Frage von el69r, 128

Trotz Sport nehme ich nicht ab?

Hallo. Ich bin W, 17 (1,70m und wiege ca 69kg). Was mich wundert; dass ich gar nicht abnehme. Ich achte auf meiner Ernährung und mache fast jeden Tag Sport (Joggen/Sportübungen zu hause) und trotzdem tut sich auf der Waage nichts. Ich esse auch nur 1500 kcal am Tag.

Antwort
von Centario, 68

Jeder körperliche Zustand ist anders und man kann als Ganzes betrachtet sagen das dein Gewicht zu deinem Körperbau in Ordnung ist. Ich denke schon das du so leben kannst.

Antwort
von Sauperle, 40

Wenn ich Sport mache und mit einem guten Gewissen lebe, (wegen dem Sport) dann könnte ich dennoch ein mir nicht zuträgliches Ergebnis bekommen, wenn ich etwa durch Flüssigkeiten die kcal bekomme. (das geht sehr schnell) 

Antwort
von user8787, 31

Bedenkst du bitte, das durch regelmäßigen Sport Muskelmasse aufgebaut wird.....diese zeigt sich dann natürlich auch auf der Wage. 

Antwort
von CokeExtrakt, 39

Nur 1500kcal am Tag sind für deine Maße sehr ungesund.

Zudem tut sich oft nicht viel am Anfang, da zuerst das Wasser und Fett im Körper abgebaut werden & Muskeln dafür aufgebaut werden.

Dadurch kann es sein, dass sich auf der Waage nicht viel tut.

Ich bitte dich inständig darum, dass du deine Essgewohnheiten wieder normalisierst & auf 2000kcal am Tag hochfährst, denn durch den Sport wird einiges verbrannt. Das heißt du bist bei nichtmal 1500kcal energie am Tag.

So schadest du dir nur & dein Erfolg wird nicht lange halten, da du erstens gesundheitliche Probleme bekommen kannst & zweitens der "Jojo-Effekt" bei dir in erhöhtem Risiko auftreten kann.

Du bist nicht übergewichtig, demnach solltest du eigentlich garnicht abnehmen.

Alles Liebe & Gute.

Antwort
von user023948, 13

Tja... zu wenig essen-> Hungerstoffwechsel-> jedes gramm zunehmen dass man isst

Tja, da hast du dir das abnehmen wohl selber zur Unmöglichkeit gemacht

Antwort
von rosa212, 15

Bei mir lag es daran, dass ich abends die meisten Kalorien zu mir genommen hab. Habe dann beschlossen meine letzte Hauptmahlzeit um ca. 18 Uhr zu mir zu nehmen und habe dann nur noch rohes Gemüse, Reiswaffeln oder ab und zu auch ein wenig Obst oder Nüsse zu naschen. Habe dann ca. 1 kg pro Woche abgenommen:)

Antwort
von Inquisitivus, 51

Hey!

Wieso möchtest Du denn abnehmen? Hast Du Fettpölsterchen, Schwabbelhaut oder stimmen dir die Rundungen nicht?

Wenn Du keins vom obig genannten hast, dann ist klar, das das was Du momentan an Masse hast, einfach deine jetzige Muskelmass ist, deutlich erkennbar, wenn man deine Bauchmuskeln gut erkennen kann.

Wenn Du schon etwas in der Art hast, dann solltest Du deine Sportaktivität nochmehr auf Cardio auslegen, da dein Körper versucht den Mangel an Kcal auszugleichen indem der Jojo-Effekt eintritt.

Reduziere erst dann nochmal deine Kcal Einnahme um 250Kcal, wenn Du nach 4 Wochen immernoch keinen Unterschied auf der Wage oder deinem KFA erkennst.

Antwort
von Amarenaeis, 74

Hallo el69r,

das ist komisch. Vielleicht braucht dein Körper einfach eine gewisse Zeit. Aber eine grundregel besagt: Wenn du mehr Kcal verbrauchst als du zu dir nimmst, nimmst du ab.

