Frage von Alinavongestern, 53

Trump oder Clinton, bitte kurz und einfach zusammenfassen?

Da ich mich nicht sonderlich für Politik interessiere (ich versuche das zu ändern!) habe ich nicht allzu viel davon mitbekommen. Alle scheinen ja gegen Trump zu sein, aber heute hieß es öfter das Clinton eine viel größere Bedrohung wäre. Da ich wirklich absolut gar nichts weiß, kann mir jemand mal grob und sehr vereinfacht zusammenfassen was Trump und Clinton machen wollen und wer von den beiden gefährlicher für die Welt wäre?

Antwort
von voayager, 21

Wirtschaftspolitisch liegen beide ungefähr auf einer Linie, nämlich Stärkung der Konzerne, Sicherung des Imperialismus und wenn möglich dessen Ausbau. Die Unterschiede liegen vielmehr im kulturellen Bereich, da ist die Clinton eben liberal, Trump hingegen rechtskonservativ.

Antwort
von Busverpasser, 20

Ich bin eher für Trump, da ich Clinton für gefährlicher halte. Sie steht dem Militärisch-Industriellen Komplex sehr nahe, war als Außenministerin schon Kriegsbeführworterin und droht jetzt schon Russland und China mit Krieg.

Antwort
von almmichel, 32

Pest oder Cholera, such dir etwas aus. Der harmloseste Dummkopf von beiden ist Trump.

Kommentar von Alinavongestern ,

Kannst du das vielleicht näher erklären? Also aus welchem Grund ist Trump harmloser?

Kommentar von almmichel ,

Weil die Clinton über Syrien eine Flugverbotszone erstellen will und somit die Russen herausfordert. Wie das letztendlich endet kann sich jeder ausmalen. Trump hingegen will Änderungen in seinem eigenen Land durchführen. Dies sollte uns egal sein.

Antwort
von kostenlosertip, 32

Ich habe auch keine Politk Ahnung weil das alles viel zu schnell geht. Ein Arbeitskollege sagte heute, das Frau Clinton gewinnen wird und dann würde ein Vieze das irgendwann übernehmen, so ähnlich warś ob es stimmt?

Antwort
von teletobbi, 25

*Gefährlicher für die Welt wäre Donald Trump.*

Donald Trump möchte eine Mauer zu Mexiko, eine politische Eiszeit mit Kuba und dem Iran, Atomwaffen im Einsatz sind für ihn selbstverständlich kein Tabu und er möchte die Folterstrafe "Waterboarding" wiedereinführen, sowie die gesetzespflichtige Krankenkasse Obamacare abschaffen, den Mindestlohn abschaffen und die Steuern für Reiche und Vermögende senken.

Clinton hingegen möchte die Grenzen zu Mexiko öffnen, mit Kuba und dem Iran wieder diplomatisch verhandeln und das US-Embargo auflösen, Guantanmo schließen, sämtliche Waffen verbieten, die Todesstrafe abschaffen, den Mindestlohn auf 15 US-Dollar erhöhen, Reiche stärker zur Kasse bitten mit gleichzeitiger Entlastung der Armen und sie möchte Russland aufgrund seiner Kriegswüterei in der Ostukraine und in Syrien zur Verantwortung ziehen, sprich neue Sanktionen.

Abgesehen von der Persönlichkeit beider Kandidaten sind das die groben Inhalte zusammengefasst. Charakterlich und moralisch sind beide sehr fragwürdig und mit Vorsicht zu genießen.

Antwort
von zetra, 8

Ich habe keine Glaskugel. Warten wir das Ergebnis ab, dann noch einmal 100 Tage dem Kandidaten Zeit zum sammeln lassen.

Aber dann bitte keine Wunder erwarten, die Leute ,die hinter den Praesidenten die Faeden ziehen, sind immer noch die GLEICHEN.

Antwort
von WillSpliff, 19

so ungefähr läuft das ganze ab ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community