Frage von rrramsi, 96

Trotz Pille schreckliche Angst vor Schwangerschaft?

Hallo :) Ich und mein Freund haben öfter mal Sex ohne Kondom. Ich nehme aber die Pille und hab trotzdem jetzt ein bisschen Angst dass ich schwanger bin. Klar muss das echt ein Zufall sein weil das selten ist aber es kann ja sein aber wie merkt man denn das man schwanger ist also erste Anzeichen? Ich weiß wenn die Periode ausbleibt und alles aber ich meine merkt man das sonst am Körper irgendwie? Danke schon mal :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 9

Hallo rrramsi

Ich weiß wenn die Periode ausbleibt

Wenn man die Pille nimmt hat man keine Periode sondern eine, durch den Hormonentzug, künstlich hervorgerufene Abbruchblutung und die sagt über eine Schwangerschaft oder Nichtschwangerschaft überhaupt nichts aus. Wenn du glaubst dass die Pille aus irgendeinem Grund nicht gewirkt hat dann kann dir nur ein Schwangerschaftstest Sicherheit geben.

Wenn man die Pille regelmäßig nimmt, nicht erbricht, keinen Durchfall hat und keine Medikamente nimmt die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, man die Pille vor der Pause mindestens 14 Tage  regelmäßig genommen hat, die Pause nicht länger als 7 Tage dauert und man am 8. Tag wieder mit der Pille weitermacht, dann ist man auch in der Pause und sofort danach zu 99,9% geschützt. Wenn das auf dich zutrifft dann kann ich mir nicht vorstellen dass du schwanger sein solltest. Die Pille ist eines der sichersten Verhütungsmittel und ihr könnt auf das Kondom verzichten und er kann auch in dir kommen. Man ist auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin geschützt wenn man richtig reagiert und eine Pille nachnimmt, wenn es innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme der Pille passiert. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall

Liebe Grüße HobbyTfz    

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 31

Guten Morgen rrramsi,

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Wenn du immer derartige Panik schiebst hast du mehrere Möglichkeiten:

  • lasse dich über dein Verhütungsmittel aufklären
  • Suche dir ein anderes Verhütungsmittel welches sicherer ist als die Pille (die Pille ist nicht das sicherste Verhütungsmittel!)
  • verzichte auf Sex

Ich selbst habe mir ein anderes, hormonfreies und zudem sichereres Verhütungsmittel gesucht. Seit ich es habe hatte ich nie Angst um eine Schwangerschaft.. und ich war als Pillenanwenderin immer mehr als nur panisch... So wie du auch.

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von rrramsi ,

Hab jetzt erstmal eine Pillenpause gemacht. Also wenn ich jetzt eine Blutung bekomme kann es trotzdem sein dass ich schwanger bin? Die Pille nehme ich immer regelmäßig und nehme keine anderen Medikamente. Ich bin grade einfach unsicher

Kommentar von HelpfulMasked ,

Also wenn ich jetzt eine Blutung bekomme kann es trotzdem sein dass ich schwanger bin?

Theoretisch ja.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 3

Eine Schwangerschaft bei korrekt eingenommener Pille ist mehr oder weniger unmöglich. Die Versagerquote der Pille liegt bei 0,1% im Jahr, das ist sehr, sehr sicher. Sicherer als die allermeisten anderen Verhütungsmethoden  außer der Hormonspirale und der Sterilisation.

Kondom zusätzlich ist OK, aber aus Verhütungsgründen nicht wirklich notwendig.

Du solltest lernen, deiner Verhütung zu vertrauen, und natürlich hängt das entscheidend davon ab, dass du die Pille korrekt nimmst und genau weißt, wie du eventuelle Einnahmefehler korrigierst. Diese Information findest du in der Packungsbeilage.

Sollte unter Einnahme der Pille eine Schwangerschaft eintreten (praktisch mmer wegen nicht korrigierter Einnahmefehler), ist die gar nicht so leicht zu erkennen, denn das wichtigste Anzeichen, das Ausbleiben der Regelblutung, gilt ja unter der Pille nicht.

Eine ausbleibende Blutung in der Pillenpause ist nicht das Gleiche. Sollten zwei Abbruchblutungen hintereinander ausbleiben, empfiehlt man einen Schwangerschaftstest. Nur zur Vorsicht, denn wie gesagt, bei korrekt eingenommener Pille ist man zu 99,9% nicht schwanger.

