trotz Tabletten häufig epileptische Anfälle woran könnte das liegen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe auch Epilepsie. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Du noch nicht richtig auf die Medikamente eingestellt bist. Ich hatte damit auch Jahre zu kämpfen. Am besten Deinen behandelten Arzt in Kenntnis setzen. Will er jedoch nichts ändern, dann den Arzt wechseln oder in ein Klinikum gehen, die sich auf Epilepsie spezialisiert haben. Nur so konnte man mir auch helfen. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt Du; Ferndiagnosen sind meist nicht hilfreich. Such einen Arzt auf, der hat das Wissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zu deinem Arzt, der kann dir sicher helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sind es noch nicht die richtigen Tabletten oder die Dosierung ist noch nicht richtig. Rede mit deinem Arzt darüber, hole dir notfalls eine zweite oder auch dritte Meinung zu den Tabletten und Dosierung ein.

Ich wünsche dir gute Besserung und mögen die Anfalle deutlich weniger werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exolord
09.06.2016, 10:22

danke 

0

Das solltest du mit deinem Arzt besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laien können deine Frage nicht beantworten. Wenn du unterschiedliche Meinungen von Laien erhältst, woher willst du wissen, was richtig und was falsch ist?

Sprich mit deinem behandelnden Arzt. Nur er kann dir helfen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An der schlechten Mediaktion.

An organischen Hirnschäden.

An einem biochemischen Ungleichgewicht.

An zu vielen Auslösern (ergibt sich durch die Aufzählung).

An anderen begünstigenden Faktoren (Stress, Umwelt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?