Frage von Apfelbaeumchen5, 39

Trotzdem arbeiten gehen?

ich hatte gestern breiigen Stuhlgang, dann nachts Übelkeit bis hin zumj fast übergeben ( ich schlucks halt wieder runter wenn was hochkommt da ich übergeben hasse und angst davor habe schon ewig).

Dann heute morgen andauernde Übelkeit ( hab aber auch seit gestern ejden tag ca. 341 mg koffein zu mir genommen und das bin ich nicht gewohnt).

zudem mittags wässriger Stuhlgang aber nur 1 mal also kann man ja laut Internet nicht direkt von durchfall reden da man ja durchfall rst hat ab 3 mal täglich.

habe nicht viel gegessen, dafür umso mehr getrunken ( wasser ).

hab auch keinen Appetit, habe Kopfweh seit längerem, müdigkeit auch seit längerem und schwindel und so schwummrig fühlen ist phasenweise aber auch schon seit jahren.

Bekomm auch würgereiz wenn ich etwas esse.

Trau mich auch nichts mehr zu essen bis ich beim Arzt war, würde nachmittags gehen.

zudem ist mir kalt aber KEIN Schüttelfrost das weiß ich, weil ioch weiß wie sich das mal anfühlte aber dies ist jetzt nicht so. Auch KEIN fieber.

kann ich da ins Krankenhaus arbeiten?

Würdet ihr meine Symptome als ansteckend ansehen?

PS. hatte abgelaufenes essen allerdings hab nur ich ein Problem und niemand anderes die das gleiche gegessen haben.

Können meine Symptome auch daher kommen da ich fettig und ungesund esse und das einfach nicht vertragen habe das viele und fettige essen?

Und ist Knäckebrot magenfreundlich?

und wie siehts aus mit zuckerhaltigen getränken darf ich die trinken oder eher nicht weil ich ja nichts essen möchte bis ich beim Arzt war nachmittags? Aber bevor der Kreislauf schlapp macht.

oder kann ns einfach sein dass ich nun meine starken Tabletten nicht mehr vertrage? Denn jedes einzelne symptom was ich hab steht auch bei sehr häufigen bis häufigen Nebenwirkungen meiner Tabletten drin. Können da Nebenwirkungen auch nach einem viertel jahr nehmen noch auftreten?

Weil ansonsten bin ich ja topfit.

Die Übelkeit wird von essen wieder schlimmer, wnen ich eine weile lang nichts esse ist sie komplett weg.

Und wenn man nichts isst kann man auch kein Stuhlgang haben oder? also jetzt über einen kurzen Zeitraum aus gesehen.

Ich hab halt morgen mein ersten tag arbeit und da kann ich nicht fehlen ( Krankenhaus ) .

Antwort
von Barbdoc, 18

Apfelbäumchen, warum soll es unbedingt ein Beruf im Sektor Gesundheit sein? Das Googeln nach irgendwelchen Diagnosen scheint aktuell deine Hauptbeschäftigung zu sein, und das tut dir augenscheinlich nicht gut Ob man Hypochondrie auf diesem Weg bewältigen kann, bezweifle ich. Versuch's doch mal mit was anderem. 

Kommentar von Apfelbaeumchen5 ,

Weil mich Medizin eben sehr interessiert und durch die vielen Krankenhausaufenthalte weiß ich eben schon bestens bescheid und will anderen menschen helfen können deswegen.

Außerdme leide ich NICHT an hypochondire da ich ja NICHT denke das ich etwas habe außer meine diagnostizierten Krankheiten wo ich daran zweifle dass die überhaupt stimmenn dass ich das wirklich habe.

Ich Google auch keine Diagnosen sondern Krankheiten und versuche eben solche Symptome die WIRKLICH da sind selbst zu diagnostizieren was ist daran hypochondire?

Du hast gar keine Ahnung von Krankheiten also halt du dich da mal raus!

Kommentar von Barbdoc ,

Na da kommen mal wieder deine Aggressionen zum Vorschein. Wen willst du beeindrucken? Ich habe eine abgeschlossene Facharztausbildung und viele Jahre Berufserfahrung. Ich habe durchaus Erfahrung in der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen. Es ist ja nett, daß du im Internet nach Krankheiten und Diagnosen googelst ( worin besteht für dich der Unterschied zwischen Krankheit und Diagnose?) aber Sachkompetenz sieht anders aus. Medizinstudenten würden für dich die Bezeichnung  "Krampfhenne" finden, aber dich machen gerne Scherze

Kommentar von Apfelbaeumchen5 ,

ich Google auch über krebs wie der entshet, was für allgemeine Symptome das hat aber ich denke NICHT das ich das habe.

Und Hypochonder denken eben dass sie die und die schlimme Krankheit haben und rennen wegen jedem mist zum Arzt!

Ich gehe nur zum Arzt wnen es notwendig ist, das heißt wenn ich mal wieder ein Attest brauche oder um meine Blutwerte checken zu lassen wegen ITP und eisenmangel ( eisenmangel wurde behoben aber fällt soweiso wieder runter die werte) oder meine augen schlechter werden und ich keine verkerhsschilder mehr lesen kann aber ansonsten gehje ich nie ZUM Arzt weil ich denke dass ich krank bin.

Kommentar von Barbdoc ,

Was willst du damit sagen? Das ist völlig verworren. Was hältst du davon, mal zu überlegen, wie man ganz einfache deutsche Sätze formt? Einen Gedanken auf die Interpunktion soltest du auch verschwenden. Bei dir haben die Sätze weder Anfang noch Ende.  Da nimmt sich keiner die Mühe nachzudenken, was du vielleicht sagen möchtest. Les mal nach, was du da geschrieben hast.

Kommentar von Barbdoc ,

...oder  meine Augen schlechter werden?..tut mir leid, das ist kein verständlicher Satz.

Kommentar von Barbdoc ,

Auf lateinisch gallina spastica

Kommentar von Barbdoc ,

Sollte meinen, die machen gern Scherze

Antwort
von Barbdoc, 12

Warum zum Arzt gehen, wenn man hier seine Symptome in epischer Breite schildern kann? Ubrigens, hast du's inzwischen geschafft, zur Arbeit zu gehen?

Kommentar von Apfelbaeumchen5 ,

Ja ich habs geschafft aber nicht lange weil ich fast umgekippt wäre zweimal. plus einmal fast übergeben.

Antwort
von Barbdoc, 11

Hast du vor, heute Nacht noch ein bißchen zu schlafen? Vor dem großen Ereignis?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten