Frage von sandroflorio, 16

Trotz Loch im Zahn zur Bundeswehr?

Hallo zusammen, ich werde in 17 Tagen zum Dienst bei der Bundeswehr antreten, heute Morgen habe ich ein kleines Loch in meinem Zahn entdeckt. Muss ich mir jetzt sorgen machen dass ich evtll. noch ausgemustert werde? Danke für die Antworten.

Antwort
von 19Sunny96, 8

Anders als die meisten hier, kann ich dir versichern, dass ein Loch im Zahn, dass du ganz einfach am Spiegel im Bad gefunden hast zu 90% behandlungsbedürftig ist und somit zur Ausmusterung führen kann. 

Vereinbare VOR der Musterung einen Termin bei deinem Arzt und lass das Problem beheben. Funktionstüchtiger Zahnersatz wird tauglich gemustert. Aber einer etwaigen Facharztauflage oder gar Ausmusterung kann man durch einen Zahnarztbesuch vorbeugen. Ich rate dir dazu. Selbst wenn es am Ende halb so wild war, kann man sich mögliche Probleme ganz leicht sparen.

Antwort
von Jerischo, 8

Nein, da musst du dir keine Sorgen machen, ausgemustert wirst du deswegen nicht.
Nicht jedes Loch im Zahn bedarf unbedingt einer Behandlung.
Solange du keine Schmerzen hast ist es nicht so schlimm, da der Nerv noch nicht frei liegt.
Gehe einfach zum Zahnarzt, der wird dir sagen können ob es gebort und gefüllt werden muss oder nicht.

Antwort
von Moskito, 11

Wegen Karies wird man bestimmt nicht ausgemustert. Die sind doch froh über jeden, der noch kommt. In 17 Tagen hast du aber auch Zeit, noch mal zum Zahnarzt zu gehen. Und vielleicht ist es ja gar kein Loch, sondern nur ein Fleck - oder es ist so klein, dass sich Bohren nicht lohnt.

Antwort
von Step44, 5

Ein Zahnarzt kann dir das Loch füllen und dann ist es kein Problem.

Antwort
von piadina, 6

Da das Loch sowieso behandelt werden muss, geh halt zum Zahnarzt, der macht das in kürzester Zeit zu - und gut ists.

Antwort
von marit123456, 6

Geh zum Zahnarzt und lass es flicken. Fertig ist die Sache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten