Frage von wolkenfrei2015, 86

Trotz Katzenhaarallergie bei einer Freundin mit 2 Katzen übernachten?

Wer hat von Euch das gleiche Problem wie ich? Ich habe leider eine Katzenhaarallergie und ich habe eine Freundin die hat gleich 2 Katzen, wo ich auch übernachten könnte. Da wir uns noch nicht solange kennen und ich nicht weiß, wie meine Allergie sich auf Katzenhaare auswirken könnte, trau ich mich nicht, bei ihr zu übernachten. Ich könnte bei ihr auch im Bett schlafen oder auf der Couch, das Problem die Katzen sind leider überall auch im Bett und das stört mich leider am meisten. Selbst wenn ich bei ihr auf Clo gehen würde, soll die Tür aufbleiben, d ie Katzen könnten auch grad mal ja dann dort aufs Katzenclo gehen. Ich habe im Grunde genommen nix gegen vierbeinige Mitbewohner, aber erstens ist da noch meine Katzenhaarallergie und mich stört es sehr, wenn die auch noch mit ins Bett dürfen und überall hin. Bei mir sind so gewisse Grenzen wo ich sage, es sind Tiere und keine Spielsachen die man überall auch ins Bett mit hinnehmen darf. Jetzt weiß ich nicht ob ich das Angebot annehmen soll (denn wenn ich auf der Couch schlafen würde, wären ebenfalls die Katzen dort ansässig) und wegen meiner Allergie. Mit Hunden hab ich das Problem komischerweise nicht, da hab ich bei Freunden schon übernachtet, die ein Hund hatten, aber bis vor das Bett, war auch das höchste der Gefühle und nachher macht sich meine Katzenhaarallergie stark bemerkbar (würde zwar meine Notfall-Medikamente mitnehmen), aber ich trau mich einfach nicht und sonst müsste ich in einer Pension übernachten. Sie hat mich zum runden Geburtstag eingeladen.

Antwort
von Riiina97, 42

Also ich selbst habe auch eine Katzenhaar Allergie aber hab ebenfalls Katzen. Die Hautärztin hat mich drauf hingewiesen das diese Allergie eher mit der spucke der Katzen zusammenhängt. Da aber Katzen sich mit ihrer Zunge säubern wird es im Fell verteilt. Sie sagte auch man muss gucken ob die Allergie anschlägt da es von Katze zu Katze unterschiedlich ist. Um es zu testen soll man etwas Fell auf der Haut reiben und gucken was passiert. Bei meinen Katzen zum Beispiel habe ich keine Allergie Probleme, im Gegensatz zu der Katze meiner Tante, da juckt und kratzt alles wie verrückt.

Das mit dem Klo.... da stellt sich deine Freundin echt an. Die Katzen können es genau wie Menschen auch 5 min aushalten und werden sich auch bemerkbar machen wenns doch dringend ist. Zur not kann man die Katze auch bevor man aufs Klo geht einmal da hin bringen und wenn sie einfach wieder geht und sich dafür nicht interessiert wird sie es in den nächsten 5 Minuten auch nicht.

Ob du da schlafen willst musst du selbst entscheiden. Aber du kannst ja mal nur so zu Besuch fahren und gucken wie du drauf reagierst. Mein Freund hat beispielsweise auch ne Katzenhaar Allergie aber er bemerkt auch davon nicht. Kann auch sein das es bei uns ziemlich sauber zu Hause ist, obwohl die feinen Härchen sich selbst Jahre später noch in der Wohnung befinden. Also wenn zumindest zu mir Besuch kommt der Angst oder eine Allergie hat ist es auch kein Problem das die Katzen solange nicht ins zimmer dürfen. Du kannst ja mit ihr Nochmal drüber sprechen...

Antwort
von Hexe121967, 25

das musst du selber entscheiden. allerdings hast du ja schon viele gründe fürs nicht übernachten gefunden. ich möchte auch keine tiere in meinem bett haben, genau so wenig wie ich bei fremden leuten die toilettentür offen lassen würde...

Antwort
von Calim8, 22

Da du anscheinend nicht nur eine "Katzenhaarallergie" hast, sondern im großen und ganzen etwas gegen Katzen- ist es nicht die richtige Freundin für dich Man ist auch nicht auf die Haare allergisch, sondern gegen den Speichel womit die Katzen sich putzen. Selbst wenn die Katzen nicht mit ins Schlafzimmer dürften, können sich dort auch Katzenhaare befinden. Bei uns sind alle Türen in der Wohnung offen, damit die Tiere sich frei bewegen können. Nur so ist eine einigermaßen artgerechte Wohnungshaltung gegeben.Übrigens auch an der Kleidung deiner Freundin werden sich Haare befinden. Das ist unumgänglich.

