Trump vs. Clinton: Ihr Leben bis dato - Wer hat den Film "America hat die Wahl" im ZDF gesehen oder verpasst, wie sind eure Meinungen dazu?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hasse die USA dank ihnen gibts die IS , das mit Obama. Was wird erst wenn einer von den beiden an die macht kommt.
Dann enstehen noch mehr feinde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Francescolg
05.11.2016, 04:07

Den IS gibt's dank Bush Junior, den Vorgänger von Trump.. Der hat nämlich beschlossen im Iraq einzumarschieren, als Konsequenz auf die Angriffe von 9/11.. Einen Terrorangriff auf den die USA (leider) überreagiert haben. Denn der Iraq hatte mit 9/11 Nichts zu tun und auch nicht Afghanistan.. 9/11 geht zurück auf eine kleine Gruppe von äußerst schlauen Terroristen, die wussten: Wenn sie die USA an der richtigen Stelle treffen, dann platzen die wie ein Luftballon voller Haß und antworten mit Krieg und noch mehr Krieg. Der Großteil der Menschen, die im Iraq oder in Afghanistan leben, hat jedoch absolut Nichts mit 9/11 zu tun, einzig Osama Bin Laden hat (im weitesten Sinne) dafür gesorgt, dass es zum IS gekommen ist (Auslöser, die USA dazu verleiten.., usw.).

Du verwechselst wohl die Vornamen OSAMA und OBAMA, wenn es um böse Typen geht.. lol

Nochmal: Der Krieg im Iraq wurde geführt von Bush Senior und Bush Junior, aus der gleichen Partei, wie Trump.., die mit einer Lüge (es gibt ABC-Waffenlabore im Iraq) einfach ein Land (illegal) angegriffen haben. Und die, die das damals kritisiert haben, kritisieren nun - völlig falsch - Obama, der Nichts mit dem Iraq-Krieg zu tun hatte, außer dass er den Iraq nicht mehr besetzen wollte.. Zu behaupten: OBAMA oder Clinton hätten den IS gegründet ist eine dumme Trump-Propaganda Lüge, nichts Anderes!

0

Hat meine Meinung nicht geändert. Hoffe die Republikaner, also Trump gewinnen.

.......und ja, wie bereits von jemandenen erwähnt, hat er einen kompetenten Vize. Deshalb will ich aber nicht dass er ermordert wird !!!!!!!!!!  Aber wenn er irgendeinen größeren Skandal auslöst, gibt es eine gute Alternative.

Für ihn ist der größte Triumph, dass er gewählt wird, wer weiß ob er den doch recht stressigen Job überhaupt sehr lang ausüben will. Er ist wie ich 😂 er mag keine Kritik. Gut möglich dass er bald hinschmeisst und sagt "macht eueren Sch....  doch alleine".

Aber hier nochmal die Punkte weil Hilary keinen Sinn macht für mich.

Mit Clinton weiß man doch jetzt schon wie es weitergeht. Die alten Lobbyisten, Seilschaften, die die Welt schon an den Rand des Abgrund brachten machen fröhlich weiter. 

Die Sch..... geht weiter bis zum bitteren Ende.

Trump ist zwar ein Tölpel, aber er bzw. seine Berater weiß, dass es Änderungen geben muss. So kann man nicht noch weitere 8 Jahre weiterwurschteln.

Außerdem, wenn jemand glaubt, dass Trump den letzten Schritt in den Abgrund macht kann ich beruhigen.

 Die USA ist nicht Nord Korea und auch nicht Russland. Allzuviel kann ein US Präsident nicht ändern. Keine Angst vorm 3. Weltkrieg. Positiv ist schon dass er sich mit Putin gut versteht.

Bestes Beispiel ist Obama. 

Er konnte praktisch keine seiner Versprechungen richtig umsetzen. 

Trotzdem kauf ich ihn aber sein " yes we can " ab. 

Er hat ehrlich geglaubt, dass man richtig was ändern kann als mächtigster Mann der Welt. Das ist der US Präsident aber nur auf dem Papier. 

Bei seinen Versprechungen hat er mM nach nicht gelogen, trotzdem scheiterte er relativ kläglich.

Sein Problem war, dass er zu naiv an die Sache ran gegangen ist,  bzw.. hat die Rolle des Präsidenten überschätzt. 

So wie viele, die Trump mit Hitler vergleichen.

Ergo, viel kann Trump nicht kaputt machen. 

Aber einige Typen, die schon seit Jahren die US Politik manipulieren haben es unter ihm nicht so leicht wie unter Clinton. 

Und ja, ein 3. Weltkrieg ist unter ihr eher größer als unter Trump. Obwohl ich davor keine Angst habe, denn dazu gehören immer mindestens 2.

Und Putin ist da viel hinterfotziger als Clinton und Trump zusammen.

Obwohl, Trump ist eh nicht besonders hinterfotzig. Das passt nicht zu ihm, da muss man Lächeln, diplomatisch Lügen. Kann er gar nicht, da müsste er sich ja total verstellen und das schafft er bei seiner polternden Art nicht.

Da ist Hilary schon aus einem gefährlicheren Holz geschnitzt.

Schau ma mal wer gewinnt.

Die Demokratie gewinnt wieder mal nicht, hat aber nix mit den Kandidaten zu tun, sondern mit dem antidemokratischen Wahlsystem des mächtigsten Land der Welt. Wie man ja weiß ist die USA das einzige demokratische Land in der zivilisierten Welt, in dem der Kanditat mit weniger Stimmen die Wahl gewinnen kann. 

Ganz ohne Wahlbetrug wie in den dubiosen Staaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung