Frage von Stayhappy97, 132

Trozt riesen Angst zum Frauenarzt gehen?

Heii Leute,
Ich war vor kurzem mal beim Frauenarzt. Das Gespräch lief gut, aber beim Untersuch kriegte ich Panik und weinte. Ich mag es nicht, wenn mich Leute berühren. Ich hasse es! Und ich schäme mich für meinen Körper.
Sie wollte danach einfach noch einen Ultraschall machen. Doch auch das ging nicht. Ich fühlte mich so blossgestellt und sie kam mir einfach zu Nahe.
Ich machte einen weiteren Termin ab. Aber ich habe riesige Angst, dass es wieder so endet. Es war so peinlich. Wie war euer erster Besuch beim Frauenarzt? Was soll ich tun um sie an mich zu lassen ohne dass ich gleich Panik kriege..? Wie kann ich ohne Angst dahin gehen? Tat der Untersuch weh? Was macht sie alles?
Wie kann ich mich besser darauf vorbereiten?
Was wenn sie meinen Körper hässlich findet? Ich habe Angst nocheinmal dahin zu gehen.

Soll ich der Ärztin erzählen, dass ich Berührungsängste habe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Merlchen1607, 71

Hallo :)
Ich vermute, dass du noch relativ jung bist, deshalb ist ganz normal, dass es dir unangenehm ist, zum Frauenarzt zu gehen, das ist auch nicht schlimm.

Tendenziell musst du auch so lange nicht zum Arzt, bis du zum Beispiel deine Tage eine längere Zeit nicht bekommst, eine Krankheit hast, Fragen oder dir die Pille verschreiben lassen möchtest. Wann du gehst, das bleibt sonst weitestgehend dir überlassen.

Wieso ich dir das sage? Weil es mir so vorkommt, als ob du dir gerade sehr viel Druck machst und dich sehr unwohl mit der Situation fühlst. Vielleicht kannst du dir ja noch ein wenig Zeit geben, bis du einen weiteren Termin machst, je nachdem, wofür du den Termin brauchst.

Bist du bis jetzt immer allein zum Arzt gegangen? Wenn ja, dann nimm doch einmal deine Mutter oder vielleicht auch deinen Vater, eine Freundin oder einen andere dir vertraute Person mit. Das kann dir auch ein wenig das Gefühl von Sicherheit geben.

Beim Termin selbst wird oft nur ein Gespräch geführt, du kannst auch fordern, dass die ersten Termine rein aus Kennenlernen bestehen. Dann musst du dich nicht schon beim ersten Besuch untersuchen lassen. Wenn du merkst, dass dir die Ärztin oder der Arzt unsympathisch ist, dann solltest du dich direkt auf die Suche nach einer/ einem anderen machen!

Wenn du bis jetzt nur bei einer Frau warst, dann probiere doch aus, ob du eventuell eher mit einem Mann zurecht kommst, das variiert ja auch von Person zu Person :)

Bei der Untersuchung selbst eignet sich ein langes T-Shirt oder ein Kleid als Oberteil am besten, dann kommt man sich nicht so sehr nackt vor. Du kannst auch zum Beispiel ein langes Top unter ein normales T-Shirt ziehen.

Du solltest dir am besten bewusst machen, dass der Arzt oder die Ärztin nicht darauf achtet, ob du hässlich oder schön bist. Ärzte sehen täglich die unterschiedlichsten Menschen, auch für Frauenärzte ist der Beruf relativ routiniert.

Vor dem tatsächlichen Untersuchungstermin solltest du dich selbst ein wenig beruhigen und dir Mut zureden! Denk daran, dass dir nichts passieren kann, auch wenn das einfacher gesagt als getan ist.

Wenn du magst, kannst du deine Ängste im Vorgespräch direkt ansprechen und den Arzt oder die Ärztin auch von deinen Berührungsängsten unterrichten. Er oder sie wird dann sicherlich vorsichtiger vorgehen und dir genau erzählen, was gemacht wird.

Du brauchst im Grunde keine Angst zu haben :) Viele Mädchen zehn Frauen haben Angst vor den ersten Besuchen beim Frauenarzt, das liegt auch einfach daran, dass einem Neues immer erstmal "gefährlich" vorkommt.

