Frage von cestluna, 36

Trotz lockerer Kniescheibe Sport?

hey community, ich habe (wie viele mädchen in meinem alter) eine "lockere" kniescheibe (bzw eine sehr flache). vor ein paar wochen ist sie mir "rausgerutscht", ich war sofort beim arzt & sie wurde mir wieder richtig eingerenkt. der arzt meinte, ich solle krankengymnastik machen & tabletten schlucken, die angeblich den knorpel härten. er meinte auch, dass ich keinen sport machen sollte, was mir jedoch sehr schwer fällt, da ich jeden tag mindestens eine halbe stunde joggen gehe, ab und an auch fahrrad fahre. ich habe eine vierwöchige pause vom sport gemacht, doch so langsam fehlt es mir schon ziemlich. ich muss auch sagen, dass wenn ich mein knie still habe, mehr schmerzen habe als wie wenn ich es belaste (z.b. beim laufen). ich habe das meiner "Therapeutin" erzählt & sie meinte, ich könne sport machen, aber ich solle sofort aufhören, wenn das knie wehtut. ich bin am hin und her überlegen ob ich es riskieren soll, dass mir die kniescheibe wieder rausrutscht & ich dann wahrscheinlich operiert werde oder es einfach machen soll. was meint ihr? wäre sport machen, in meiner lage klug oder eher nicht? liebe grüsse, luna

Antwort
von Tanzistleben, 18

Hallo Luna,

das ist eine schwierige Frage, die kaum zu beantworten ist, ohne zu wissen, WIE locker deine Kniescheibe tatsächlich ist und was sich seit Therapiebeginn verändert hat. 

Ehe du wieder mit dem Sport beginnst, solltest du dein Knie einem Orthopäden zeigen, der sich auf Knieerkrankungen und -verletzungen spezialisiert hat und im günstigsten Fall auch ein Sportarztdiplom als Zusatzausbildung gemacht hat. Das wäre für dich der einzig richtige Ansprechpartner, da normale "Wald- und Wiesen-Orthopäden" ;-) mit aktiven Sportlern zumeist heillos überfordert sind.

Ruf doch bei der örtlichen Ärztekammer an und frage, wo in deiner relativen Nähe ein Kniespezialist, eventuell sogar mit Sportarztdiplom, praktiziert. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, dafür auch einen etwas weiteren Anfahrtsweg in kauf zu nehmen, denn nur dort kann dir wirklich geholfen werden.

Bis zu diesem Arztbesuch solltest du aber noch jeden Sport vermeiden und das Knie so wenig wie möglich belasten. Zuerst muss konkret festgestellt werden, was im Inneren deines Knies los ist, ehe du wieder an Sport denken kannst. Der "gute Rat" der Therapeutin ist ziemlich fahrlässig, denn wenn du jetzt Sport betreibst, bis das Knie wehtut, könntest du tatsächlich schnell auf dem OP-Tisch landen! 

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe mit dir, dass alles nur halb so schlimm ist und du bald wieder wie gewohnt, aber dafür mit Sicherheit, sporteln kannst.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von cestluna ,

vielen dank, ich werde gleich morgen nach einem geeigneten orthopäden schauen :)

Kommentar von Tanzistleben ,

Sehr gerne. Ich würde mich freuen, wenn du dich kurz melden würdest, wenn du dort warst - nicht, um meine Neugierde zu befriedigen, sondern weil es mich wirklich interessiert, wie es dir geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community