentar von Gestiefelte ,

Bist du eigentlich auch oft schlecht gelaunt oder gar aggressiv?

Kommentar von maus1231 ,

schlechte laune, ja...gerne mal von jetzt auf gleich :D aggressiv nicht, also zumindest nicht so, dass ich mich oder andere verletzte bzw Gegenstände oder so kaputt mache. Rege mich nur manchmal stark auf und könnte dann...

Kommentar von Gestiefelte ,

aha. Das dachte ich mir. Und eigentlich mehr oder weniger grundlos, bzw. wegen Nichtigkeiten? Wenn da kein Arzt hellhörig wird, weiß ich auch nicht. Meiner hat nach einer Blutkontrolle mich mit den Worten begrüßt: na, schlechte Laune. Da wäre ich ihm bald ins Gesicht gesprungen. Zur der Zeit war ich schon richtig in der Unterfunktion.

Aber wenn einem niemand etwas sagt, woher soll man es dann wissen? Hätte ich gewusst, dass die schlechte Laune ein Resultat der Schilddrüse sein kann, wäre ich eher zur Kontrolle gegangen.

Kommentar von maus1231 ,

ja da reichen manchmal Kleinigkeiten oder sie kommt einfach so...mein Freund musste schon das ein oder andere mal drunter leiden :D

Wusste gar nicht, dass das davon kommen kann. Erst schiebt man es auf die Pubertät, dann PMS, schlecht geschlafen (was ich fast immer tue) usw...irgendein "Grund" findet sich immer

Kommentar von Gestiefelte ,

Am besten wechselst du doch den Arzt. Wenn es nur das eine Mal ist, wo du zu dem neuen gehst.

Kommentar von maus1231 ,

Oder ich gehe erstmal zu einer anderen Ärztin in der Praxis, sind ja drei

Kommentar von Gestiefelte ,

noch besser. Viel Glück.

Kommentar von Gestiefelte ,

Meine alte Ärztin war schon immer leicht zickig, aber seit ich beim Endokrinologen war (ihr Kollege in der gleichen Praxis gab mir auf meine Bitte die Überweisung) ist sie noch schlimmer. Die sieht mich nie mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community