Ich persönlich hatte auch sehr große Angst vor den ersten Besuchen und war Tage vorher schon angespannt. Letztendlich war es aber auch nicht so schlimm, wie ich es erwartet hatte:)

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig die Angst nehmen :) Liebe Grüße :)

Kommentar von Stayhappy97 ,

Hi, vielen lieben Dank. Nunja ich bin 18 und mit 18 sollte das ja problemlos klappen. Das mit den Kleidern find ich ne gute Idee, dass probier ich aus. 

Mitnehmen möchte ich niemanden. 

Wissen Sie, ob man während der Brustuntersuchung ein Shirt anlassen darf? Ansonsten fühlt man sich sehr nackt und unwohl.

Kommentar von Merlchen1607 ,

Naja, manche Menschen haben auch mit 30 noch Angst vorm Zahnarzt, da macht es keinen Unterschied, ob sie schon 20 mal dort waren und genauso verhält es sich meiner Meinung nach mit dem Frauenarzt :) Das heißt also, dass man auch mit 30 eventuell noch Angst vor Besuchen beim Frauenarzt haben kann und darf :)

Ich schätze, bei der Brustuntersuchung ist es einfacher, das Oberteil auszuziehen. Allerdings handhaben es viele Ärzte so, dass man sich für die eine Untersuchung untenrum freimachen muss und man dann beispielsweise für die Brustuntersuchung die Kleidung bis auf Oberteil und BH wieder anziehen kann. Die Ärzte möchten ja auch nicht, dass du dich total unwohl fühlst, eigentlich hat legen sie viel Wert darauf, dass man immer mit so viel wie möglich bekleidet sein kann :)
Du kannst jedoch ausprobieren, ob dich die Ärztin oder der Arzt auch den BH ausziehen lässt und du das Oberteil darüber anlassen kannst und es bei der Untersuchung hochhältst. Das ist aber von Arzt zu Arzt unterschiedlich, frag einfach mal nach :)

Antwort
von Tasha, 67

Ja, erzähle es ihr unbedingt. Eventuell wechsele den Arzt!

Rufe bei mehreren Ärzten an, schildere Dein Problem, frage, ob man darauf eingehen wird. Es gibt z.B. Zahnärzte extra für Angstpatienten, warum sollte es nicht auch Frauenärzte geben, die besonders auf Patienten mit Ängsten eingehen können?

Mich wundert, dass sie auf den Ultraschall bestand, obwohl Du geweint hast. Frauenärzte müssten wissen, dass Patienten z.B. durch Missbrauch traumatisiert sein können und dann besondere Rücksicht und Vorsicht bei der Behandlung erfordern.

Kommentar von Stayhappy97 ,

Sie fragte mich, ob ich den Ultraschall versuchen möchte und ich wollte nicht nein sagen, weil mir die ganze Sache schon so peinlich war..

Antwort
von Kathy1601, 56

Wenn du zu dem Termin gehst zieh dir was an was dir bequem ist und Vorallem lang ich hab eigendlich immer ner Leggings und nen Kuschel longshirt an und sag Berichte der gyn über deine Ängste und Sorgen dann weis sie das und dann ist sie vorsichtiger als sowieso

Antwort
von HelpfulMasked, 53

Guten Morgen Stayhappy97,

also zunächst: du musst nichts mit dir machen lassen was du nicht möchtest!

Ich empfehle dir dich erstmal ausgiebig beraten zu lassen und lange Gespräche mit dem Arzt zu führen. So fasst du Vertrauen und kannst dich eher fallen lassen.

Wenn dir ein Arzt an sich nicht zusagt ist das nicht schlimm! Du musst dich ja nicht auf diesen Arzt festlegen.

Suche dir weitere Ärzte in deiner Nähe - eventuell sind die sensibler und gehen noch mehr auf dich und deine Situation ein.

Überstürze nichts und lass nichts mit dir machen was du nicht möchtest!

Du hast alle Zeit der Welt!

Lg

HelpfulMasked

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community