Frage von Tututututu, 51

Tschechisch lernen von Meinem Opa oder lieber vom Wörterbuch?

Hallo Leute ^^
Ich hab schon immer den Wunsch tschechisch zu können der Teil meiner väterlichen Seite kann Tschechisch aber mein dad selbst nicht. Mein Opa hatte nach den Krieg ein Hass auf Tschechien, wollte wenig davon wissen und fände es nicht nötig seine Kinder mit einer 2. Sprache aufzuziehen. Ich finde das Land und meine Familie mega (die meisten können deutsch) und mag auch n Bissl die Sprache kennen lernen. Ich hätte ja jemanden der mir das beibringen könnte aber mein Opa is schon sehr alt (86) und er wüsste bestimmt nicht wie er damit anfangen sollte aber wenn ich es aus Büchern lerne habe ich Angst es falsch auszusprechen is es trotzdem möglich es gut zu lernen?

Antwort
von Schaeffi01, 29

Von deinem Opa würde ich nicht viel erwarten. Ich selber spreche aus Erfahrung. Ich habe Wurzeln aus Kroatien und meine Eltern selber können kein kroatisch, worüber ich mich nicht groß beschweren darf. Eventuell könnte ich dann die deutsche Sprache nicht so wie jetzt anwenden. Ich hatte, bzw. habe die Chance, von meinem Großonkel kroatisch zu lernen. Ich konnte ein paar Wörter durch ihn, aber habe diese innerhalb dieser Jahre vergessen. Wenn man eine Sprache fließend und gut sprechen möchte, so sollte man einen Kurs belegen, falls man es nicht als 2. Sprache im Haushalt gelernt hat. 

Autodidaktisches Lernen (sich selber was beibringen) ist eigentlich auch nicht so schwer, was Sprachen anbetrifft. Wobei dies wohl heutzutage eher man dies dem Internet zu verdanken hat.

Entweder du suchst nach einem Kurs (wobei ich nicht wüsste ob du das benötigte Geld dafür aufwenden möchtest und ob überhaupt einer angeboten wird) oder du bringst es dir selber bei. Falls du Unsicherheit in der Aussprache hast, sollten hier möglichst die Übersetzung + Audio vorhanden sein: http://decs.dict.cc/?hmb=r

Edit: Daher dein Opa, wie geschildert, Schlechtes mit Tschechien verbindet, würde ich das schon als Grund werten. 

Antwort
von MacWallace, 29

Hallo,
was hältst Du von der Möglichkeit, die Sprache aus Büchern zu lernen und deinem Opa vorzusprechen, beziehungsweise dich mit ihm auf Tschechisch zu unterhalten. Er kann Dir dann ja sagen, ob Du Fehler in der Aussprache machst. Möglicherweise denkst du auch über eine Kurs von Babbel oder ähnlichen Anbietern nach, bei denen Dir die Wörter vorgesprochen werden und deine Aussprache "kontrolliert" wird, insofern es einen solchen für Tschechisch gibt, weil das weiß ich leider nicht. Das ist nämlich leider keine Sprache, die viel Leute leben wollen, wie Englisch oder Spanisch, ich finde es dennoch gut, wenn Du Dich für Deine "Wurzeln" interessierest.
Was man noch erwähnen müsste ist, dass Babbel oder ähnliches Geld kostet und das regelmäßig, im Gegensatz zu einem Buch, das man nur einmal bezahlt oder in der Bibliothek ausleihen kann.

Lg Dr Blex

Antwort
von emily2001, 25

Hallo,

eine Sprache kann man nicht aus einem Wörterbuch erlernen!

Besser du lernt mit deinem Großvater!

Emmy

Kommentar von Schaeffi01 ,

Man kann es durchaus mit einem Wörterbuch erlernen, sobald man will und sich auch dahintersetzt.

Kommentar von DobraVoda56 ,

Mit einem Wörterbuch stelle ich mir´s sehr schwierig vor. Du hast da nur die einzelnen Wörter, ohne Zusammenhang...

Mit einem Lehrbuch mit Phrasen und Erklärungen wäre es einfacher, denke ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community