Frage von DavidMiller2016, 89

Trump gewinnt letzte TV-Duell, warum sehen das manche Medien anders?

Ich habe es selber live gesehen und diesmal war Clinton extrem schwach, Trump hatte alle Lacher auf seiner Seite, nicht wie in dem ersten Duell Clinton.

Viele Medien wie die Daily Mail geben zu, dass Trump gewonnen hat (man beachte auch die best-gewerteten Kommentare).

Andere behaupten, dass Clinton gewonnen hat, obwohl alle Polls auf Twitter Trump klar vorne sehen. Hier der Link, klickt die einzelnen Polls an, wo man die Namen aussuchen kann:

https://twitter.com/search?q=polls+third+presidential+debate&ref_src=twsrc%5...

Wieso stellen manche left-wing Medien trotzdem Clinton als Gewinner da, obwohl alle User-Polls klar gegen Clinton sprechen?

Antwort
von Fstehtfur, 38

Wie lächerlich eigentlich usa mal wieder es geht doch nicht ums Witze reißen

Antwort
von ElTorrito, 30

Weil die öffentlichen Medien auf der Seite von Clinton sind. Hast du schonmal was von ihren Emails gehört, die gehackt und veröffentlicht wurden? Da stand eben drin dass die Medien auf ihrer Seite sind. Deswegen wird Trump auch die ganze Zeit als Witzfigur dargestellt. Ich weiss nicht was ich von Trump halten soll, aber glaube auch nicht direkt das, was in den Nachrichten über ihn kommt. Und über Clinton will ich gar nicht erst reden...

Kommentar von Muchalata ,

Trump ist definitiv das kleinere Übel

Kommentar von ElTorrito ,

Ist wirklich so, leider sind viele so verstrahlt die denken das wär ein clown. Machen sich aber keine gedanken was Clinton für eine ist

Antwort
von Muchalata, 17

Ich persönlich finde ja, dass es in Deutschland keine wirkliche Medienfreiheit gibt. (*Hust* Silvester 15/16) Meine Mama ist Polin: Den Deutschen Politikern passt die polnische Regierung auch nicht, da wird im deutschen Fernsehen nur das schlechte gezeigt, aber Erfolge: Kannste vergessen, dass die was zeigen. Ich denke so ist es mit Trump. Alle wollen ihn als Looser darstellen, (ja ok, seine Frisur ist wirklich nicht die beste xd), seime Vorhaben werden als Extrem "böse" dargestellt. Hillary Clinton ist hingegen ein "Engel". Ider soll zumindest so dargestellt werden, was war eigentlich neulich mit den E-Mails von ihr los? Warum sollte man die unbedingt löschen? Hm, komisch, scheint wohl doch nicht so "heilig" zu sein. 

LG Olivia

Kommentar von blackcrow110 ,

Richtig, die Medien und die Meinung wird gelenkt.

Antwort
von juergen63225, 29

Du sagt es: ein Clown hat die Lacher auf seiner Seite .. 

Clinton hat den Wettbewerb, "wer ist der beste Politclown ?" wohl verloren.

... aber ... Sie bewirbt sich ja auch um ein anderes Amt !

Kommentar von blackcrow110 ,

Ja, dann muss sie sich mal mehr anstrengen.

Antwort
von MariaSeinfeld, 38

Trump hat klar gewonnen, so sehen es auch die meisten Medien.

http://www.aol.com/article/news/2016/10/20/flash-poll-donald-trump-won-final-pre...

Antwort
von Spezialwidde, 30

Ja, eben, er hatte die Lacher auf seiner Seite mehr aber auch nicht. Er gibt sich eher als Pausenclown als als einen ernst nehmbaren Politiker und so sehen ihn auch ganz klar die Meisten. Für einen Präsidenten legt er jedenfalls ein denkbar ungeeignetes Verhalten an den Tag.

Kommentar von blackcrow110 ,

Nein, er hatte die Lacher gegen Clinton auf seiner Seite. :D Sie war das Mobbing-Opfer.

Kommentar von Spezialwidde ,

Ich hab das Duell gesehen. man muss schon etwas zwischen den Zeilen lesen und sich nicht einfach oberflächlich berieseln lassen!

Kommentar von blackcrow110 ,

Ich habe es auch gesehen und die meisten sind sich einig, die Runde ging an ihn. ;) Lese du mal zwischen den Zeilen.

Kommentar von Spezialwidde ,

Kann man geteilter Meinung drüber sein ;-)

Antwort
von KnusperPudding, 51

In den US läuft der Wahlkampf eben etwas anders ab. 

Da dort Medien offiziell Clinton unterstützen, würde es mich wundern, wenn sie hier den Konkurrenten als Gewinner darstellen würden.

Beispielsweise die NewYork Times:

http://www.zeit.de/politik/2016-09/us-wahl-hillary-clinton-new-york-times-unters...

Kommentar von blackcrow110 ,

Wobei er bei der L.A. Times in den Umfragen vorne liegt.

http://www.latimes.com/politics/


Kommentar von KnusperPudding ,

Wenn sich Medien klar für einen Kandidaten aussprechen, ist eindeutig damit zu rechnen, dass sie positiv für jenen berichten.

Die NY-Times nannte ich als Konkrete Befürworter Hillarys. - Welche Medien sich ebenfalls hinter ihr Positionieren, welche sich Neutral oder gar für Trump positionieren, habe ich nicht recherchiert.

Kommentar von blackcrow110 ,

Also die meisten sind gegen Trump, aber das ist normal, weil die meisten pro Demokraten sind. Fox News ist z.B. gegen die Demokraten.

Kommentar von KnusperPudding ,

Kann man so sagen, nur dass beide Kandidaten einfach absolut unterirdisch sind.

Antwort
von Sansibar007, 6

Weil sie gegen Trump sind... das wolltest du doch hören

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten