Frage von PudaZucka, 105

Trotz Stottern eine Freundin/Partnerin finden?

Hey Community,

Ich bin ein Stotterer. Es ist zwar nicht so extrem, wie man im ersten Augenblick denkt. Es ist bei mir so, wie wenn man plötzlich eine Mauer vorm Kehlkopf hat, und die Wörter nicht "rauswollen". Bis jetzt hatte ich noch keine tragischen Probleme damit. Zudem hab ich in Kassel eine Therapie besucht, bei der man den Umgang mit Stottern lernt. Ich habe Freunde, ein gesundes Selbstbewusstsein und hatte, wie gesagt, bis jetzt noch nirgends Probleme, bin jedoch etwas schüchtern. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob mich dies bei der Partnerwahl einschränkt. Man sagt zwar, dass es zu jedem Topf einen passenden Deckel gibt, jedoch befürchte ich, dass ich durch diese "Behinderung" zu einem Backblech werde. Denkt ihr, dass ich deshalb benachteiligt werde? Man merkt das Stottern auch erst, wenn ich längere Gespräche führe, weil ich dann die in der Therapie gelernte Technik anwende...und dadurch merkt man dann, dass ich stottere.

Also denkt ihr, dass ich Nachteile habe? Oder sogar die gleichen Chancen habe, wie ein Nicht-Stotterer?

Ich freue mich auf eure Antworten :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo PudaZucka,

Schau mal bitte hier:
Beziehung Mädchen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Muadeep, 39

Das ist kein Problem. Bei mir tritt das nur auf, wenn ich unter Stress, nervös oder sonst wie aufgeregt bin.
Meine Frau hat Verständnis und findet das gar nicht schlimm.
Einige meiner Freunde wissen das nicht mal und albern mich deswegen nach. Das ist natürlich etwas verletzend aber nicht böse gemeint. Sie wissen ja nicht darum Bescheid. Wenn man das aber kurz erwähnt, ist alles ok.

Alle meine exen (zum Teil echte Geschosse) hatten da kein Problem mit mir. Eine Behinderung ist es nur, wenn DU es so siehst. Sieh es als eine kleine Schwäche, die einfach zu dir gehört. Mehr ist das ja auch nicht.  Entwickle einfach eine eigene kleine Strategie gegen den Knoten. Ich hab da eine sehr effiziente gefunden.  

Du wirst auch mit deinem "Problem" deine traumfrau finden.

Kommentar von PudaZucka ,

Danke für die netten Worte. Sowas ist echt immer aufmunternd :)

Kommentar von Muadeep ,

Sprich einfach langsam, überlegt und vermeide harte(!) Worte. Wenn du trotzdem hakst, brich den Satz ab, tu so als ob du überlegst, fang neu an und stell dir das Wort geschrieben vor und sprich es langsam Silbe für Silbe aus. Wenn das nicht klappt, such dir schnell ein weiches Synonym. Das ist meine Strategie. Viele meiner Freunde haben bis heute nicht gemerkt, dass ich da ein kleines Problem hab. Und einige kenne ich seit weit über 20 Jahren.
Und wie gesagt, die meisten Menschen haben Verständnis, sind rücksichtsvoll und nehmen dich so, wie du bist. Alle anderen kannst du links liegen lassen.

Kommentar von PudaZucka ,

Meine Strategie ist so ähnlich. Habe einen Weichen Stimmeinsatz, welchen ich immer bei den Wörtern benutze, bei denen ich Stotter. Und mittlerweile weiß ich, bei welchen Wörtern ich stottere, also passt das ganz gut :D Nur ich habe gerade eine Unglückliche Phase, in der ich besonders viel Stotter. Aber das geht vorbei. Danke für deine Tipps :)

Kommentar von Muadeep ,

Stress geht vorbei :)

Antwort
von emem1234, 58

Am Ende des Tages ist doch jede Situation an sich neutral. Nur durch unsere eigene Bewertung erfährt sie eine gewisse "Bedeutung". Zudem sagen die Ängste, die man hat eigentlich ziemlich genau aus, was das Problem ist. Im Grunde gesehen, ist Deine Angst die Spiegelung einer sehr oberflächlichen Betrachtung. Oder andersherum gefragt, ok Du bist vll nicht "perfekt" aber würdest Du Deiner zukünftigen Mrs. Right die eine oder andere "Behinderung" zugestehen oder suchst Du nur eine Beziehung, um die Illusion der eigenen Wertigkeit zu erhöhen? Denk' mal nach, was Du wirklich willst...