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

ich habe nix gegen Katzen allgemein, aber ich mag es halt nicht, wenn man sie noch mit ins Bett nehmen muss oder das man wenn man aufs Clo muss alles offen bleiben soll. Wenn ich keine Allergie hätte, hätte ich auch eine Katze, aber mit gewissen Regeln verbunden gilt übrigens bei mir für jedes Haustier. Ins Bett gehört meiner Meinung nach definitiv kein Haustier. 

Antwort
von Lilly11Y, 15

Ich würde mit ihr darüber reden, ob es möglich wäre, für das eine mal ein Zimmer katzenfrei zu halten. Wenn sie dich eingeladen hat, dann legt sie Wert darauf, daß du kommst und wird sich wahrscheinlich darauf einlassen. L.G. Lilly

Antwort
von diroda, 25

Wenn du mit heftigen allergischen Reaktionen rechnes dann solltes du nicht zu ihr hin gehen. Erst recht nicht bei ihr übernachten.

Antwort
von Chabella, 53

Wie sehr reagierst du denn auf Katzen? Auch andere, wirst ja sicher schon einmal eine Katze um dich rum gehabt haben.

Sollte es schlimm sein, würde ich dort nicht übernachten. Sollte es nur laufende Nase, etc sein, würde ich das einfach durch ziehen.

Außerdem sprech sie doch darauf an und schaut was ihr dagegen machen könnt.

Mit frisch gewaschener Bettwäsche, staubsaugen und für eine Nacht einmal aussperren (wenigstens das Zimmer in dem du schläfst), könnte das funktionieren.

Das Katzenklo könnte man theoretisch auch für die kurze Zeit raus stellen, damit du in Ruhe ins Bad gehen kannst. Wobei die Katzen die paar Minuten sicher warten können.


Sollte sie sich partout weigern, würde ich mich aber fragen eine wie gute Freundin das ist/sein wird, wenn sie nicht wegen eines Tages/Nacht auf eine Allergie Rücksicht nehmen will.


Lg

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

ich habe das ihr schon gesagt auch das mit dem Clo, wenn ich Besuch habe würde ich die Tür auch immer hinter mir zu machen, darauf lässt sie sich leider nicht ein, aber dann werde ich definitiv absagen. Sie sagte mir am Telefon das ALLE Räume für die Katzen frei zugänglich sein müssten. Sie hatte das mal gehabt, das ein Bekannter das auch nicht so recht gepasst hat und dann war ein Kater verschwunden, den hatte er wohl aus Versehen mit Türe zu ins Schlafzimmer gesperrt und somit konnte der Kater wohl nicht auf das Katzenclo gehen und hat sein  Geschäft netterweise im Schlafzimmer verrichtet. Ich nehme mal an, hier ist falsche Erziehung an der Tagesordnung. Ich mag Tiere keine Frage, auch mit Hunden, wenn sie brav sind hab ich  kein Problem auch Pferde oder Vogelspinnen etc. nicht, solange es noch im Rahmen ist. Ich selber wollte mir mal eine Vogelspinne zulegen, aber dann hieß es schon, ich komme nicht mehr, diese ollen Spinnen muss das sein, na ja demnächst ziehen eher Fische im Aquarium ein die sind auch völlig bedenkenlos ohne Allergie und alleine lassen kann man sie auch mal. Verstehe nur nicht das so viel Leute Schiß haben, wenn ich das Wort Vogelspinne erwähne

Kommentar von Chabella ,

Naja man sollte dann natürlich schon darauf achten, dass das Tier draußen ist, muss man eben kontrollieren.

Wenn es dann stundenlang eingesperrt ist (weil es sich eventuell auch nicht meldet), dann ist es verständlich, dass er dann auch ins Bett macht. Hat ja leider keine andere Ausweichmöglichkeit.

Sollte aber eine Katze (vor allem wenn es Hauskatzen sind) nicht mehr aufzufinden sein, dann sollte der nächste Gang zum geschlossenen Zimmer sein.

Da war sie dann wahrscheinlich auch selber Schuld.. Denn man muss dann auch schauen und nicht einfach nur Däumchen drehen und warten. 

Wir haben auch welche und wenn wir eine nicht direkt finden, dann wird auch erst einmal gesucht. Sind schon genug Katzen im Haus vom Balkon gestürzt und uns selber ist auch schon eine runter.

Da hat man dann Gewissheit, dass nichts passiert ist - egal, ob nun Häufchen ins Bett oder etwas schlimmeres.

Das mit ins Bett, etc ist verständlich, mögen nicht alle. Bei uns dürfen sie auch fast überall hin, allerdings kann man die Katzen dann auch einmal wegsperren oder aussperren. Bei einer Nacht bringt das die Katzen echt nicht um.

