Frage von Marcel7799, 27

Trotz Wechsel, normales Abitur?

Hey Community, ich gehe momentan auf ein Gymnasium in die 9.Klasse (G8). Ich habe momentan sehr viel Druck in der Schule. Ich habe seit Oktober 2015 gesundheitliche Probleme (Schwindel,Sehstörungen,Tinnitus). Dadurch habe ich das erste Halbjahr praktisch verschlafen und habe so gut wie gar nichts für die Schule gemacht und hatte am Ende 3 Fünfen (Kunst,Physik und Chemie) und eine 5 kann man dank Epochal nicht wegmachen und ich hatte einen Notendurchschnitt von 3,7. Dann musste ich natürlich richtig aufholen, da aber dieses Halbjahr so kurz war, habe ich eine 5 weg(Physik) gekriegt und heute habe ich die Chemiearbeit geschrieben und wenn ich da mindestens eine 4 bekomme, dann bin ich quasi weiter, also in der 10.Klasse. Jetzt zur Frage : Wenn ich es doch nicht schaffen würde, könnte ich dann auf der Gedamtschule, also IGS mein "normales Abitur" machen und nicht das Fachabitur? P.S. Ich bin schon einmal in der 5.Klasse sitzen geblieben, also kommt wiederholen für mich gar nicht in Frage.

Antwort
von aing1968, 16

Ja, sobald du die 9. Klasse schaffst und versetzt wirst, wirst du direkt in die gymnasiale Oberstufe zugewiesen, wenn du natürlich auch das selbst willst. Das heißt du kannst dann auch dein ganz normales Abitur machen. Trotzdem versuch nochmal das Beste rauszuholen, damit du keine Schwierigkeiten in der Oberstufe bekommen wirst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten