Frage von Anikiiiiiiiiiii, 77

Trotz Menschenhass draußen trainieren?

Draußen trainieren liebe ich über alles, doch wenn ich an die Menschen denke die mich sehen könnten und sehen vergeht mir sofort die Lust auf Sport. Laufen bringt mich voran und deshalb habe ich schon so einige Kilos verloren, doch das war als ich noch jünger war, heute macht mich das einfach nur Aggresiv wenn mich andere Menschen sehen wenn ich versuche abzunehmen. Gibt es Gründe diese Menschen oder sogar Menschen die man kennt zu ignorieren?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Digarl, 32

Dann gehe doch an abgelegeneren Orten. Also z.B. mal etwas tiefer in den Wald als sonst. Oder verlasse einfach die Wege, dort wirst du sicher keinen Menschen begegnen (außer Pilzsammler o.Ä.). 

Aber ich kann dich gut verstehen.

Kommentar von Digarl ,

Vielen Dank für den Stern!

Antwort
von Tim16796, 35

Ich war früher auch etwas kräftiger und hab mich unwohl gefühlt mich angegafft gefühlt. Bin dann die ersten paar mal im Wald Joggen gewesen. Da mir der Waldboden zu blöd war(matschig) bin ich nach der Arbeit im Dunkeln immer um den Block gejoogt im Schutz der Dunkelheit xD hab ich dann so mein Fett abgespeckt und als ich halbwegs ok war bin ich dann auch tagsüber raus trainieren gegangen.
Aber ganz ehrlich wenn ich jemanden draußen Joggen seh der wirklich dick ist. Denke ich mir nur .. Boar Respekt der hat Ansporn (Daumen hoch)
Klar es gibt dann auch die assis die dann Beleidigungen hinterher rufen aber die machen das nicht weil du dick bist oder sonst was. Sondern weil sie in ihrem minderbemittelten Leben nichts besseres zu tun haben als über andere herzulästern um sich selbst besser zu fühlen und ihre eigenen Probleme in den Schatten zu stellen.

Ich kann dir nur raten mach es einfach. Und wenn dich mal einer drauf anspricht sag ihm ganz einfach das du dich jetzt zusammen reißt und was tun willst für deine Gesundheit.
Wenn dir Idioten was zurufen einfach ignorieren kannst auch Musik hören aber Achtung vor Autos !
Viel Erfolg :)

Antwort
von rolfmartin, 6

Ich finde, dass hier eine psychologische Betreuung vonnöten ist. Diese Art von Aversion kann ich nicht nachvollziehen. Insbesondere dann nicht, wenn dir das Joggen zur Gewichtsreduktion verhilft. Du nimmst allem Anschein etwas wahr, was in der Tat aus einer Einbildung heraus resultiert. Und wenn du nach einer Lösung fragst, würde ich dir empfehlen, dich während des Laufens deinem Problem zu widmen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen. Hat bei vielen Menschen Erfolge zu Tage gefördert.  Viel Glück.

Antwort
von Luki333, 9

Also wenn ich sport mache, bin ich total im fokus, da ist alles was rechts und links von mir ist, egal! Mir ist schon ein paar mal passiert, dass ich freunde nichtmal erkannt habe und sie nur so beiläufig gegrüßt habe. Einn paar tage später hab ich sie getroffen und sie haben mich drauf angesprochen. Und ich eben "hahaha, sorry ich war total im tunnelblick, wenn ich im fokus bin, dann seh ich nur den weg vor mir". Und das wars! Kopfhörer rein (du musst keine musik hören, aber du "hörst" deine umwelt nicht, also kann dich niemand grüßen) und setz eine sonnenbrille auf, bei der man nicht sieht wo du hinsiehst. Dann kannst du dich, wenn dich bekannte ansprechen, dich auch auf den 100%igen fokus rausreden. Aber was mich interessieren würde, womit hast du denn ein problem, wenn du gesehen wirst?

Antwort
von Schuettelbier, 29

Aber sicher! Warum genau macht es dich denn aggressiv?

Antwort
von latricolore, 28

Ich weiß ja nicht, was du draußen trainierst.
Aber Leute, die z.B. joggen oder Nordic Walking machen, gibt es doch jede Menge, da achtet niemand drauf.
Oder sie  denken sich Jo, ich müsste mich auch mal aufraffen.

Also mach dir keinen Kopp und trainiere weiter!

Menschenhass?
Man kann's auch übertreiben, oder?

Kommentar von H96Bingo ,

Menschenhass?
Man kann's auch übertreiben, oder?

Wird wohl eher eine Phobie sein.Ist aber ähnlich.

Kommentar von latricolore ,

Oder ein unsicherer Jugendlicher.

Kommentar von Schuettelbier ,

Hmmm mal jeden Buchstaben seiner frage analysieren...

Kommentar von Anikiiiiiiiiiii ,

Ist sozusagen ein "Eye" Catcher findest du nicht? Klar gibt es eine andere Bedeutung für Menschenhass, doch danach habe ich diesen besonderen Hass definiert also sollte kein Problem sein.

Kommentar von latricolore ,

Ein Jugendlicher also.

Kommentar von Anikiiiiiiiiiii ,

Hobbypsychologe könntest du bitte aufhören deine Fantasie auszuleben und zur Realität zurück zu kehren? Es zeugt eher von Intelligenz auf meinen Frage aufbau zukommen als von "Jugendlicher Enthusiasmus". Deinen Tipp kannst du gerne behalten bringt rein gar nichts und nur mal für dich Ich(19.Jahre alt, Fach Abi in Elektrotechnik) habe gar kein Problem im Leben, also was würde es dir bringen mich als Jugendlicher zu sehen ohne meine Frage auf eine ordentliche art und weise zu beantworten? Nur mal für dich : Gibt es Gründe diese(n) "Abneigung" (Hass) gegenüber den Menschen zu ignorieren oder zu tolerieren? Wenn Nein sollte es ein Nein mit Begründung sein, falls ja sollte es ein ja mit einer Begründung sein. Du beantwortest die Frage nicht individuell/Allgemein und sie hilft mir nicht weiter, dennoch Danke!

Kommentar von latricolore ,

Gibt es Gründe diese(n) "Abneigung" (Hass) gegenüber den Menschen zu ignorieren oder zu tolerieren?

Hatte ich zwar schon - es achtet niemand auf dich - aber hier hast du noch eine Antwort:
Es macht dein Leben und somit das Trainieren leichter.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten