Frage von MoKsTaY, 74

Trunkenheit im Straßenverkehr minderjährig Strafmaß?

Hallo,

Ich wurde bedauerlicherweise gestern beim Fahrrad fahren angehalten, da ich Schlangenlinien gefahren bin. Der Alkoholtest hat 1,9 Promille angezeigt. Ich bin 16 Jahre alt mit welcher Strafe kann ich rechnen? Mir wäre Geldstrafe lieber als Führerscheinverbot o.ä. Bitte keine predigen ala "mit 16 hab ich noch im Sandkasten gespielt, du solltest kein Alkohol trinken", ich weiß selber bereits dass das ein großer Fehler war.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 20

Hallo MoKsTaY,

die Polizei leitet gegen Dich ein Strafverfahren nach folgender Rechtsgrundlage ein:

***************************************************************************************

§ 316 StGB - Trunkenheit im Verkehr

(1) Wer im Verkehr (§§ 315 bis 315d) ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 315a oder § 315c mit Strafe bedroht ist.

(2) Nach Absatz 1 wird auch bestraft, wer die Tat fahrlässig begeht.

***************************************************************************************
Diesbezüglich wirst Du Dich vor Gericht vor einem Richter verantworten müssen.

Allerdings hast Du insofern Glück, dass Du mit 16 weder mit einer Geldstrafe, noch mit einer Freiheitsstrafe rechnen musst, sondern nur mit einer Erziehungsmaßegel. Diese wird in der Regel in Form eine Arbeitsauflage verhängt. Das heißt, Du wist vermutlich ein paar Sozialstunden leisten müssen das wars.

Eine Sperre wird es nicht geben, denn diese wäre nur vorgesehen, wenn Du ein Kraftfahrzeug geführt hättest.

Dann gibt es noch 2 Punkte.

Im Bezug auf den Erwerb einer Fahrerlaubnis ist aber zu beachten, dass man Dir zur Auflage macht, dass Du eine MPU über Dich ergehen lassen musst und ein positives Ergebnis der MPU vorlegen musst, bevor Dir eine Fahrerlaubnis (egal welcher Klasse) erteilt werden kann.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von MoKsTaY ,

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort, hat mir wirklich weiter geholfen! 

Antwort
von Tididirk, 23

Die Grenze auf dem Fahrrad liegt bei 1,6 Promille.
Fällt man allerdings auf, zum Beispiel Schlangenlinienfahren : ), kann die Grenze nach unten gesetzt werden.
Da Du 1,9 Promille hattest, warst Du vollkommen fahruntüchtig, aber das hast Du ja bereits eingesehen.
Du kannst die Strafen hierfür mildern, wenn Du nachweislich dementsprechende Kurze besuchst.

Antwort
von Nordseefan, 39

GAnz genau, war es. Und es fragt keiner welche Strafe dir lieber wäre.

Geldstrafe wirst du vergessen können, da du minderjährig bist und vermutlich kein oder nur ein sehr geringens Einkommen hast.

Allerdings bekommst du 3 Punkte ( ja auch wenn du noch keinen Führerschein hast)

Und hat man einen muss man zur MPU, du wirst da auch hinmüssen oder zu was ähnlichem.

Statt dem übelichen Bußgeld wirst du wohl eher Sozialstunden aufgebrummt bekommen.

Kommentar von MoKsTaY ,

Ok aber ich kann den Führerschein trotz der 3 Punkte wie gehabt mit 16 anfangen? 

Kommentar von Nordseefan ,

ERst wirst du mal die MPU bestehen müssen.

Soweit ich weiß bekommt man dann aber auch eine Sperre, das was du gemacht hast war immerhin auch eine gravierende Straftat

Kommentar von MoKsTaY ,

Vorausgesetzt ich bestehe die MPU, über welchen Zeitraum erstreckt sich diese sperre?  Kann ich das Strafmaß irgendwie mildern? Der Führerschein ist mir extrem wichtig, ich würde lieber eine Geldstrafe oder sozialstunden ablegen 

Kommentar von MoKsTaY ,

Nochmal zum Thema Geldstrafe, trotz dessen dass ich momentan noch zur Schule 12. Klasse gehe, habe ich ein durchaus beträchtliches Einkommen durch einen Job den ich neben der schule mache ist es wirklich ausgeschlossen im minderjährigen alter eine Geldstrafe abzulegen? 

Kommentar von Nordseefan ,

Ausgeschlossen soweit der Jugendliche ein festes eigendes Einkommen ( nicht Taschengeld) hat nicht. Wird aber trozdem selten gemacht, weil dann oft Eltern die Strafe übernehmen könnten - ist ja nicht sinn der Sache.

Und hat übrigens nichts mit dem Fahrverbot zu tun/der MPU. Die musst du eh machen egal ob Geldstrafe oder Sozialstunden.

Antwort
von MagicFCKBohne, 47

Puhh also mit 1,9 Promille... naja. Also du wirst dein Führerschein erst 2 Jahre später machen. Je nach dem wann du vorhattest mit dem Anzufangen...

Kommentar von MoKsTaY ,

Wollte mit 16 anfangen, d.h. Erst mit 18?

Kommentar von Crack ,

du wirst dein Führerschein erst 2 Jahre später machen. Je nach dem wann du vorhattest mit dem Anzufangen...

Nein.

Dieser Unsinn mit den ominösen 2 Jahren stirbt wohl nie aus...?

Kommentar von MagicFCKBohne ,

Ganz genau kenne ich mich da nicht aus aber ich meine dass da mal was mit 2 Jahren war...

Antwort
von Elke2006, 32

Da Du noch keinen Führerschein hast, wirst Du keine Punkte in Flensburg bekommen. Wenn Du keinen Schaden angerichtet hast, glaube ich nicht das etwas nachkommt. Wenn Du ganz sicher gehen möchtest, frage doch einfach bei der Polizei nach.

Kommentar von MoKsTaY ,

Sind sie wirklich sicher? Danke schonmal für die Antwort 

Kommentar von Nordseefan ,

Falsch! Aauch Radfahrer und Leute ab 14 können durchaus Punkte in Flensburg bekommen.

Antwort
von Elke2006, 5

Stimmt habe mal nachgeschaut, auch als Verkehrsteilnehmer ohne Führerschein kann man Punkte in Flensburg bekommen. Ist denn eine Anzeige geschrieben worden?

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community