Viel Erfolg! :)

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Alles Gute.
Amarenaeis

Kommentar von el69r ,

Okay , danke. Also da ich ca 1500kcal zu mir nehme, muss ich auch 1500kcal "vetlieren" am tag ?

Kommentar von Amarenaeis ,

Wenn du abnehmen willst musst du mehr verlieren. Zum Abnehmen ist am besten Ausdauersport. Laufen, joggen...

Kommentar von CokeExtrakt ,

Das ist nicht richtig. Bitte hör auf solche "Laienkommentare" hier abzugeben. Zuallererst darf sie nicht alles an Kcal am Tag verbrauchen, welche sie zu sich nimmt, das würde dazu führen, dass die keine Kraft mehr hat und Ohnmächtig wird.

Zweitens sind 1500kcal schon viel zu wenig, drittens ist Ausdauersport nicht am besten, sondern Cirkeltraining.

Kommentar von Inquisitivus ,

Das stimmt wirklich garnicht! An der Nahrungseinnahme ist es ganz sensibel herumzu tüfteln, das muss je nach Körper langsam und gezielt gemacht werden und darf nicht unter 1200Kcal gehen.

Ansonsten schadet das dem Körper, da er für die Funktion wichtige Nährstoffe nicht hat. um zu funktionieren benötigt der Körper 1000Kcal am Tag so der Durchschnitt! Wenn der die nicht bekommt, so stellt er seine Funktionen ein, baut zunächst Wasser, Muskeln und Fett ab, doch greift dann auch die Organe an und sobald das passiert wirds gefährlich.

Wenn sie also 2000Kcal am Tag verbraucht ohne Sport gemacht zu haben und 1600Kcal benötigt um ihren Ruhehaushalt zu decken, dann darf sie bis 1400KCal am Tag einnehmen um die größte Wirkung zu erziehlen.

Das ist aber nur ein Beispiel, also darf nun nicht an dieser Person angewendet werden, da wichtige Daten wie eben der KFA und und fehlen...

Antwort
von Linkblade, 27

Das kann aus meiner Sicht an zwei Dingen liegen:

1. Du verbrauchst genauso viel Energie beim Sport wie du deinem Körper durch Ernährung zufügst.
Die generelle Voraussetzung fürs Abnehmen ist, dass der Körper mehr Energie verbraucht als zugeführt bekommt.

Du sagst du machst regelmäßig Sport. Das ist erstmal gut! Nur vielleicht ist der Sport den du machst für deinen Körper schon gewohnt. Wenn sich der Körper an eine Belastung gewöhnt hat, kann er diese mit ganz wenig Energie bewältigen und verbraucht durch den Sport nur sehr wenig. Du musst deinen Körper also immer aus seiner "Komfortzone" heraus zwingen. Das bedeutet du musst beim Training immer über deine Grenzen hinaus gehen. Vorher wird nur sehr wenig verbraucht. Also wenn dein Körper dir das nächste Mal sagt: "Ich kann nicht mehr, bitte aufhören." musst du ihn durch einen starken Willen zwingen weiterzumachen. Ab dieser Phase des Trainings wird erst richtig Fett abgebaut. In der vorherigen Phase werden nur die schnell einsetzbaren gespeicherten Zuckermoleküle (Kohlenhydrate) verbrannt.
Ich empfehle dir also beim Training immer über deine Grenzen hinaus zu gehen. Dann solltest du auch nicht jeden Tag Sport machen sondern jeden zweiten Tag. Der Körper braucht einen Ruhetag zur Regeneration.

2. Es könnte auch sein oder zusätzlich sein, dass deine Ernährung zwar 1500 kcal hat, aber nicht die nützlichen Nährstoffe enthält, welche dem Körper helfen Fett abzubauen. Bestimmte Lebensmittel enthalten wichtige Stoffe für den Stoffwechsel in deinem Körper. Wenn du diese nicht zuführst, ist es für deinen Körper viel schwerer abzunehmen. Diese guten Stoffe sind, wie du bestimmt schon vermutest, in allen möglichen Gemüsearten, Früchten, Hülsenfrüchten und Nüssen enthalten. Zum Beispiel Avocado, Kiwi, Erbsen, Walnüsse. Man aber nicht sagen "Iss dies und dann nimmst du ab". Jeder der sowas sagt redet Quatsch. Der Körper braucht alle möglichen Stoffe, die in allen möglichen Lebensmitteln enthalten sind. Iss also quer durch den Garten. Von allem etwas. Versuche generell Gemüse, Früchte, etc. in deinen Alltag als kleine Zwischenmahlzeiten einzubauen und Süßigkeiten mit viel Zucker zu vermeiden.

Ich hoffe das hilft dir!

Viel Erfolg!

Antwort
von ErsterSchnee, 30

1.500 kcal ist auch VIEL zu wenig! Dein Körper weigert sich zu verhungern und tot umzufahren,  deshalb speichert er jede Kalorie, die er von irgendwohin kriegen kann.

Kommentar von Inquisitivus ,

Das ist richtig, aber von Preson zu Person ist der Ruheverbrauch anders und daher sollte man sich nochmal den KFA angucken bevor man das so sagen darf :)

Kommentar von ErsterSchnee ,

Die Kalorienzufuhr ist definitiv zu niedrig! Unabhängig vom KFA!

Antwort
von Appl1, 31

Wenn du Kraft Übungen machst, baust du ja Muskeln auf u. Muskeln sie viel schwerer als Fett!
Ich bin 16 mache auch Kraft Sport,bin 1,70 m groß wiege 80 kg wenn ich abnehme ferliere ich mich Muskeln!

Antwort
von Creaperbox, 57

Du darfst nicht vergessen, dass Muskeln auch Gewicht haben. Vil. hast du einfach viel Muskelmasse aufgebaut das macht dich auch schwer.

Kommentar von el69r ,

Okay. Aber wie verliere ich denn am besten mein Gewicht (Fett)? Ich kann ja nichts anderes machen als Sport und nicht zu viel zu essen

Kommentar von Creaperbox ,

Was haben deine Eltern für eine Statur? Sind sie eher pummelig, es könnte sein, dass man auch Gewicht von den Eltern vererbt, aber das weis ich überhaupt nicht ob es stimmt.

Kommentar von el69r ,

Naja meine Mutter ist etwas pummeliger aber auch nicht so extrem

Kommentar von Creaperbox ,

Das ist schwierig zu beantworten xD Ich überleg mal weiter und versuch dir später weiter zu helfen :/

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 16

Durch Sport erhöht sich das Kaloriendefizit - und bei zu großem Kaloriendefizit geht der Stoffwechsel in den Keller. Dazu kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/hilfe--nehme-ohne-grund-zu?foundIn=answer-listin...

Antwort
von greendayXXL1, 26

Vielleicht baust du Muskeln auf und Fett ab...?!

Wenn du abnehmen willst, musst du beim trainieren mehr abbauen als wie du vom essen zu dir nimmst. Klingt jetzt ein wenig verwirrend...

Also wenn du zum Frühstück 500kcal zu dir nimmst und durchs joggen 600kcal verbrennst, nimmst du logischerweise ganz wenig ab :)

Kommentar von Inquisitivus ,

Schlechtes Beispiel, besser wäre 800Kcal verbraucht ein durchschnitts Mensch pro Tag ohne das er was getan hat, wenn er 200 weniger zu sich nimmt, so  hat er nicht genug und baut am Körper ab um dies auszu gleichen.

Kommentar von greendayXXL1 ,

Mein Beispiel bezog sich auf das Joggen gleich nach dem Frühstück. Es sollte aber genau dass was wir beide meinen veranschaulichen :D

Antwort
von HuiPeng, 30

Geh am besten mal auf einen Crosstrainer. Weil nach einer Zeit baust du auch Muskeln auf und die sind schwerer als Fettgewebe.

Antwort
von FFMmadafak, 8

Makes no sense

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community