trotz unregelmässige arbeitszeit einem fussbalteam beitreten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz ehrlich gesagt ist eine vereinsmässig organisierte ( aktive ) Beteiligung dann in dieser Sportart nicht wirklich drin, weil Job vor Sport geht, Vereinssport seinerseits aber auch mehr oder weniger festgelegte Teilnahmezeiten hat.

Da ist Mannschaftssport dann eventuell nicht die beste Wahl, wenn Du einen hohen Prozentsatz an gemeinschaftlichen Trainingseinheiten und Leistung auf dem Rasen wegen unkoordinierbarer Arbeitszeiten nicht halbwegs regelmässig einhalten kannst.

Wenn Du Fussball aber dennoch so dermassen magst für eigene Aktivitäten, so frage Dich doch einfach mal durch die regional ansässigen Fussballvereine dahingehend durch, ob jobbedingt eine sporadische Teilnahme sowohl an Trainingseinheiten wie auch vereinsinternen Trainingsspielen für Dich möglich wäre.

Dann solltest Du aber dennoch mit Deinem Arbeitgeber darüber sprechen, ob er diese Art regelmässig ausgeübter sportlicher Betätigung auch als "unbedenklich" für grundlegende Zuverlässigkeit / möglichst geringes Ausfallsrisiko wegen möglicher Verletzungen / Verletzungsgefahr grundlegend an nimmt.

Daher besser erst grundlegend mit dem Arbeitgeber darüber sprechen und danach die regionalen Fussballvereine diesbezüglich abklappern.

Denn beim Fussballspiel auf dem Platz ist das Risiko für Verletzungen wegen unabwägbarer Situationen des Spielgeschehens an sich natürlich deutlich höher als im rein individull kontrollierten Training ausserhalb des richtigen Fussballspiels auf dem Platz.

( Umknicken, Zerrung, Prellung ... ) durch eigene Fehler, falsche Koordination & schlimmstenfalls Fouls im Spiel / selbst Trainingsspiel als deutlich gesteigertes Risiko für Verletzungen.

Aber manche ( kleinen ) Fussball - Vereine suchen doch zumindest rein für kontrolliertes Training auch Leute mit Ballgefühl, Grundtalent und Engagement .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die perfekte Lösung geh zu deinem Dorf bzw lokalverein rede dort mit den Verantwortlichen und frage zum Beispiel nach einer 2. Mannschaft da sind lauter Leute wie du da spielt man dann halt nicht zum Beispiel Schleswig-Holstein Liga und eher so Verbands bzw Kreisliga aber es geht ja vorallem um den spaß und das nette Beisammensein vertrau mir da hab das auch gemacht Schleswig-Holstein Liga gespielt und dann runter gegangen in die 2. Weil mir der Beruf offensichtlich wichtiger ist bzw war dort ist niemand böse wenn du ein Training verpasst oder auch ein Spiel da freut sich einfach jeder wenn da irgend so ein random Dude wie du vorbeikommst und ihr zusammen Spaß habt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Job geht natürlich vor. Da muss der Trainer sich dann schon nach richten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?