Frage von RaDisop,

Trotz Insolvenz Ratenzahlung beim Versandhauskauf?

Ist das möglich? Was sagt ihr dazu?

Antwort von katti1980,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

klar ist das möglich. aber man muss sich dann auch in den hintern treten und regelmässig zahlen.

Kommentar von RaDisop,

Die Versandhäuser machen es möglich,aber ist es wirklich erlaubt?

Kommentar von paps1959,

ja es ist. Mit Aussnahme der tatsache, dass der Neuerwerb zur Masse gehören könnte. Dann freut sich der TH. Bzw. gibt es Probleme wegen dem Eigentumsvorbehalt.

Antwort von paps1959,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Ich zitiere mich mal selber:

Liebe Experten... geht doch sachlich an das Thema und versucht eine logische Antwort zu finden. Ich habe gehört und ich weiss sind zwei verschiedene Dinge. Ich weiss z.B., das in der InsO genau geregelt ist, welche Schulden von der Restschuldbefreiung betroffen sind. Nämlich die, die zum Zeitpunkt der Eröffnung bestanden haben. Eine Versagung der RSB kann also nur solche Schulden betreffen. Zum anderen ist Vermögen, dazu zählen auch Neuanschaffungen, dass während des Verfahrens erworben wird, pfändbar. Mit Einstellung des Verfahrens und Wohlverhalten ist Vermögen wieder anhäufbar. Somit können auch Neuanschaffungen auf Ratenbasis gemacht werden. Voraussetzung ist natürlich, dass der Geschäftspartner dies so akzeptiert. Sollte dies jemand bezweifeln, können wir uns gerne im moderierten Forum pleit-was-nun weiterunterhalten. Im Übrigen, dürte der Schuldner keine neuen Schulden machen, sollte er tunlichst das Licht auslassen und die Heizung abstellen, damit ja keine neuen Schulden entstehen. Das wäre nämlich die Logik aus der Antwort, dass er keine neuen Schulden machen darf.

Kommentar von Wolfi0410,

Klar darf er in der WVP neue Schulden machen, fallen nur nicht unter die RSB

Antwort von Arschkrampe2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das beste was man machen kann, wenn man eh kein Geld hat was soll man denn sonst tun als auf Raten kaufen ist doch das logischste von der Welt.

Kommentar von RaDisop,

Verstehe ich.Glaubst du denn das es erlaubt ist,während ein Verfahren läuft?

Kommentar von paps1959,

Das zahlen auf Raten ist erlaubt, Der Neuerwerb wäre aber Massezugehörig, sofern es sich nicht um unpfändbare Gegenstände handelt. Der Verkäufer wird auch nicht erfrreut sein, wenn er um sein Eigentum wegen des Eigentumvorbehaltes streiten muß.

Antwort von Berny2,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Warum nicht? Wenn das Versandhaus das akzeptiert, o.k.

Antwort von viktormueller,

Aus den Schulden in die Schulden ist natürlich möglich. Ich wünsche Ihnen ein schönes Leben auf Raten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten