Frage von desweischfei, 167

Trotz Krankmeldung Termin beim Arbeitsamt Arbeitsvermittler?

Hat es negative Folgen für mich wenn ich zu dem Termin gehe? Dürfen die mich überhaupt einladen? Hab mir ja kein Bein gebrochen, habe eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für den Zeitraum in dem der Termin stattfindet.

Antwort
von herzilein35, 72

Bei mir reichte bisher immer eine AU. Jedes Jobcenter und Fallmanager handhabt es aber anders. Manche wollen auch eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung.

Antwort
von Parhalia, 130

Bei Einladungen zum Arbeitsvermittler ist eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nicht automatisch eine anerkennbare "Entschuldigung" um nicht zum Termin zu müssen.

Dieses wäre nur dann ein wichtiger Hinderungsgrund, wenn Du bettlägerig wärst, oder nicht reisefähig. Ansonsten wirst Du der Einladung Folge leisten müssen.

Kommentar von desweischfei ,

woher hast du diese information? Könnte ja sein das man sich alle knochen gebrochen hat übertrieben jetzt aber das amt weiß doch nicht was ich habe

Kommentar von Parhalia ,

Dann gibt es immer noch das gute alte Telefon, mit dessen Hilfe man den Sachbearbeiter dann über stark eingeschränkte Reisefähigkeit informieren kann. Dann lässt sich so ein Termin auch verschieben.

Kommentar von desweischfei ,

Das ist keine Antwort auf meine Frage

Kommentar von Parhalia ,

Guats Nächtle und viel Erfolg bei Deiner Suche nach individuellem Rat. 😉

Tütü...

Antwort
von Rheinflip, 89

Eine einfache Aub reicht nicht aus.  Hingehen ! 

Kommentar von herzilein35 ,

Kommt auf das Jobcenter an. Jeder handhabt es anders. Bei mir reicht eine AU vollkommen aus, bei anderen wiederum nicht.

Antwort
von tapri, 121

AU bedeutet dass du nicht arbeiten darfst. Sagt aber nichts darüber aus, was du alles darfst. Wenn du das haus verlassen kannst und gehen kannst, spricht nichts dagegen dass du den Termin wahrnimmst

Antwort
von noname68, 89

der grundsatz bei arbeitsunfähigkeit lautet, dass man sich so verhalten muss/darf, dass es dem genesungsprozess nicht schadet. also meistens abhängig von der art der erkrankung. z.b. bei verordneter bettruhe, krankenhaus oder fieber versteht sich das von selbst. aber mit einer magenverstimmung kannst du zum jobcenter gehen, aber nicht in die kneipe um 10-20 bierchen zu kippen.


Antwort
von herakles3000, 100

Wen du krank bist kanst du auch zum Amt außer du bist ansteckend oder betlägrieg und wen dasn  will das mat von die ein atest sehen wen du nicht in der lage bist zum Termin zu gehen,.Acuh wen du eine  Au  Heist das nicht das du zuhause bleiben must oder nicht einkaufen darfst.Du darfst nicht  nur hin sonder must es auch.

Antwort
von beangato, 106

Weiß das AA von dem Krankenschein? Wenn ja, musst Du nicht gehen.

Ich war mal 3 Monate krank geschrieben (JC) und bekam in der Zeit keine einzige Einladung. War auch nicht bettlägerig krankgeschrieben, lief nur an 2, später an 1 Gehhilfe.

Kommentar von Parhalia ,

Die diesbezüglichen Gesetzesgebungen ändern sich nahezu jährlich in den internen Dienstanweisungen und halt gesetzlich untermauerten Grundsatzentscheidungen.

Deswegen ist Dein erster Satz eher unpassend formuliert als Ratschlag. 😉

Kommentar von beangato ,

Mag sein.

Aber man kann doch auf der Einladung hinten ankreuzen und schreiben:

Ich komme nicht, weil ...

ich krank bin.

Mein Kind bekommt dann immer einen anderen Termin.

Kommentar von beangato ,

Noch als Ergänzung:

http://www.dielinke-bremen.de/nc/politik/aktuell/detail/artikel/die-regeln-zur-a...

http://www.hartziv.org/news/20150703-hartz-iv-sanktionen-jobcenter-darf-trotz-ae...

Bestünden Zweifel am Krankheitszustand, so dürfen Jobcenter zusätzlich in begründeten Ausnahmefällen eine Reiseunfähigkeits-bescheinigung von Hartz IV Empfängern verlangen.

Kommentar von desweischfei ,

Ja die wissen das ich krank bin bzw. krankgeschrieben bin

Antwort
von DerHans, 96

Wenn du nicht gerade bettlägerig bist, oder eine hoch ansteckende Krankheit hast, musst du dieser Einladung folgen.

Antwort
von DerOnkelJ, 106

Wenn du nicht bettlägerig krankgeschrieben bist kannst du hingehen.

Du musst aber auf jeden Fall das Arbeitsamt informieren, damit die dir ggf. einen neuen Termin geben. Einfach so fernbleiben (auch wenn didie die Krankmeldung haben!) kann dir negativ ausgelegt werden.

Kommentar von desweischfei ,

jetzt mal ne blöde frage, es weiß ja nur mein arzt wieso ich krankgeschrieben bin (schweigepflicht) oder weiß das amt auch bescheid? da könnte ich theoretisch sagen ich bin ans bett gefesselt, das amt anrufen und einen neuen termin bekommen.

Antwort
von Deepdiver, 86

Wenn du eine AU hast, passiert nichts. Du wirst dann danach zu eienem Neuen Termin geladen.

Kommentar von desweischfei ,

Ich verstehe die Antwort nicht. Soll ich zu dem Termin gehen oder nicht?

Kommentar von Deepdiver ,

Da musst du selber wissen. Du musst nicht, da du krank bist. Wenn du aber da doch hingehen kannst, mache es doch.

Kommentar von Parhalia ,

Ja, @desweischfei.

Wenn Du keine explizite Terminverschiebung mit Deinem SB vereinbart hast, so gehe unbedingt zum ursprünglich anberaumten Termin hin.

Bettlägerig oder reiseunfähig scheinst Du ja mangels Rückmeldungen auf Anfragen hier nicht zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten