Frage von VannyFunny, 31

"Trotz Hilfsbereitschaft groß sei, könne man keine weiteren Angebote anbieten." Richtig so?

Hallo zusammen,

ich brauche dringend Hilfe zu einem Satz in einem wichtigen Schreiben. Bin mir bei dem folgenden Satz nicht sicher, ob er grammatikalisch richtig ist:

"Trotz Hilfsbereitschaft groß sei, könne man keine weiteren Angebote anbieten."

Kann mir jemand sagen, ob ich das so schreiben kann?

Danke Euch!!!

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 19

Man teilte uns mit, dass zur Zeit nichts angeboten werden könne, obwohl die Hilfsbereitschaft nach wie vor sehr groß sei. (Ob es so gemeint ist, weiß ich nicht. Deinen Satz kannst du so nicht abschicken.)

Expertenantwort
von Koschutnig, Community-Experte für deutsch, 23

Der Zusammenhang fehlt, daher ist eine Korrektur schwierig. 

1.) entweder:  Trotz großer Hilfsbereitschaft ...  oder: Obwohl die Hilfsbereitschaft groß ist/sei,  ....

2. wieso  sei und könne ??  Ist das etwas, was ein anderer gesagt hat (indirekte Rede!) ? Wenn nicht, dann:  ist und kann man oder können wir 

3.) keine weiteren Angebote machen  oder  weiter nichts anbieten

Kommentar von Koschutnig ,

Ich hab inzwischen deine Erklärung zur Antwort von  akka2323 gesehen. Also:  

... Trotz großer Hilfsbereitschaft könne man keine weiteren Angebote machen. Daher wenden wir uns nun an Sie in der Hoffnung, dass neue finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden...."

oder Obwohl die Hilfsbereitschaft groß sei, ....

Antwort
von Akka2323, 24

Der Satz ergibt keinen Sinn. Was willst Du eigentlich sagen?

Kommentar von VannyFunny ,

Ich arbeite als Sozialarbeiterin. Von unserer Stadt wurden in den vergangenen Jahren Prgramme angeboten, in denen junge Eltern aus schwierigen Verhältnissen im Lebensalltag unterstützt wurden. Wir hatten angeregt, dieses Angebot auszubauen, um junge Menschen allgemein besser unterstützen zu können. Nun hat uns die Stadt mitgeteilt, dass es in Zukunft von seiten der Stadt keine weiteren Angebote geben wird, obwohl sie gerne bereit sind, auch diesen jungen Menschen zu helfen.

Das versuche ich, in meinem Satz aufzugreifen.

Der Brief geht an eine Förderstelle des Bundes.

"...Leider will die Stadt ... diese Programme nun nicht mehr fortsetzen. Dies wurde uns in einem Schreiben mitgeteilt. Trotz Hilfsbereitschaft groß sei, könne man keine weiteren Angebote anbieten. Daher wenden wir uns nun an sie, in der Hoffnung, dass neue finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden...."

Kommentar von kiniro ,

Dann schreib doch direkt: "Um weiterhin Angebote unterbreiten zu können, bitten wir um Bewilligung der benötigten finanziellen Mittel."

Antwort
von kiniro, 11

Nein, der Satz kann so nicht geschrieben werden.

"Trotz großer Hilfsbereitschaft können leider keine weiteren Angebote erfolgen."

Antwort
von Suizidbutterfy, 28

Nein kannst du nicht. Der Satz vor dem Komma stimmt nicht.
Vllt könntest du : Trotz großer Hilfsbereitschaft schreiben

Antwort
von Sylvietom14, 6

Trotz großer Hilfsbereitschaft kann man keine weiteren Angebote machen.

Antwort
von amdros, 31

Hört sich eigenartig an.

Da aber der Zusammenhang fehlt ist es schwierig, einen verständlichen Satz daraus zu bilden!

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community