Ist meiner Meinung einfach nur ignorant demjenigen mit Allergie gegenüber. :)

Aber so wie du das schilderst, ist es wohl echt besser nicht dort hin zu gehen.

Lg

Antwort
von val20, 38

Bei mir ist es nicht anders. Wir haben sowohl Katze, als auch Hund zu Hause. Solange ich mich von unserer Katze fernhalte ist alles okay. Sie darf weder in mein Zimmer, noch auf die Couch. Beziehungsweise, sie hält sich auch selbstständig von diesen Orten fern. Schlimm wird es, wenn ich sie streichel. Mit meinem Hund kann ich dagegen sehr gut kuscheln, ohne dass was passiert.

Wie auch immer: An deiner Stelle würde ich es schon versuchen. Auch wenn ich diese Ungewissheit, wie heftig man reagieren könnte, sehr gut kenne. Du könntest sie ja darum bitten, den Raum, in dem du übernachten würdest zu putzen. Vor allem, die Couch, oder das Bett kurz "abusaugen" und eine Decke darüberzulegen.

Und dann eben die Katzen für diesen Tag nicht mehr in diesen Raum zu lassen.

Ich hoffe du findest eine Lösung :) lg.

Antwort
von maja11111, 29

wenn du eine solche allergie hast, dann sprich das mit deiner freundin durch. unter keinen umständen solltest du dort nächtigen, weder auf der couch noch irgendwo in ihrer wohnung. es gibt nichts, was dir dabei hilft, auch kein notfall medikament.

besuche sie erstmal und erkläre ihr, warum du nicht in ihrer umgebung schlafen oder dich dauerhaft aufhalten kannst. denk an deine gesundheit.

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

dann wäre eine Unterkunft dann doch die bessere Alternative, ihren Geburtstag feiert sie ja woanders außerhalb der Wohnung, die passen ja sonst gar nicht alle rein. Dann gehe ich lieber auf Nummer sicher und kann sie auch erst mal kennen lernen und ich weiß ,das nicht jede Katze jeden akzeptiert. Die muss einen erst mal beschnuppern und alles. Ich war gestern auch bei jemanden zu Besuch  mit Katze, aber nur kurz, aber da hab ich nix gemerkt, aber die Katze war auch gleich wieder weg. Also eher scheu das Tier. Nur Bett definitiv nein. 

Kommentar von maja11111 ,

das verhalten der katze ist das geringste der probleme. hast du mal eine desensibilisierung gemacht?

Antwort
von Joschi2591, 27

Du solltest dort nicht übernachten.

Nicht nur, am besonders wegen Deiner Allergie.

Deine Freundin hat nun mal Katzen, und was die Katzen in ihrer Wohnung tun, lassen, dürfen und nicht dürfen, liegt ganz alleine bei Deiner Freundin.

Da Dich so einiges daran stört, wäre es besser, gar nicht dorthin zu gehen, zumal bei einer richtigen Allergie der Aufenthalt für Dich dort eher eine Tortur werden könnte als angenehm.


Kommentar von wolkenfrei2015 ,

inwieweit könnte sich die Allergie bei mir denn äußern? Bei Hunden juckt mich das allerdings nicht die Bohne, warum das so ist, weiß ich auch nicht. Habe echt Bammel mit 2 Katzen, auch wenn es nur für 1 Nacht wäre.

Kommentar von Joschi2591 ,

Bammel ist keine gute Voraussetzung für einen entspannten Geburtstag; und eine Katzenallergie auch nicht. Wie sie sich bei Dir äußert, weiß hier keiner, wenn Du selber es schon nicht weißt.. Musst mal nachlesen im Internet.

Kommentar von Riiina97 ,

mir sagte die hautärztin es kann mit einem jucken oder anschwellen von Augenlider anfangen kann aber bei nicht beachten auch zu Asthma führen

Kommentar von Joschi2591 ,

Deshalb ist es besser, Dich dieser Gefährdung gar nicht erst auszusetzen

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

Asthma liegt bei mir bereits vor und ich habe deswegen auch etwas Schiß, das es nach hinten los geht, das eine ist übrigens eine Langhaarkatze und das andere etwas kürzere, aber die Katzenhaare liegen ja dann bekanntlich überall rum, mich stört am meisten wie die anderen auch bei ihr, das man die Tür wenn man zum Clo möchte dann offen stehen muss, irgendwo hat  man doch noch das Recht auf Privatphäre. Gerade wenn man bei einem das erste Mal zu Besuch kommt. Ich würde es jedenfalls respektieren und auch drauf achten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten