Frage von Daaano12, 130

Trotz Krankschreibung zur Schule & Arbeit?

Hey

Ich (M/18) hab da n kleines Problem. Heute morgen hab ich mich echt nicht gut gefühlt und wollte lieber die Schule auslassen (Gehe vollzeit zur Berufsschule). Bin dann also zum Arzt und er hat mich für 3 TAGE krank geschrieben, was finde ich total übertrieben ist. Ich glaube morgen könnte ich wieder zur Schule gehen.

Meine Mutter ist sowieso irgendwie immer kontra, deswegen meinte sie zu mir ich hätte mich nicht so anstellen sollen und einfach zur Schule gehen sollen. Jetzt verbietet sie mir aus Trotz den kompletten Ausgang für die 3 Tage, auch wenn es mir wieder gut gehen sollte.

Es ist ja nicht verboten trotzdem zur Schule zu gehen, und dass der Versicherungsschutz verfällt ist bekanntlich ja auch nur ein Irrglaube. Habe ja auch keinen ansteckenden Virus oder sowas..

Was kann ich machen um meine Mutter umzustimmen dass ich zur Schule gehe? Sie ist schließlich ziemlich stur und sagt mir dass es verboten seie dann raus zu gehen, oder dass ich mir das vorher hätte überlegen sollen.

LG

Antwort
von Cooki3monster, 72

Also mir hat der Arzt auch meist bei nur kleinen Sachen 1-2 Tage länger aufgeschrieben aber dabei gesagt wenn ich davor wieder fit bin kann ich wieder hingehen egal ob da steht ich bin noch 2 Tage krankgeschrieben.

Antwort
von putzfee1, 48

Du bist volljährig und kannst demzufolge selber entscheiden, was du tust und lässt. Wenn du dich gut genug fühlst, zur Schule und zur Arbeit zu gehen, dann mach das.

Kommentar von Daaano12 ,

Zitat meiner Mutter: "Wenn du hier wohnst hältst du dich auch an unsere Regeln, egal ob du volljährig bist oder nicht" womit sie auch gar nicht so unrecht hat.

Kommentar von putzfee1 ,

Natürlich darf deine Mutter bestimmte Regeln für das Zusammenleben aussprechen, an die du dich auch besser hältst. Aber das hier ist ausschließlich deine Sache. Rauswerfen darf sie dich deswegen jedenfalls nicht.

Antwort
von Tommkill1981, 64

Wenn man Krank ist dann ist man Krank.

Aber:

Du kannst trotz einer Krankmeldung auf deine eigene Verantwortung Arbeiten gehen oder zur Schule....Das liegt ganz bei Dir...

Also ich habe es auch schön öfters gemacht. z.B. ich wäre jetzt auch bis zum 17.04.2016 Krank geschrieben aber bin trotzdem arbeiten gegangen...

Antwort
von SiViHa72, 33

Wenn man krank ist, bedeutet dias Attest,d ass man voraussichtlich bis zum.. inkl. krank ist.

Das heisst nicht,d ass mannicht auch schon eher w ieder fit sein kann und zur Arbeit/Schule darf.

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/gesundheit/387/arbeiten-trotz-krankschre...

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 67

Es ist Dir weder verboten zur Schule zu gehen noch rauszugehen.

Man sollte bei einer AUB nur alles lassen was den Heilungsprozess verlangsamt, unterbricht oder verhindert.

Dass Du auch versichert bist wenn Du trotz der AUB zur Schule gehst, ist Dir ja bekannt.

Kommentar von Hexle2 ,

"Danke" für den Pfeil nach unten.

Wer den gegeben hat der kann das doch sicher auch begründen!?

Antwort
von authumbla, 34

Kannst Du nicht bei dem Arzt anrufen und ihn bitten, er möge es nochmal ändern? Würde ich auf Nachfragen machen.

Kommentar von Daaano12 ,

Gar nicht so ne schlechte Idee^^

Antwort
von ExodusCheese1, 34

Außerdem musst du auch an die Schüler denken die du ansteckst, und dann wegen dir den unterricht verpassen. 

Kommentar von Daaano12 ,

Ich habe nichts ansteckendes.

Antwort
von GenLeutnant, 41

Du hast doch keine ,,Bettruhe'' verschrieben bekommen,also kannst Du Dich unbesorgt auch draußen aufhalten.Aber krank ist krank und deshalb fällt die Schule und Arbeit für Dich aus.

Antwort
von ShinyShadow, 69

Naja, erklär es ihr doch genau so, dass es eben NICHT so ist, dass du zuhause bleiben musst.

Wenn sie es nicht glaubt, soll sie eben beim Arzt, der Krankenkasse oder sonstwo anrufen und nachfragen :)

Kommentar von Daaano12 ,

Das würde sie aber nicht machen. Die ist wirklich extrem stur, und wenn sie weiß dass ich recht habe würde sie es niemals zugeben und dann auch erstrecht nicht bei der Krankenkasse anzurufen.

Kommentar von ShinyShadow ,

Ja, aber was willst denn sonst machen? Entweder du redest mit ihr, oder du lässt es, ne andere Möglichkeit gibts nicht.

Mal davon abgesehen, dass du 18 bist und sie dann eh nichts mehr zu melden hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community