Trotz Mittelohrentzündung flugzeug nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, mach das nur nicht! Was soll denn da bitte ein "Nasenspray" bewirken? Ich weiß ja nicht, wo du hin möchtest, und ich bin normalerweise wirklich niemand, die den Leuten von einem Flug abrät. Aber bei dem, was du beschreibst, solltest du wirklich erst dann wieder fliegen, wenn die Ärzte grünes Licht geben.

Man kommt überall auch auf dem Landweg hin. Manchmal ist es sehr teuer, aber möglich ist es. Und man bekommt ja auch etwas für sein Geld. In die USA kommst du z.B. mit der Queen Mary oder Queen Elizabeth, für EUR 2.000 einfach (Innenkabine bei Doppelbelegung). Aber dafür darfst du dich auch eine Woche auf diesem Luxusschiff aufhalten. 

Schreib doch mal, wohin du möchtest, dann kann dir sicher jemand empfehlen, wie das auf dem Landweg geht. Innerhalb von Europa nimmst du einfach bequem den Zug. Es dauert halt ein paar Stunden, z.B. München-Madrid, 28 Stunden. Aber schlimm ist es nicht. Ich habe das schon gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarafif97
03.06.2016, 20:32

Ich hab mich schon informiert wie ich dahin komme (tunesien) nur ist es teuerer als der flug und ich arbeite erst im august muss aber so früh wie möglich dort hin

0

Es gibt einen Kanal, welcher das Innenohr mit dem Nasengang verbindet, und dieser kann nach einer starken Erkältung unter Umständen verstopft sein. Mit einem Cortisonhaltigen Nasenspray kann man diese Verstopfung lösen. Wird aber vom Arzt verschrieben und ist nur gegen Rezept erhältlich....diesen Spray hast Du vermutlich gemeint

Was mich mehr irritiert, ist Deine bevorstehende O,P. Ich hatte 2x eine Mittelohr- und einmal eine Innenohr Entzündung, und wurde erfolgreich mit Antibiotika behandelt. Kein Arzt hat mir zu einer O.P geraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarafif97
03.06.2016, 20:56

Welche probleme hattest du denn genau mit dem innenohr? Das würde mich jetzt mal interessieren?

0

Ich bin mit einer Mittelohrentzündung geflogen.Ich habe das nicht gewusst, sondern dachte, ich hätte eine angehende Erkältung mit leichten Ohrenschmerzen, Nase zu, Stirnhöhle zu,...Ich habe den Druckausgleich beim Sinken/Landeanflug nicht hinbekommen.

Diese Schmerzen habe ich bis heute nicht vergessen. Grausam!

Hole dir besser ärztlichen Rat ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarafif97
03.06.2016, 20:32

Ich kenne die schmerzen auch sie sind grausam

0

Dein behandelnder Arzt sagt, daß Du vor der OP nicht fliegen darfst und Du fragst, ob es doch ein "Schlupfloch" gibt? Leichtinniger geht's wohl nicht.
Höre auf den Arzt und nicht auf Hobbymediziner bei GF!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarafif97
03.06.2016, 20:20

Ja ich weiß aber es ist wirklich ein notfall

0

Hör auf den Artzt! Falls was schiefgehen sollte, wirst du dein Leben lang taub sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarafif97
03.06.2016, 20:20

Ja das weiß ich... Aber es ist ein notfall

0