Kommentar von PudaZucka ,

Him..ich musste jetzt erstmal eine Weile über deine Antwort nachdenken. Aber jetzt kann ich auch mein eigenes Fazit darüber abgeben. Ich würde es jetzt nicht als Spiegelung betrachten, eher als "Konstruktivistisches Betrachten".Und dieses Denken, muss ich mir eventuell abgewöhnen. Was ich damit meine, ist, dass ich Angst habe, dass mich andere so sehen, wie ich es von mir denke. Und meistens denke ich Negativ über mich. Ich habe zwar viel Selbstvertrauen, aber wenig Selbstwertgefühl. Kurz, ich stelle das Wohl der anderen über mein Eigenes. Ich denke immer, dass ich nicht gut genug bin für alles und anstatt mich zu verbessern akzeptiere ich einfach die Niederlage. Und dadurch denke ich, dass mich die anderen nur oberflächlich betrachten, anstatt auf den Charakter zu achten. Und irgendwo hab ich auch recht. Denn man spricht ja nur jemanden an, den man auch vom Aussehen "Attraktiv" findet. Man muss also erstmal an der Schale kratzen, um an den "unsichtbaren Kern" zu kommen. Selbstest: Wenn würdest du lieber ansprechen, den hübschesten Typen oder das hübscheste Mädchen aus deiner Stadt, oder den komischen Mann an der Ecke? Kann ja sein, dass das Girl außen Prada und innen Kik ist, aber trotzdem spricht man sie lieber an, als den Mann, auch wenn der vielleicht außen Kik und innen Prada ist. Verstehst du, was ich meine? Und durch das Stottern, denke ich, dass Mädchen keinen Kontakt zu mir suchen, weil ich "Anders" bin. In dieser Gesellschaft will jeder Individuell sein, aber wehe, du, du bist anders. Und klar, würde ich es schön finden, wenn meine "Mrs Right" zu mir passt. Aussehen steht erst an 2. Stelle. Charakter kommt zuerst. Und eine "Beziehung für die Wertigkeit" brauche ich nun wirklich nicht. Und wenn man meinetwegen eine "Mrs Prada" hat, dann wird sie wahrscheinlich auch nicht lange bleiben, weil sie weiß, dass sie Mrs Prada ist. Ich würde mit sie so vorstellen, dass sie so ist, wie ich. Und ich weiß, dass ich nicht perfekt bin...und das werde ich auch nie sein. Ich steigere mich immer viel zu tief in eine Sache hinein und hab immer vor jedem eine gewisse "Grundangst". Ich mach Geistig aus einer Fliege einen Elefanten.Ich werde schon die richtige finden...ich brauche nur Geduld und Zeit und eventuell ein bisschen Selbstwertgefühl. Zeit und Geduld, hab ich mit meinen 16 Jahren (Ja, ich bin 16..ich habe mich in einigen Fragen als älter ausgegeben, weil man sonst keine richtige Antwort bekommt) und das Selbstwertgefühl kommt wahrscheinlich auch irgendwann. Ich bin da mal zuversichtlich :)

Kommentar von emem1234 ,

Damit ist wohl alles gesagt. Die Grundängste kann man nicht wegdiskutieren, sie verschwinden, wenn man die eigene Grenzen und Fähigkeiten erkennt. Viel Erfolg!

Kommentar von PudaZucka ,

Danke :D

Antwort
von MadameGrey, 39

Hallo! :-)

Mein Cousin ist ein Stotterer und er hat eine Ehefrau und sogar seit nem Jahr ein Kind!

Also würde ich sagen, dass es nicht deine Auswahl einschränkt. Außer du lernst ein Mädchen/eine Frau kennen, die dein kleines "Stotter-Problem" nicht akzeptieren kann (:

Wenn du die richtige triffst, dann wird es ihr egal sein, glaub mir ^^

Lg

Kommentar von PudaZucka ,

Wenn sie mich damit nicht akzeptiert, ist es nicht die Richtige. So einfach :)

Kommentar von MadameGrey ,

Eben ^^ Viel Glück (:

Antwort
von Whitecheetah, 51

In meinem Freundeskreis hab ich auch jmd. Der beii jedem 2-3 Wort stottert und er redet gerne viel. Er ist auch vergeben, also kommt noch keine angst.

Kommentar von PudaZucka ,

...das ist doch mal nen Ansporn :D Vielen Dank ^^

Antwort
von Hilfsroboter, 45

Klar, alles gar kein Thema. Für jeden Topf gibt es einen Deckel. Also einfach auf dich zukommen lassen

Kommentar von PudaZucka ,

Ja ja, immer diese Frage nach dem Ungewissen. Man weiß halt nie wie´s wird. Könnte sein, dass ich meinen "Deckel" morgen schon treffe, oder erst in ein paar Jahren. Mal sehen :)

Antwort
von Virginia47, 29

Warum nicht? 

Und nein, du musst keine Nachteile haben. 

Ich hatte einen Kollegen, der sehr stark gestottert hat (ich weiß nicht, wie stark es bei dir ist). Der hat bei einer Theatergruppe mitgespielt und dort seine jetzige Frau kennengelernt. Und nein, das Stottern hat sie nicht gestört. 

Und er hat später sogar promoviert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community