Frage von annavali, 48

Trotz 'Mobbing' allen immer helfen?

Wie in der letzten Frage erwähnt sind wir 13 Menschen in der Klasse (letztes Jahr Gymnasium) und 3-4 inklusive mir sind gut in der Schule und deshalb mögen uns die Lehrer auch! (Sind aber bei weitem nicht diese typischen Streber) Bis jetzt haben wir immer Zusammenfassungen die wir vor Tests und Schularbeiten selbst ausgearbeitet haben an alle via Mail geschickt, nur in der letzten Zeit gehen sie teilweise auf uns los weil die Lehrer uns laut ihnen bevorzugen, aber wir können ja auch nichts dafür... Heute würde ich wieder gefragt ob ich eine Zusammenfassung weiterschicken kann und ich bin wirklich am überlegen weil einerseits will ich nicht asozial sein aber ich mein sie könnten sich ja selbst einmal ihre eigenen Zusammenfassungen schreiben und sie sehen es als so selbstverständlich an dass wir immer die Klasse damit versorgten... Was würdet ihr machen? Wir arbeiten ja schließlich auch in unserer Freizeit dafür und sie hätten die gleichen Möglichkeiten sind aber zu faul?! Bitte sagt mir was ihr machen würdet! Lg anna

Antwort
von Nordseefan, 9

Für die Mitschüler ist es immer blöd, wenn andere bevorzugt werden oder sie das auch nur GLAUBEN das es so ist.

Denn man kann ja nichts dafür und man geht auch nicht zum Lehrer und sagt he hören sie auf mich zu bevorzugen.

Lehrer sind auch nur Menschen und es ist klar, das sie mit ruhigen, den Unterricht nicht störenden Schülern besser klarkommen.

Jedenfalls würde ich (am besten du tust dich mit den anderen zusammen) klipp und klar sagen: Euer Ding wenn ihr keine Hausaufgaben macht, aber solage ihr mich/uns so mies behandelt sehen wir auch nicht ein euch zu helfen.

Antwort
von Knoerf, 10

Sag doch denen einfach die Wahrheit. Wenn sie euch Streberleins weiterhin schikanieren wird ihnen nicht mehr geholfen aus fertig. Die sollen froh sein so hilfsbereite Schüler in der Klasse zu haben, die nicht nur an sich denken.

Antwort
von linara32, 6

Ich habe die selbe Situation wie du und ich habe mir Hilfe bei unserer Vertraueslehrerin geholt und seit dem ist es viel besser geworden. Hol dir Hilfe und wenn du Nein zu ihnen sagst, tu das nicht allein. Frag deine Freunde in die hinter dir stehen können um für dich da zu sein

Antwort
von dennis51100, 15

Sag nein und fertig

Die sind selbst für ihr Leben verantwortlich und das ist ihre Schuld wenn sie nichts leisten da können die dich in keiner Weise für zur Verantwortung ziehen und sagen es wäre asozial von dir

Antwort
von AriZona04, 15

Wer verpflichtet Euch, Eure Hausaufgaben weiter zu geben? Keiner! Damit kauft Ihr Euch auch keine Freundschaften! Wer Euch Euren Erfolg neidet, ist zu blöd, selbst dahin zu kommen, wo Ihr seid - diese Möglichkeit steht doch jedem von Euch offen!

Antwort
von XxDerHelferXD, 10

Was ist das den für eine Klassengemeinschaft?!

Ich schließe mich den anderen Antworten an und sage auch, einfach sagen, dass du die Kurzfassung noch nicht gemacht hast.
Wen du dies immer tust, wenden Sie sich irgendwann von dir ab und fragen jemand anderen oder sie machen diese Aufgaben selbst!

Viel Erfolg :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten