Frage von JohnnyBoteus, 108

Truecrypt Container erstellen mit größerer Größe als die der Harddisk?

Hey GuteFrage Community,

Ich habe eine Disk die ich verschlüsseln will und dafür benutze ich Truecrypt. Ich habe eine Harddisk die 2 TB groß ist und diese habe ich vollständig verschlüsselt aber musste die wieder vollständig entschlüsseln weil man dann keine "Traveler Disk" erstellen konnte das heißt das man die Disk nur mit vorinstalliertem Truecrypt wieder öffnen kann wenn man diese woanders benutzen will :/ Jetzt wollte ich auf der Disk einen Container erstellen der die vollen 2 TB einnimmt das heißt das der Container die Größe der Harddisk haben soll aber beim erstellen kann ich halt nur den Container 800 GB machen weil meine Daten den Rest blockieren. Wie kann ich dieses Problem lösen?

Zusammenfassung: Harddisk(2 TB) soll einen 2 TB Container haben aber "Daten" liegen im weg fürs erstellen. Zwischen ablagern nicht möglich weil ich nirgendswo diesen Platz nochmal habe.

Antwort
von Xylex, 62

Das geht wenn du keinen versteckten container brauchst.
Einfach einen 1 tb container anlegen, dann deine Daten dortbrein verschieben und anschließend den container auf 2 tb erweitern.
Wie das geht kannst du hier lesen: http://praxistipps.chip.de/truecrypt-container-nachtraeglich-vergroessern_30188

Kommentar von JohnnyBoteus ,

Bin kein fan von 3d Party Applicationen aber naja werde hir wohl nicht drumrum kommen :/ Danke für den tipp :D

Kommentar von Xylex ,

Noch mal hier: für TC Version 7.1a benötigst du ein neueres Tool (Version 0.7): https://bitbucket.org/j0s3f/extcv/downloads

Expertenantwort
von GaiJin, Community-Experte für Computer, 19

SRY! das ich erst jetzt reagiere...

`kay, dann lag ich mit meiner Vermutung ja doch richtig!  :-)

Nur nochmal als (generelle) Erklärung und mit speziellen DANK! an Xylex:

Ist natürlich auch immer eine Sache des Geldes (also komplette HDD´s zu nehmen), wobei ich (sicher) auch kein Goldesel habe, aber in dem Bereich investiere ich dann doch lieber etwas!

Zum Glück sind externe HDD´s ja nicht (mehr) so übermässig teuer!

Wie gesagt, auch wenn ich es mir (fast) gedacht habe: THX! für den Tipp/Hinweis! Bin ja (mit SICHERHEIT) nicht allwissend und so kann man halt dazu lernen!

Bin aber am überlegen, ob ich evtl. (zukünftig) auf VERA-CRYPT (https://veracrypt.codeplex.com/) umsteige... Wird ja als ´ne Art
"offizieller" Nachfolger von TC gehandelt!

Allerdings habe ich auch (schon) sehr gute Erfahrungen mit BestCrypt gemacht!

Greetz,

GaiJin

Expertenantwort
von GaiJin, Community-Experte für Computer, 50

Heya JohnnyBoteus,

als erstes (vorneweg), Du nutzt hoffentlich die "letzte" vertrauenswürdige Version (7.1a) von Truecrypt, oder?

Was den Tipp vom Xylex angeht, wäre ich vorsichtig (OHNE es böse zu meinen!!!)...

Da der vom TC beanspruchte Speicher ja formatiert werden muss, bin ich mir recht sicher, dass Du Gefahr läufst, die (vorhandenen) Daten zu löschen!

Was mir, als (einzige?) Lösung einfallen würde, das die vorhandenen Daten doch iwie ausgelagert werden müssten!

Greetz,

GaiJin

Kommentar von JohnnyBoteus ,

Yup, 7.1a it is ;) Ich weiß.. bin kein Fan von den dritt Anbietern solcher Programme also 3d Party Programme halt :/ Momentan kann ich auf meine DAten zugreifen trotz dem formations vorgang der von stätten ist :D Scheint also ohne gefahr abzulaufen bzw. zu formatieren :) Ja das war halt das was ich mir auch gedacht hatte aber ich werde wohl die dritt Partei Software mal genauer anschauen :) mfg

Kommentar von GaiJin ,

*puh*  :-)

Ne, im ernst...

Habe das iwie im Hinterkopf, das es eine Funktion gibt, die Daten "on_the_fly" zu verschlüsseln, aber ist ZU lange her, das ich meine Container eingerichtet habe!

Und bevor ich Dir Blödsinn erzähle und die Daten weg sind, lieber auf den Weg!  :-)

Mit Dritt-Partei-Software meinst den Link vom Xylex, oder?

Kommentar von Xylex ,

genau aus dem Grund das man nicht neu formatieren muss wird das Tool benötigt. Ansonsten ginge es auch mit Bordmitteln: http://board.gulli.com/thread/1437188-truecrypt-volume-ohne-neuformatierung-erwe...

Kommentar von GaiJin ,

Siehe oben!  :-)

Ist schon ´ne Weile her, das ich meine Container eingerichtet habe, wobei ich aber auch ungerne (in diesen Bereich) eine zusätzliche Software einsetzen möchte!

DANN lieber eine neue externe kaufen und von vorne herein verschlüsseln! Aber DAS ist halt mein Weg/Einstellung!  :-)

Kommentar von Xylex ,

super wenn Alle gleichzeitig schreiben ;-D

Kommentar von Xylex ,

Ich lese grad du nimmst die 7.1 Version dann brauchst du auch ein neueres Tool. Das ist noch ein bisschen Beta, soll aber gut funktionieren: https://bitbucket.org/j0s3f/extcv/downloads

Kommentar von GaiJin ,

Nutze die 7.1a...  :-)

Aber versteh jetzt nicht so ganz, wieso ich da ´n (zusätzliches) Tool brauche?  *wunder*

Kommentar von Xylex ,

Das erste was ich dir geschickt habe ist das Originale, das wurde von jemand anderem geUpdatet damit es auch mit Version 7.1 und 7.1a läuft. Das ist der Hintergrund.

Das ist einfach eine neuere Version.

Kommentar von GaiJin ,

`kay...

Grundsätzlich erst Mal THX!...

Aaaaaaaaaaaaber kann es (evtl.???) sein das Du da was verwechselst?  *grübel*

Habe keine "Probleme" mit meinen TC-Containern...

Ziehe das Tool gerne (wie gesagt THX!), aber verschlüssel eh immer nur "ganze" HDD´s und das Tool ist ja "nur" um den Speicherplatz (im nachhinein) zu verändern oder habe ich nun iwas "verpasst"?

Kommentar von Xylex ,

Ähm, ja... da hab ich mich vermuddelt. Der Kommentar war eigentlich für Johnny.

Wenn du sowieso nur die gesamte Platte Verschlüßelst brauchst du das Tool nicht.

Es ging ja darum auf einer zu kleinen Platte einen kleinen Container zu erstellen, den dann mit den Daten zu füllen und den dadurch entstandenen Platz dann noch dem Container hinzuzufügen. Dafür ist das Tool gedacht und optimal. Wenn man TC in der Version 7.1a benutzt dann braucht man aber eben das neuste Tool V0.7 DAS wollte ich eigentlich nur noch schnell mitteilen^^

Gruß Xylex

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community