Antwort
von bdogan, 19

Ich würde einfach mal zum Frauen Arzt gehen der wird dich dann untersuchen und die dann sagen ob du nun schwanger bist oder nicht oder wenn du das nicht machen willst einen Schwangerschaftdtest machen denn ich glaub nicht das man das anders merkt wenn dann glaube ich das man nach einer bestimmten Zeit Unwohlsein hat das es einem dann kotz übel wird und solche  Sachen vielleicht kannst du ja auch Freunde und Verwandte fragen oder du gehst einfach auf die Seite Dr. Sommer und fragst dort weiter vielleicht können die dir da helfen. Das nächste mal  rate ich dir dich zu verhüten denn wie man in der Schule schon lernt hilft die Pille nicht immer

Antwort
von Turbomann, 16

@ mramsi

Du bist 16 und wenn du mit der Pilleneinnahme verantwortungsvoll umgehst, dann steigerst du dich selber in eine Angst hinein.

Für Kondome zusätzlich kann dein Freund sorgen und da sollte man schon schauen, dass welche da sind.

Du kannst dir selber mal im Netz Link's raussuchen, wie man eine Schwangerschaft erkennt und was die ersten Anzeichen dafür sein könnten.

Wobei die nicht bei allen gleich sein müssen.

Antwort
von Ciara1995, 8

Ich kenne dieses Gefühl. Ich nehme ebenfalls die Pille, gewissenhaft, immer um die gleiche Uhrzeit. Trotzdem ist die Angst immer ein bisschen da, schwanger zu sein. Bleib einfach locker, wenn du trotz Pille schwanger wirst, was wirklich richtig strange wäre, dann müsste es einfach so sein.

Antwort
von Hexe121967, 24

wenn du die pille immer richtig nimmst, ist die wahrscheinlichkeit gering, jedoch nicht unmöglich!  ob deine blutung in der pillenpause ausbleibt oder nicht sagt bei pilleneinnahme nichts aus da die blutung künstlich erzeugt wird.

von diesen sog. 1. anzeichen halte ich nichts. die frauen die ich kenne, hatten sowas alle nicht.

Antwort
von tachyonbaby, 8

HelpfulMasked hat Dir schon eine sehr gute Antwort gegeben, an der Du auch sehen kannst, wie schädlich die Pille ist. Nicht nur, daß sie massiv in Deinen Hormonhaushalt eingreift, sie gaukelt dem Körper (und der Psyche) eine ewige Schwangerschaft vor, die den Eisprung unterdrückt; von den Spätfolgen mal ganz zu schweigen.

Ich habe meinen Mädels deshalb eine Spirale zur Verhütung empfohlen. Die ist im Prinzip sicherer als die Pille, denn es kommen keine Einnahmefehler und auch keine Contra-Indikationen vor. Mittlerweile gibt es auch Weiterentwicklungen wie Kupfer- oder Silberkette.

Informiere Dich doch einfach mal. http://www.kupferspirale.info/kupferspirale/was-ist-eine-kupferspirale

Die meisten Ärzte wollen die Spirale nur nicht einsetzen, weil sie daran weniger verdienen. 

Meine Mädels verhüten jetzt mittlerweile über 10 Jahre mit der Spirale und sind rundum zufrieden, weil sie nicht jeden Tag an eine Pillen-Einnahme denken müssen und auch nicht durcheinander kommen, wenn sie bei ihren ständigen Reisen mehrere Zeitzonen durchqueren.

Kommentar von Pangaea ,

@HelpfulMasked hat die Pille nicht vertragen und schimpft jetzt immer auf die Pille. Eigentlich schade, denn sie kennt sich sonst gut aus, aber da hat sie einen "blinden Fleck".

Aber du hast auch etwas nicht verstanden. Die Pille gaukelt dem Körper keine Schwangerschaft vor. Sie enthält Hormone, die denen in der zweiten Zyklushälfte entsprechen, in der man bekanntlich nicht schwanger werden kann. Ja, der Eisprung wird unterdrückt, aber ständige nutzlose Eisprünge sind nicht erstrebenswert und auch nicht natürlich.

Und "Spätfolgen" hat die Pille nicht, außer dass das Risiko für Eierstock- und Gebärmutterschleimhautkrebs massiv sinkt und noch Jahre nach der Beendigung der Pilleneinnahme niedrig bleibt.

Kommentar von tachyonbaby ,

Blinde Flecken" hin oder her - fest steht, daß die Pille einen massiven Eingriff in den Hormonhaushalt und damit auch in die
Psyche der Frau darstellt und es eben auch Verhütungsmittel gibt, die das nicht tun - wie eben die hormonfreie Spirale.

"Die Antibabypillen hemmen den monatlichen Eisprung der Frau. Sie enthalten zumeist eine Hormonkombinationen aus Östrogenen und Gestagenen. Damit gaukeln sie dem Körper der Frau das Heranreifen einer Eizelle oder eine Schwangerschaft vor. Das so getäuschte weibliche Hormonsystem unterdrückt dann den eigentlich fälligen Eisprung. Zudem verändert die Pille den Schleim im Gebärmutterhals, so dass Spermien nicht zur Eizelle dringen können und erschweren die Einnistung der Eizelle in die Gebärmutter."

Ja, der Eisprung wird unterdrückt, aber ständige nutzlose Eisprünge sind nicht erstrebenswert und auch nicht natürlich.

... und auch nicht natürlich??? Sag mal, wo lebst denn Du? Virtuelle Welt?

Keine Spätfolgen? Glaubst Du alles, was Pharma-Firmen so von sich geben?

Fangen wir doch mal mit den "harmlosen" Nebenwirkungen und Spätfolgen an, die natürlich nicht auftreten müssen, aber können:

  • Heißhunger-Attacken
  • Wassereinlagerungen
  • Gewichtszunahme
  • vermehrte Pilzinfektionen
  • Kopfschmerzen bis hin zu Migräne-Anfällen
  • Seestörungen
  • Depressionen
  • Zwischenblutungen
  • Ausfluß
  • Abnahme des sexuellen Verlangens
  • Fehlfunktionen der Lunge
  • Zunahme der Thrombose- und Embolie-Gefahr
  • Zunahme der Gefahr einen Herzinfarkt zu bekommen
  • Verschlechterung des Immunsystem allgemein
  • Duch die Einnahme der Anti-Babypille ist das Risiko, an Brust- und Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, deutlich erhöht.
  • Ebenso sind Funktionsstörungen der Schilddrüse zu beobachten, was dann mit erneuten Gaben von Schilddrüsenhormen beantwortet wird.
  • Außerdem steht die Pille in Verdacht eine Schwächung der Knochenfunktion hervorzurufen und damit eine Erkrankung an Osteoporose wahrscheinlicher macht.
  • Massive Störungen während des Klimakteriums aufgrund der Pilleneinnahme, denen der Arzt wiederum mit Hormongaben  begegnet (noch mehr Profit für die Pharma-Industrie)

... und das war nur eine Auswahl von möglichen Nebenwirkungen und Spätfolgen.

http://www.risiko-pille.de/zahlen-fakten/

Eine natürliche Menstruationsblutung hat u.a. die Aufgabe den weiblichen Körper zu entgiften, was durch die Pille stark behindert wird. Kann sich der Körper nicht nachhaltig entgiften, dann entstehen eine Vielzahl von Krankheiten. Wollen wir mal raten, wer daran wiederum verdient? Ahnt man jetzt, warum die Pille immer bevorzugt propagiert wird, als eine natürlichere Verhütung mit der Spirale? Nur kranke Menschen generieren Profite.

Ich habe anfangs auch mit der Pille verhütet, war aber schon eine erwachsene Frau und habe nicht mit 14 angefangen. Nach der Geburt meiner Töchter habe ich nur noch mit Spirale verhütet, weil mir meine Frauenärztin klar machte, was die Pille für den Körper bedeutet.

Jetzt steuere ich hart auf die 60 zu und habe immer noch meinen Eisprung; kenne weder Hitzewallungen noch Schweißausbrüche o.ä. und bin rundum gesund. Als ich unlängst mal bei einem Allgemein-Mediziner vorstellig wurde, hörte ich da: "Blutwerte wie eine junge Frau, Knochendichte vollkommen in Ordnung, nie ernste Erkrankungen gehabt... Aha, keine Pille über Jahrzehnte genommen? Kein Wunder!"

Antwort
von Braviii, 19

Lass dir doch eine Vaginalspirale einsetzen. Dies ist zu 99,99% sicher.

Kommentar von rrramsi ,

Ja danke :)

Kommentar von HelpfulMasked ,

Was ist denn bitte eine "Vaginalspirale"....

Kommentar von Braviii ,

Hilft zur Verhütung.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community